Braunschweig

tous les articles 14
dernier 4 semaines 3
dernier 14 jours 3
dernier semaine 1

Braunschweig Pickelhaube für Mannschaften im Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 92

Kammerstück. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen. Preußischer Helmadler, darauf silberner Stern des Hausordens, darunter das mitgeprägte Landwehrkreuz mit Inschrift "Mit Gott für Fuerst und Vaterland" für die Reserve, Ledersturmriemen an Knopf 91, komplett mit beiden Kokarden, die Nackenschiene mit Lüftungsschieber. Innen mit gelaschtem Lederfutter, im Nackenschirm 2 Kammerstempel, der wohl ältere leider nur noch schwach lesbar "[?] 1892, der jüngere Stempel sehr schön erhalten: "R.I.R. 73. I. B.". Größe 52. Sehr gut erhalten. Zustand 2.

Das Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 73 wurde 1914 in Hannover aufgestellt und gehörte zur Reserve-Infanterie-Brigade 37.
Das 1. Bataillon wurde jedoch in Braunschweig gebildet. Dieser Helm wurde dann aus den Beständen des RIR 73 and das Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 92 abgegeben.
317557
€ 2.800,00
9

Braunschweig Pickelhaube für einen Reserveoffizier im Infanterie-Regiment Nr. 92, I. und II. Bataillon

Braunschweig, um 1910. Eleganter Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Preußischer Helmadler matt vergoldet mit aufpolierten Kanten, für Reserveoffiziere ohne Bandeau, darauf großer versilberter Stern des Hausordens, die Kreuzarme blau, das Zentrum rot emailliert, die Auflagen teils versilbert, bzw. vergoldet. Darunter das silberne Reservekreuz mit Aufschrift "Mit Gott für Fürst und Vaterland". Flache vergoldete Schuppenketten am Knopf 91, beide Kokarden. Die hohe elegante Dienstspitze abschraubbar. Innen hellbraunes Schweißleder und helles Seidenfutter, Größe 61 (extrem groß !). Nur minimal getragen, Zustand 2++.
Ab 1912 trugen die Offiziere in allen 3 Bataillonen einheitlich den Totenkopf auf dem Adler, der emaillierte Hausorden als Auflage wurde abgeschafft.
292731
€ 11.000,00
6

Braunschweig Tschako für Mannschaften im Infanterie-Regiment Nr. 92, Füsilier- (Leib-) Bataillon

Eigentumsstück, um 1880. Leichter, schwarzer Ledertschako, mit aufgelegtem Totenkopf über separaten Bandeau "Peninsula" in vernickelter Ausführung, schwarzer Paradebusch aus Rosshaar, schwarzer Ledersturmriemen an Eisenschrauben. Innen braunes Schweißband und rotbraunes Futter. Größe ca. 54. Getragen, Zustand 2 .
278661
€ 2.600,00

Braunschweig Tschako für Mannschaften im Infanterie-Regiment Nr. 92, Füsilier-Bataillon

Kammerstück, um 1888. Schwerer schwarzer Ledertschako, komplett mit aufgelegtem Totenkopf über separaten Bandeau "Peninsula", original Feldzeichen blau/gelb, schwarzer Ledersturmriemen an Eisenschrauben. Innen gelaschtes Lederfutter. Innen mit Trägeretikett "Unteroffizier Reppier 2. Komp..", im Deckel mit Kammerstempel "2. C.". Getragen, in gutem Zustand, selten.
323699
€ 2.400,00

Braunschweig Interims-Attila für einen Leutnant im Husaren-Regiment Nr. 17

Braunschweig, um 1880. Ein Eigentumsstück aus feinem schwarzen Tuch mit schwarzen Verschnürungen, schwarz umsponnenen Knebeln und Rosetten, Schlaufen für Ordensspange und Steckabzeichen. Innen mit rotem Seidenfutter, gestickte "II" im Nacken. Ein Stück Stoff mit der Stempelung wurde aus dem Achselbereich entfernt. Vernähte Schulterstücke mit gold gekrönter Auflage "W". Kleine Mottenspuren und einige reparierte Stellen. Zustand 2.
272430
€ 2.500,00

