Heer 1933 - 1945

tous les articles 81
dernier 4 semaines 44
dernier 14 jours 19
dernier semaine 10

Wehrmacht Parade-Waffenrock und Hose für einen Oberschützen im Kavallerie-Regiment Nr. 3

Eigentumstück, um 1938, feines feldgraues Tuch, komplett mit allen Effekten. Metallfaden gewebter Brustadler auf feldgrauer Tuchunterlage, Kragenspiegel und Ärmelpatten in Metallfaden-gewebter Ausführung, die Schulterklappen mit gestickter Auflage " 3 ", Waffenfarbe goldgelb. Auf der Brust Schlaufen für 1 Steckabzeichen. Innen mit grünem Seidenfutter, in der Bruttasche mit Schneideretikett "Hugo Kusch", datiert Mai 1938, am Kragen mit weißem abnehmbaren Kragenschoner, seitlich mit Schlitz zum tragen des Säbels, Armlänge 64 cm, Rückenlänge 71 cm, Brustumfang 77 cm.  
Leicht getragen in gutem Zustand.
Dazu die passende Hose aus feiner feldgrauer Gabardine, seitlich mit gelber Paspelierung. Innenfutter leicht eingerissen, Beinlänge 96 cm, Bundumfang 74 cm, Zustand 2-


372068
€ 1.300,00

Wehrmacht Feldbluse aus dem Besitz von Generalleutnant Ernst-Günther Baade, Träger des Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes mit Eichenlaub und Schwertern

Elegante Feldbluse, hergestellt um 1944, komplett mit allen Effekten. Fertigung aus feldgrauem Gabardine, dunkelgrüner Kragen. Gold Metallfaden handgestickter Brustadler auf dunkelgrünem Tuch, per Hand vernäht. Eingenähte Schulterstücke mit schwerem Generalsgeflecht und versilberten Rangsternen. Die Kragenspiegel mit goldener Generalsstickerei maschinell vernäht, vergoldete Knöpfe. Auf der linken Brust eine Schlaufen für die lange Feldspange, das Eiserne Kreuz 1. Klasse, Panzerkampfabzeichen in Bronze und Verwundetenabzeichen, auf der rechten Seite Schlaufen für das Deutsche Kreuz in Gold. Innen mit grünem Seidenfutter, im Nacken mit schönem gewebten Schneideretikett "H. Miltenberger Dresden", in der Innentasche mit Trägeretikett von "H. Miltenberger Dresden" mit maschinengeschriebenem Trägernamen "Gen. Maj. E.-G. Baade", datiert 1944, die linke Hüfttasche mit Schlitz zum Tragen des Offiziersdolches. Die Feldbluse ist leicht getragen, in sehr schönem unberührten Originalzustand.
Die Uniform wurde 2015 im Auktionshaus Andreas Thies versteigert, Ex-Sammlung Alte Armee und Deutsche Wehrmacht Richard Kindel.

