Reichsmarschall Hermann Göring: persönlicher KfZ Autostander

um 1940/41. Quadratischer Autostander in Form der Anwesenheitsstandarte. Fertigung aus blauem Seidentuch, beidseitig in Metallfaden handgestickt. Auf der Vorderseite großer Reichsmarschalladler in allerfeinster Stickereiqualität aus vergoldeten Metall- bzw. Cellonfäden. Auf der Rückseite großer Lorbeerkranz, im Zentrum das Eiserne Kreuz 1939 in versilberter Metallfadenstickerei auf schwarzem Seidenrips. In den Ecken Luftwaffenadler mit gekreuzten Reichsmarschallstäben. Umlaufend mit goldener Umrandung aus Lorbeerblättern in Goldfaden- und Cellon-Stickerei, in den Winkeln die Balkenkreuze der Luftwaffe. Außen umlaufend mit breiter Goldlitze. Maße 29 x 29 cm. Ohne Schutzhülle. Nur leichte Altersspuren, in sehr schönem Zustand.

Dieses Modell der persönlichen Standarte Görings wurde nach der Ernennung zum Reichsmarschall am 19. Juli 1940 eingeführt.
Dieser Autostander wurde 1945 durch einen englischen Soldaten als Kriegssouvenir erbeutet, seit über 75 Jahren das erste Mal wieder zurück in Deutschland.
Bedeutende Standarte des Reichsmarschalls in hervorragendem Erhaltungszustand. Eines der ganz wenigen erhalten gebliebenen Originalexemplare.
426389
€ 35.000,00