Braunschweig Interims-Attila für einen Rittmeister im Husaren-Regiment Nr. 17

Braunschweig, um 1914. Elegantes Eigentumstück. Schwarze Attila, komplett mit der gesamten Verschnürung, den Knebeln und Rosetten in schwarz. Hoher steifer Stehkragen, die Schulterstücke eingenäht mit schwarzer Tuchunterlage, die Schulterknöpfe ebenfalls mit schwarzem Tuchbezogen. Innen mit schwarzem Seidenfutter, innen mit schönem Schneideretikett "H. Kuhlemann, Braunschweig". Leicht getragen, Zustand 2.
272360
€ 2.500,00

Braunschweig Zweispitz für Generale, um 1830

Hoher Zweispitz aus schwarzem Nadelfilz, vorn mit der Stern-Agraffe aus Messing feuervergoldet, Knopf mit gekrönter Chiffre "W", gefaltete Kokarde in den Braunschweiger Farben gelb/hellblau Seitlich in den Hutkrempen links und recht mit Füllung aus Goldbullion. Innen mit dem original schwarzen Schweißleder und Seidenfutter. Der Hut ist getragen mit den typischen Altersspuren, in gutem unberührten Originalzustand. Komplett im alten original Lederkoffer. Extrem selten, der erste Braunschweiger Generalzweispitz, den wir anbieten können ! Ein Stück von musealer Qualität und Bedeutung !
184526
€ 3.000,00
8

Braunschweig Pickelhaube für einen Fähnrich im Infanterie-Regiment Nr. 92, I. und II. Bataillon

Braunschweig, um 1911. Eleganter Lederhelm in feinster Offiziersqualität, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Preußischer Helmadler mit dem besonderen Bandeau "Mit Gott für Fuerst und Vaterland" matt vergoldet mit aufpolierten Kanten, darauf großer versilberter Stern des Hausordens, die Auflagen nicht emailliert. Darunter das Bandeau "Peninsula". Der Sturmriemen aus schwarzem Lackleder mit vergoldeten Beschlägen für den Knopf 91. Komplett mit beiden Kokarden in lackierter Mannschaftsausführung. Hohe elegante Dienstspitze in Offiziersausführung, der Hals ohne Perlring. Der Teller mit Kugelschrauben. Innen hellbraunes Schweißleder und helles Seidenfutter, der Vorderschirm grün, der Nackenschirm rot gefüttert, Größe 54 1/2. Nahezu ungetragen in absolut neuwertigem Zustand - "in mint condition". In dieser Qualität nur ganz selten zu finden !

Ab 1912 trugen die Offiziere in allen 3 Bataillonen einheitlich den Totenkopf auf dem Adler, der Hausorden als Auflage wurde abgeschafft.
242564
€ 5.500,00
8

Braunschweig Pickelhaube für einen Unteroffizier im Infanterie-Regiment Nr. 92, I. und II. Bataillon

Braunschweig, um 1909. Eleganter Lederhelm in Offiziersqualität, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Preußischer Helmadler für Offiziere mit dem besonderen Bandeau "Mit Gott für Fuerst und Vaterland" matt vergoldet mit aufpolierten Kanten, darauf großer versilberter Stern des Hausordens, die Auflagen nicht emailliert. Darunter das Bandeau "Peninsula". Vergoldete Schuppenkette an Knopf 91. Komplett mit beiden Kokarden für Unteroffiziere. Hohe elegante Dienstspitze in Offiziersausführung, der Hals mit einfachem Perlring. Der Teller mit Kugelschrauben. Innen hellbraunes Schweißleder und helles Seidenfutter, der Vorderschirm und Nackenschirm nicht gefüttert, Größe 59. Leicht getragen, Zustand 2.

Ab 1912 trug das Regiment in allen 3 Bataillonen einheitlich den Totenkopf auf dem Adler, der Hausorden als Auflage wurde abgeschafft.
299732
€ 3.400,00
7

Braunschweig 1. Weltkrieg feldgraue Schirmmütze für einen Offizier im Braunschweigischen Infanterie-Regiment Nr. 92

um 1915/16. Feldgraue Ausführung, roter Mützenbund und Paspelierung, komplett mit beiden Kokarden in Offiziersausführung. Zwischen den Kokarden der aufgelegte versilberte Totenkopf des Regiments, der Mützenschirm feldgrün lackiert. Innen mit beigen Schweißband, weißes Seidenfutter, im Deckel mit Markierung des Herstellers "Herrmann Hoffmann Hoflieferant S.M.D. Kaisers und Königs Berlin SW Friedrichstr. 50/51". Größe 53. Das Futter etwas fleckig, sonst in sehr schönem Erhaltungszustand.