Ernst-Günther Baade meldete sich 1914 im Alter von 17 Jahren als Kriegsfreiwilliger bei der Kaiserlichen Armee. Einsatz an der Ostfront. Am 22.8.1916 Beförderung zum Leutnant beim 1. Hannoverschen Dragoner-Regiment „König Karl I. von Rumänien“ Nr. 9. 1918 wurde er an die Westfront versetzt und durch einen Gas-Angriff verwundet. Im Ersten Weltkrieg wurden ihm neben beiden Eisernen Kreuzen auch noch andere Auszeichnungen verliehen. 1924 wurde er als Leutnant wieder in die Reichswehr eingestellt beim 14. Reiter-Regiment, Schleswig. 1. Dezember 1925 Beförderung zum Oberleutnant. Ab dem 1. Oktober 1932 wurde er für zwei Jahre als Ausbilder an die Kavallerieschule kommandiert. Am 1. August 1933 wurde er zum Rittmeister befördert. Am 1. Oktober 1934 Ernennung zum Chef der 1. Schwadron vom Reiter-Regiment Rathenow. 1936 Chef der 1. Schwadron vom Kavallerie-Regiment 3 ernannt. Am 1. August 1937 wurde er zum Major befördert. Bei der Mobilmachung für den 2. Weltkrieg im Sommer wurde er als Major zum Kommandeur der Aufklärungs-Abteilung 17 ernannt. Diese Abteilung führte er dann zuerst im Polenfeldzug ins Gefecht. Dabei wurde ihm die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse verliehen. Nach dem Polenfeldzug wurde Baade zum Kommandeur der I. Abteilung vom Reiter-Regiment 22 ernannt. Am 1. März 1940 Beförderung zum Oberstleutnant. Ab Frühjahr 1940 im Westfeldzug. Dabei wurde ihm die Spange zum Eisernen Kreuz 1. Klasse verliehen. Bei den Kämpfen um La Rochelle im Juni 1940 wurde er schwer verwundet. Erst Mitte 1941 kehrte er zur Truppe zurück. Er führte die Abteilung dann im Sommer 1941 in den Ostfeldzug. Mitte August 1941 wurde er erneut verwundet. Am 2. November 1941 wurde ihm das Deutsches Kreuz in Gold verliehen. Am 1. Dezember 1941 wurde er zum Kommandeur vom Kradschützen-Bataillon 4 ernannt. Am 6. März 1942 gab er sein Kommando über das Kradschützen-Bataillon 4 ab und wurde in die Führerreserve versetzt. Am 16. März 1942 wurde er zum Oberst befördert, wobei sein Rangdienstalter auf den 1. April 1942 festgelegt wurden. Als solcher wurde er dann zur Einweisung als Regimentskommandeur nach Afrika zur 15. Panzer-Division versetzt. Hier übernahm er dann Mitte April 1942 das Kommando über das Schützen-Regiment 115. Im Juni 1942 wurde sein Regiment in schwere Abwehrkämpfe verwickelt, in deren Verlauf Oberst Baade mehrmals erfolgreiche Gegenangriffe führte. Im Anschluss nahm das Regiment am Sturm auf Bir Hacheim teil. Für die erfolgreiche Eroberung der Festung wurde ihm am 27. Juni 1942 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen. Auch bei der Umbenennung des Regiments zum Panzer-Grenadier-Regiment 115 blieb er weiter der Kommandeur. Wenige Wochen später wurde Baade bei den Kämpfen um El Alamein durch Granatsplitter verwundet und musste nach Rom ins Lazarett geflogen werden. Nach seiner Genesung wurde er im Dezember 1942 zum Oberkommando der italienischen Armee kommandiert und dort Stabsoffizier beim deutschen Generalkommando. Nach der Landung der Alliierten auf Sizilien und dem anschließenden deutschen Rückzug wurde Baade im Mai 1943 Kommandeur der Messina-Straße und damit Verantwortlicher für die Evakuierung der deutschen Verbände aus Sizilien. Bei den weiteren Rückzugskämpfen in Italien übernahm Baade im Herbst 1943 stellvertretend das Kommando über die 15. Panzer-Grenadier-Division. Danach wurde er wieder in die Führerreserve versetzt. In dieser führte er im November 1943 stellvertretend die 65. Infanterie-Division. Im Anschluss führte er an Ende 1943 die 90. Panzer-Grenadier-Division während der schweren Kämpfe am Monte Cassino. Am 7. Februar 1944 wurde ihm wegen persönlicher Tapferkeit bei den schweren Kämpfen das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen. Im März 1944 wurde Baade zum Generalmajor befördert und Ernennung zum Kommandeur der 90. Panzer-Grenadier-Division. Am 8. Februar 1944 wurde er namentlich im Wehrmachtsbericht genannt: "In den harten mehrtägigen Abwehrkämpfen nordwestlich Cassino hat sich die 44. Reichsgrenadierdivision "Hoch- und Deutschmeister" unter Führung des Generalleutnants Franek mit einem unterstellten Bataillon des Grenadierregiments (mot.) 8 und einer Kampfgruppe unter Führung des Oberst Baade besonders ausgezeichnet." Im Mai 1944 wurde ihm die Auszeichnung persönlich im Führerhauptquartier in Rastenburg verliehen. Am 27. Mai 1944 wurde er erneut namentlich im Wehrmachtsbericht genannt: "In den Kämpfen der letzten Tage hat sich die schon bei Cassino bewährte 90. Panzergrenadierdivision unter Führung von Generalmajor Baade mit unterstellten Verbänden des Heeres und der Luftwaffe erneut besonders ausgezeichnet." Nach den schweren Abwehrkämpfen im Sacco-Tal wurde er am 20. September 1944 zum Generalleutnant befördert. Das Rangdienstalter wurde dabei auf den 1. August 1944 festgelegt. Für die Leistung seiner 90. Panzer-Grenadier-Division erhielt er am 16. November 1944 die Schwerter zum Ritterkreuz mit Eichenlaub verliehen. Anfang Dezember 1944 gab er sein Kommando ab und wurde erneut in die Führerreserve versetzt. Anfang 1945 wurde er dann zum Lehrgang für Kommandierende Generale kommandiert. Am 1. März 1945 kehrte er dann als Führer des LXXXI. Armeekorps an die Front zurück. Kurz darauf wurde er für ein paar Tage auch zum Kampfkommandant von Köln ernannt. Bei Kriegsende wurde Baade auf einer Dienstfahrt von einem Jagdbomber angegriffen und schwer verwundet. Er verstarb am Tag der Kapitulation der deutschen Wehrmacht im Lazarett in Bad Segeberg.
Auszeichnungen:
Eisernes Kreuz 1914) 1. und 2. Klasse
Verwundetenabzeichen (1918) in Schwarz
Hamburg Hanseatenkreuz
Spange zum Eisernen Kreuz 1. und 2. Klasse
Infanteriesturmabzeichen in Silber
Sonderabzeichen für Panzervernichtung durch Einzelkämpfer
Deutsches Kreuz in Gold am 2. November 1941
zweimalige Nennung im Wehrmachtbericht
Ärmelband Afrika
Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes am 27. Juni 1942
Eichenlaub am 22. Februar 1944 (402. Verleihung)
Schwerter am 16. November 1944 (111. Verleihung)



371966
€ 13.500,00
8

Wehrmacht weißer Sommer-Dienstrock für einen Offizier oder General

es handelt sich hier um eine Rock der Kriegsmarine, der Marine-Stehkragen wurde durch einen normalen Kragen ersetzt.
Weißer Sommer-Dienstrock mit geschlossenem Kragen, weißes Waffeltuch aus Baumwolle, Knopfleiste für 6 Knöpfe. Auf der linken Brust Schlaufen für 8 Steckabzeichen sowie eine große Bandspange, Knöpfe fehlen, Armlänge 54 cm, Brustumfang 78 cm, Rückenlänge 67 cm, Zustand 2-
351731
€ 250,00

Wehrmacht schwarze Panzerhose für Mannschaften

Schwarzes Tuch, mit Uhrentasche, die Hosenbeine sind zum knöpfen. Innen ist der Kammerstempel nicht mehr zu erkennen. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 88 cm, Gesamtlänge ca. 118 cm. Durchzuggürtel fehl, stark getragen, Zustand 3-.
339141
€ 1.300,00

Wehrmacht feldgraue lange Hose M 40 für Mannschaften

Kammerstück, um 1942. Fertigung aus feldgrauem Tuch, komplett mit allen Knöpfen. Innen weißes Futter, Kammerstempel aus dem besetzten Frankreich "AGFA Paris 1941". Ungetragen, Bundumfang 80 cm Beinlänge 107 cm, Zustand 1-2.
339126
€ 1.800,00
4

Wehrmacht Heer Wintersonderbekleidung - Unterziehhose

Aus grünem hitzebeständigem Stoff, mit Durchzugsband. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 108 cm, Gesamtlänge ca. 90 cm. Die Hose ist im Schritt beschädigt, gebrauchter Zustand.
335183
€ 150,00

Wehrmacht Heer schwarze Panzerhose für Mannschaften

Schwarzes Tuch, Durchzuggürtel fehlt, mit Uhrentasche, mit angedeuteter Hosenfalte, die Hosenbeine sind zum Schnüren und mit Knöpfen. Die Hose hat ein paar zeitgenössische Flickstellen, das Tuch is stark abgetragen, beschädigte Gürtellasche, mit Hosenträgern. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 78 cm, Gesamtlänge ca. 112 cm. Zustand 3-.
335065
€ 1.100,00
9

Wehrmacht Heer Afrikakorps kurze Tropenhose 1.Modell für Mannschaften

Kammerstück. Olivfarbenes Baumwolltuch, das Zugband fehlt, innen mit Kammerstempel, Maße: Hosen-Bundumfang ca. 78 cm, Gesamtlänge ca. 39 cm. Zustand 2.
278412
€ 350,00
5

Wehrmacht Afrikakorps kurze Hose für Mannschaften

Kammerstück, Fertigung aus olivfarbenem Baumwolltuch, komplett mit Webgürtel. Innen mit Kammerstempel. Die Hose ist leicht fleckig. Zustand 2.
263490
€ 550,00