Typische Schirmmütze eines adligen Frontoffiziers.
295223
€ 1.450,00

Braunschweig feldgraue Attila Modell 1910 für Mannschaften im Husaren-Regiment Nr. 17, 3. Eskadron

Es handelt sich hierbei um eine kammermäßige Fertigung, allerdings ohne Kammerstempel als Eigentumstück, um 1912. Fertigung aus schwerem feldgrauen Tuch, mit feldgrauer Verschnürung, diese an einigen Stellen restauriert (am Kragen und an den Ärmeln) vorn die Verschlußknebel aus schwarzem Holz und die Rosetten auf der Rückseite in Bronze getönt. Eingenähte Schulterklappen in dunkelblau mit gelben Durchzügen, aufgelegte "17" in Metall, mit schwarzen Eskadronsknöpfen "3". Innen helles Leinenfutter, unten in feldgrauem Futter, die Tasche für das Verbandspäckchen, noch original zugenäht. Minimale geflickte Stellen, Zustand 1-2
218331
€ 4.300,00

Braunschweig Pickelhaube für einen Offizier im Infanterie-Regiment Nr. 92

Braunschweig, in der Trageweise ab 1912. Eleganter Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Preußischer Helmadler mit Bandeau "Mit Gott für Fuerst und Vaterland", darauf großer versilberter Totenkopf über dem Bandeau "Peninsula", die Augen mit schwarzem Samt unterlegt. Flache vergoldete Schuppenketten an Rosetten, beide Kokarden. Feste Spitze, der Teller mit Sternschrauben. Die Helmglocke noch mit dem original Talkumpuder. Innen hellbraunes Schweißleder und sandfarbenes Seidenfutter, Größe 53. Rechts neben der Adlerschwinge schwache Delle, am Nackenschirm 3 kleine Schabstellen, sonst praktisch unberührt. Komplett im original Koffer. Zustand 2.

Es handelt sich hierbei um einen der begehrtesten und seltensten Helme der Alten Armee. Eines der ganz wenigen Originale.
334843
€ 9.500,00
9

Braunschweig Pickelhaube für einen Offizier im Infanterie-Regiment Nr. 92, I. und II. Bataillon

Braunschweig, um 1910. Eleganter Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Preußischer Helmadler mit dem besonderen Bandeau "Mit Gott für Fuerst und Vaterland", darauf großer versilberter Stern des Hausordens, die Kreuzarme blau, das Zentrum rot emailliert, die Auflagen teils versilbert, bzw. vergoldet. Darunter das Bandeau "Peninsula", seitlich die Lorbeerblätter vergoldet. Flache vergoldete Schuppenketten an Rosetten, beide Kokarden. Hohe elegante Dienstspitze abschraubbar. Der Teller mit Sternschrauben. Innen braunes Schweißleder und helles Seidenfutter, im Futter mit handschriftlicher Trägerbezeichnung "Meyer I.R. 92", Größe 56. Nur leicht getragen, die Helmglocke und die Vergoldung noch besonders schön, ein leichter Emaillechip in der blauen Emaille auf dem linken Kreuzarm, sonst aber in schönem Zustand.

Ab 1912 trugen die Offiziere in allen 3 Bataillonen einheitlich den Totenkopf auf dem Adler, der emaillierte Hausorden als Auflage wurde abgeschafft.

Es handelt sich hierbei um einen der begehrtesten und seltensten Helme der Alten Armee. 
277091
€ 12.500,00
6

Braunschweig Tschako für Mannschaften des I. und II. Bataillons des Infanterie-Regiments Nr. 92

Braunschweig, Kammerstück, um 1890. Schwarzer Lackledertschako, komplett mit allen Beschlägen. Vorn der silberne Stern des Braunschweigischen Ordens Heinrichs des Löwen mit der Devise "Immota Fides". Schwarzer Lederriemen an eisernen Befestigungsschrauben. Komplett mit dem Feldzeichen in blau/gelb. Innen mit schwarzem gelaschtem Lederfutter, im Nackenschirm Kammerstempel "92.R. 1888". Leichte Alterungsspuren, Zustand 2.



297977
€ 2.100,00