Wehrmacht Feldbluse für einen Oberstleutnant der Panzerjäger

Eleganter 4-Taschenrock, um 1939. Das Tuch in feinem Gabardine, dunkelgrüner Kragen. Komplett mit allen Effekten, Kragenspiegel maschinell vernäht, Metallfaden handgestickt Brustadler auf dunkelgrünem Tuch, per Hand vernäht. Schulterstücke zum Schlaufen. Feldgrau getönte Knöpfe. Auf der Brust Schlaufen für 3 Steckauszeichnungen, sowie für 1 große Bandspange. Innen, grünes Tuchfutter, seitlich mit Schlitz und Haken zum tragen des Offiziersdolches, Loch am rechten Ellbogen, Wachsfleck oberhalb des Brustadler, Flickstelle unterhalb des Schlitz für den Offiziersdolches, Armlänge 62,5, Brustumfang 72 cm, Zustand 2-. 
363227
€ 1.400,00

Wehrmacht großes Uniformensemble aus dem Besitz von Generalmajor Hermann Zeitz

Es handelt sich um ein sehr schönes Uniformensemble aus der Vorkriegszeit, um 1936/38, als Generalmajor getragen ab 1941. Dienstrock alter Art mit passender langer Hose und Schirmmütze. Der Dienstrock alter Art wurde aus der Reichswehr (hergestellt 1928) vom Träger in die Wehrmacht übernommen. Fertigung aus elegantem feldgrauem Gabardine mit dunkelgrünem Kragen. Die Knopfleiste mit 8 Knöpfen und roter Paspelierung. Eingenähte Schulterstücke mit schwerem Generalsgeflecht, darunter mit dünner goldener Goldlitze als General a.D. oder zur Disposition. Die Kragenspiegel für Generale in der großen Vorkriegsausführung mit Goldstickerei auf rotem Grund maschinell vernäht. Der Brustadler in Gold Metallfaden handgestickt auf dunkelgrün, per Hand vernäht. Auf der Brust Schlaufen für eine lange Feldspange und das Eiserne Kreuz 1914 1. Klasse. Innen grünes Seidenfutter, in der unteren Innentasche mit Schneideretikett "Fritsch, Dresden.N." mit handschriftlicher Trägerbezeichnung "Oberst Zeitz, 28.2.28." . Getragen, innen im Seidenfutter mit einigen alten Reparaturen und kleinen Flickstellen. Dazu die passende lange Hose aus steingrauem Tuch mit breiten, roten Lampassen, unten mit Stegen für die Stiefeletten. Die Hose getragen, am Hosenfutter mit einigen alten Reparaturen, einige kleine Mottenlöcher. Dazu aus gleichem Besitz die Schirmmütze für Generale. Frühe Schirmmütze in der alten Reichswehr Ausführung in resedagrün mit grünem Mützenbund, umlaufend echte Goldlitze, komplett mit Hoheitsadler, Kokarde und Eichenlaubkranz 1. Modell in versilberter Ausführung, goldene Mützenkordel mit goldenen Knöpfen. Hellen helles Schweißleder, seitlich mit "blind" gedruckter Bezeichnung "Prima". Helles Seidenfutter, das Zelluloidtrapez beschädigt mit schönem frühen Hersteller "Erel Berlin Offizier Kleiderkasse Berlin - EREL ges. gesch. Sonderklasse". Größe 55, der Träger hat unter dem Schweißleder eine Zeitung eingelegt, um die Größe noch etwas zu reduzieren. Deutlich getragen, 2 ganz leichte Mottenschäden.  
Eine schöne, über viele Jahre getragene Generalsuniform in unberührtem Originalzustand. In dieser Vollständigkeit nur selten zu finden.

Generalmajor Hermann Zeitz, geboren 20.3.1881 in Neustrelitz. Eintritt als Fahnenjunker 1899, Beförderung zum Leutnant im Eisenbahn-Regiment Nr. 1 am 18.8.1900. Nach dem 1. Weltkrieg Übernahme in die Reichswehr. Beförderung zum Oberstleutnant am 1.2.1929, zum Oberst am 1.2.1929, Verabschiedung aus dem aktiven Dienst am 30.9.1929. Am 1.10.1933 Wiedereintritt in die Reichswehr als Oberst (E) beim Stab des II. Armeekorps. 1939 beim Stab 4. Armee. Von 1.5.1940 bis 5.1.1942 Höherer Kraftfahr Offizier ei der 4. Armee , Beförderung zum Generalmajor und in den aktiven Dienst am 1.2.1941.  vom 11.3.1942 bis Frühjahr 1944 im Stab der 7. Armee. Am 30.4.1944 aus dem Dienst ausgeschieden.
371592
€ 12.000,00

Wehrmacht Parade-Waffenrock für einen Oberstabsarzt

, Eigentumsstück, Tuch in feiner Gabardine, komplett mit allen Effekten. Metallfaden-handgestickter Brustadler, Kragenspiegel und Ärmelaufschläge in Metallfaden gestickter Ausführung. Eingenähte Schulterklappen, Waffenfarbe blau. Auf der Brust Schlaufen für 1 Steckabzeichen sowie für eine Bandspange. Band zum KVK II Klasse mit Schwertern am Knopfloch vernäht. Innen mit Seidenfutter und Schneideretikett "Wilhhelm Vogt Magdeburg" Trägername "Stabsarzt d. R. Dr.Hering 17.1.1939 " Brustumfang: 90 cm, Ärmellänge: 62, Rückenlänge: 68 cm. Der Brustadler sowie die Schulterstücke sind original jedoch neu vernäht, Zustand 2-.
276660
€ 950,00
9

Reichswehr/ Wehrmacht Heeres-Tarnkörperschürze

beidseitig gedrucktes Splittertarnmuster, komplett mit Kragen und Druckknöpfe, Reparaturstelle an der Brust, seitlich mit Schlaufen zum knoten, Zustand 2-
340525
€ 1.400,00

Wehrmacht schwarze Panzerhose für Mannschaften für den Tagesdienst 

Kammerstück, schwarzes Tuch, die Hosenbeine wurden gerade geschnitten und gekürzt, seitlich 2 schräge Taschen, hinten 2 Gesäßtasche. Innen mit weißem Tuchfutter, mit Kammerstempel M "40". Durchzugsgürtel fehlt, die Hose wurde am Rücken erweitertet. Hosen-Bundumfang ca. 82 cm, Gesamtlänge ca. 105 cm. Zustand 3.
336018
€ 850,00
8

Heer Afrikakorps Stiefelhose für Mannschaften

Kammerstück, um 1942, Fertigung aus olivfarbenem gerippten Baumwolltuch, komplett mit Webgürtel. Innen weißen Futter mit Kammerstempel E42. Die Hose hat eine Uhrentasche und die Hosenbeine sind zum Schnüren. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 78 cm, Gesamtlänge ca. 98 cm. Zustand 2-.
300685
€ 600,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Stiefelhose M 1942 für Mannschaften

Kammerstück, um 1942, Fertigung aus olivem gerippten Baumwolltuch, Webgürtel ist nicht mehr vorhanden. Innen mit Kammerstempel ".. F 42..". Getragen, Zustand 2-
270643
€ 450,00
7

Heer Afrikakorps Stiefelhose für Mannschaften

Kammerstück, um 1943, Fertigung aus olivfarbenem gerippten Baumwolltuch, komplett mit Webgürtel, der Webgürtel ist beschädigt. Innen aus weißen Futter und mit Kammerstempel. Die Hose hat eine Uhrentasche und die Hosenbeine sind zum Schnüren. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 80 cm, Gesamtlänge ca. 94 cm. Die Hose ist am Bund beschädigt. Ein Stück vom Original Papieretikett ist noch vorhanden. Zustand 2-.
265340
€ 600,00
7

Heer Afrikakorps Stiefelhose für Mannschaften

Kammerstück, um 1943, Fertigung aus olivfarbenem gerippten Baumwolltuch, komplett mit Webgürtel. Innen aus weißen Futter und mit Kammerstempel. Die Hose hat eine Uhrentasche und die Hosenbeine sind zum Schnüren. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 76 cm, Gesamtlänge ca. 96 cm. Zustand 2.
265219
€ 600,00
5

Wehrmacht schwarze Panzerhose für Mannschaften

, Eigentumsstück. Schwarzes Tuch, im typischen Schnitt der Wehrmacht Panzerhosen, die Hüfttaschen mit je ein Knopf, hinten eine Gesäßtasche. Maße: Gesamtlänge ca. 110 cm, Hosen-Bundumfang ca. 84 cm. Mit kleinem Mottenloch, Zustand 2.
263403
€ 1.650,00
9

Wehrmacht Stiefelhose für Offiziere

Eigentumstück, um 1942, Fertigung aus grauer Gabardine, die Hosenbeine zum schnüren. Bundumfang 82 cm, Beinlänge 100 cm, Zustand 2-.
371377
€ 500,00

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldbluse M 41 für Mannschaften

Olivfarbenes Baumwolltuch, ohne Schulterklappen. Bevo-gewebter Brustadler per Hand vernäht. Kragenspiegel in Tropenausführung, maschinell vernäht. Maße: Schulterbreite ca. 82 cm , Ärmellänge-Außen ca. 62 cm, Gesamtlänge ca. 71 cm. Schulterbreite 42 cm. Innen mit Kammerstempel ".. B 41..". der Adler ist original jedoch neu vernäht, die Feldbluse wurde gewaschen, Zustand 2.
362816
€ 2.200,00

Wehrmacht leichte schilfgrüne Drillich - Panzerjacke 

Es handelt sich hierbei um ein Kammerstück, um 1944. Panzerdrillichjacke aus schilfgrünem Baumwollstoff, auf der linken Brustseite mit großer aufgesetzter Brusttasche, ohne Schulterklappen, mit gewebtem Brustadler, maschinell vernäht. Graue Pappknöpfe, an der Vorderseite als Doppelreihe. Innen sind die  Kammerstempel gut zu erkennen, Abnahmestempel aus 1944. Armlänge 57 cm, Brustumfang 90 cm, Länge 54 cm. Kaum getragenes Stück. Extrem selten.
362255
€ 3.000,00

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldbluse M 41 für einen Gefreiten der Panzertruppe

Fertigung 1942. Olivfarbenes Baumwolltuch, komplett mit allen Effekten. Bevo-gewebter Brustadler, per Hand vernäht, Kragenspiegel in Tropenausführung, maschinell vernäht, auf den Kragenaufschlägen mit aufgesteckten Totenköpfen aus Feinzink. Die Schulterklappen mit Schlaufen, Unterseite mit feldgrauem Stoff, Waffenfarbe rosa. Auf dem linken Oberarm mit handgenähtem Ärmelwinkel für Gefreite. Auf der Brust Schlaufen für 1 Steckabzeichen. Innen mit Kammerstempel "B 42". Getragenes Stück in gutem unberührtem original Zustand. Nur selten zu finden. 
355837
€ 4.950,00

Wehrmacht Feldbluse M42 für einen Panzergrenadier 

Kammerstück, Fertigung aus feldgrauem Tuch, feldgrauer Kragen, Bevo- gewebter Brustadler, per Hand vernäht. Die Kragenspiegel ohne Waffenfarbe und ohne Tuchunterlage, maschinell vernäht. Schulterstücke mit Schlaufen, Waffenfarbe wiesengrün. Auf der Brust Schlaufen für 2 Steckabzeichen, Band zum EK 2. Klasse 1939 am Knopfloch vernäht. Innen grünes Seidenfutter, mit Größenstempel und Kammerstempel 2 "44". Armlänge 63 cm, Brustumfang 80 cm, Rückenlänge 70 cm, mit typischen Tragespuren, Zustand 2-.
350140
€ 1.650,00

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldbluse M 41 für einen Unterfeldwebel der Kraftfahrtruppe 

Olivfarbenes Baumwolltuch, komplett mit allen Effekten. Bevo-gewebter Brustadler, per Hand vernäht, Kragenspiegel in Tropenausführung, Schulterklappen mit Schlaufen, Unterseite mit olivfarbenen Stoff, Waffenfarbe hellblau. Innen mit Kammerstempel "B 42", Herstellerstempel ist kaum mehr zu erkennen, " Wei...Breslau" Auf der Brust 1 Bandspange mit 3 Auszeichnungen, Band zum EK 2. Klasse 1939 am Knopfloch vernäht. Maße: Schulterbreite ca. 38 cm, Ärmellänge-Außen ca.56 cm Gesamtlänge ca.64 cm. Brustadler und Kragenspiegel sind original jedoch neu vernäht, kleines Loch am unterem Rücken, die Feldbluse ist verschmutzt, die Uff. Litze um den Kragen  ist nicht vorhanden, Zustand 2-3.

339298
€ 2.650,00

Wehrmacht feldgraue Sturmgeschützjacke für Mannschaften einer  Sturmgeschütz-Abteilung 

Kammerstück, um 1944. Die Sturmgeschützjacke im typischen Schnitt der Panzerjacken. Fertigung aus dem feldgrauen Tuch, komplett mit allen Effekten: Bevo gewebter Brustadler, per Hand und maschinell vernäht. Feldgraue Einheitskragenspiegel ohne Tuchunterlage, maschinell vernäht, umlaufend eine rote Paspelierung, maschinell vernäht. Schulterstücke mit Schlaufen, Waffenfarbe rot. Innen graues Seidenfutter mit RB-Nr. Stempel, nur leicht getragen, Armlänge 60 cm, Brustumfang 84 cm, Rückenlänge 48 cm, Zustand 2+
335518
€ 4.500,00

Wehrmacht Parade-Waffenrock für einen Hauptfeldwebel und Spieß im Wehrkreis bzw. Feldgendarmerie 

Eigentumstück, um 1938. Waffenrock aus feldgrauem Tuch, dunkelgrüner Kragen, komplett mit allen Effekten. Der Brustadler in Metallfaden gestickter Ausführung, die Kragenspiegel und Ärmelpatten in Metallfaden-gewebter Ausführung. Eingenähte dunkelgrüne Schulterstücke mit, Waffenfarbe orange. Auf der linken Brust Schlaufen für kleine Bandspange und 4 Steckabzeichen. An der Ärmeln mit zusätzlicher Tresse für den Kompaniefeldwebel. Innen grünes Futter, Innentasche mit Schneideretikett  aus Hannover "Fr. Wesemann" sowie Trägername "Feldwebel Bergmeier 22.6.37". Armlänge 67 cm, Brustumfang 76 cm, Rückenlänge 68 cm. Nur leicht getragen, Zustand 2.

335064
€ 1.500,00

Wehrmacht Mantel für einen Generalmajor

Elegantes Eigentumsstück, Tuch in feiner Offiziersqualität, dunkelgrüner Kragen, eingenähte Schulterstücke in schwerem Generalsgeflecht (Metallfaden). Innen die Mantelaufschläge rot gefüttert. Innen mit braunem Tuchfutter, seitlich Schlitz zum Tragen des Dolches bzw. Säbels, Armlänge 62 cm, Rückenlänge 122 cm, Brustumfang 94 cm, leichte Mottenschäden am rotem Revers sowie am linken Oberarm, die linke Taschenklappe wurde zeitgenössisch ergänzt, Mottenschäden an den Schulterstücken und am unterem Saum, Zustand 2-.
332601
€ 3.500,00

Wehrmacht Stiefelhose für Generäle, leichte Ausführung Südfront 

um 1943. Erdbraune Stiefelhose für Generale, Fertigung aus leichter Gabardine, seitlich mit den breiten roten Lampassen. Die Hosenbeine zum schnüren, Bundumfang 80 cm, Länge 93 cm, leicht getragen, Zustand 2+.
308032
€ 2.500,00

Wehrmacht Feldbluse M36 für einen Oberfeldwebel Veterinär der Gebirgstruppe  

Kammerstück, Fertigung aus feldgrauem Tuch, dunkelgrüner Kragen, Metallfaden-handgestickter Brustadler per Hand vernäht. Die Kragenspiegel mit Waffenfarbe,  maschinell vernäht, Schulterstücke mit Schlaufen, Waffenfarbe Karmesinrot. Auf der Brust Schlaufen für 2 Steckabzeichen, sowie band zum EK.Klasse 1939 am Knopfloch vernäht. Innen braunes Tuchfutter, mit Abnahmestempel" B 38". Am rechten Oberarm mit Abzeichen der Gebirgsjäger in Bevo gewebter Ausführung, die Kragenspiel sind original jedoch neu vernäht, Feldbluse wurde gekürzt, Zustand 2-.
304955
€ 1.550,00

Wehrmacht Heer Waffenrock für einen Feldwebel in der Wehrersatzdienststelle

Tuch aus Gabardine, Metallfaden handgestickter Brustadler, Schulterklappen zum Einnähen, Waffenfarbe orangerot. Band Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse im Knopfloch vernäht. Innen aus Seidenfutter, mit Herstelleretikett "G. Kegreiss Ludwigsburg". Maße: Schulterbreite ca. 38 cm , Ärmellänge-Außen ca. 62 cm, Gesamtlänge ca. 62 cm. Der Waffenrock hat ein paar Mottenschäden, innen auf der rechten Seite hat sich eine Naht an der Reparaturstelle leicht gelöst, Zustand 2.
294111
€ 950,00

Wehrmacht Heer Parade-Waffenrock für einen Unteroffizier und Fahnenträger in der Artillerie-Beobachtungs-Abteilung 31

Tuch aus Gabardine, Metallfaden-gestickter Brustadler auf dunkelgrüner Tuchunterlage, dunkelgrüner Kragen mit Unteroffizierslitze, Kragenspiegel sowie Ärmelpatten in Metallfaden-gewebter Ausführung, Auf der linken Brust Schlaufen für ein Steckkreuz. Schulterklappen zum Einnähen, gestickte Auflagen "B 31", Waffenfarbe hochrot. Band zum EK 1939 2. Klasse im Knopfloch vernäht. Auf dem linken Ärmel das Abzeichen für Fahnenträger. Innen aus grünem Seidenfutter, mit Stempel "…prüft 2/B. 31". Maße: Schulterbreite ca. 42 cm , Ärmellänge-Außen ca. 64 cm Gesamtlänge ca. 60 cm. Der Waffenrock hat ein paar kleine Mottenschäden und ist zum Teil leicht verfärbt, Zustand 2.
291990
€ 1.600,00

Wehrmacht Feldbluse für Sonderführer im Dienstgrad eines Zugführer

, feldgraues Tuch, komplett mit allen Effekten. Grauer Kragen, Metallfaden-gewebter Brustadler. Eingenähte matte Schulterklappen, Waffenfarbe graublau. Innen aus Seidenfutter, die linke Hüfttasche mit Schlitz zum Tragen des Offiziersdolches. Die Kragenspiegel und der Kragen haben einige Mottenlöcher. Maße: Armlänge Außen: ca. 67 cm, Schulterbreite: ca. 44,5 cm, Gesamtlänge Rücken: ca. 73 cm. Zustand 2.
264941
€ 1.500,00

Wehrmacht Heer schwarze Panzerhose für Mannschaften

Schwarzes Tuch, alle Knöpfe vorhanden, mit Uhrentasche, die Hosenbeine sind zum Schnüren und mit Knöpfen. Die Hose hat ein paar zeitgenössische Flickstellen. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 92 cm, Gesamtlänge ca. 115 cm. Zustand 2.
265257
€ 1.400,00

Wehrmacht Feldbluse M 44 für einen Oberleutnant Infanterie

Kammerstück, um 1944-1945. Fertigung aus feldgrauen Tuch mit feldgrauem Kragen, komplett mit allen Effekten. Metallfaden handgestickter Brustadler auf dunkelgrün maschinell vernäht, die Offizierskragenspiegel maschinell vernäht, die feldgrauen Schulterklappen mit Schlaufen, Waffenfarbe weiß. Innen ohne Vorrichtung für Koppeltragehaken, Kammerstempel nicht mehr sichtbar. Der Brustadler original, aber nachträglich neu vernäht, innen noch die Naht des alten Brustadlers M 44 zu erkennen. Getragenes Stück mit schöner Patina. Die typische Feldbluse eines Frontoffiziers aus den letzten Kriegstagen.
254953
€ 1.400,00

Wehrmacht ungarischer Wendetarnparka 

ungarischer Tarnparka von einem Angehörigen des Heeres übernommen, mit Trägerfoto.
Um 1943. Gestepptes Tuch außen in Grün, innen weiß, Kapuze wurde entfernt. Stark Getragen, noch ungereinigt, mit den üblichen tragebedingten Schäden, Armlänge 63 cm, Brustumfang 90 cm, Rückenlänge 68 cm, Zustand 2-3.
330052
€ 600,00

Wehrmacht Tarnhemd für Scharfschützen

um 1943. Außen in Sumpftarnmuster, mit Durchzugsband, das Hemd hat ein paar Löcher, Gesamtlänge ca. 67 cm. Zustand 2.
280543
€ 3.200,00

Wehrmacht Tarnhemd für Scharfschützen

um 1943. Kammerstück, dünnes seidiges Tuch, einseitig bedruckt, außen in Splittertarnmuster, mit 2 seitlichen Durchgreifschlitzen, Ärmel mit Durchzugslasche. Getragen, kleine Risse am Tuch, sehr selten, Zustand 2.
207692
€ 3.200,00
3

Wehrmacht kurze Tarnhose für Mannschaften

Frontfertigung in Splittertarn, aus einer Zeltplane hergestellt, seitlich 2 Hüfttaschen, hinten 1 Gesäßtasche. Maße ca. Hosen-Bundumfang ca. 78 cm, Gesamtlänge ca. 44 cm. Getragenes Stück, Zustand 3
213234
€ 285,00

Wehrmacht Feldbluse für einen Oberfeldwebel und Spiess im Infanterie Rgt. 25 

geprüftes Eigentumstück, feldgraues Tuch und spitzer dunkelgrüner Kragen, auf der rechten Brust ein maschinengestickter Brustadler auf grün, maschinell vernäht. Kragenspiegel mit Tuchunterlage jedoch ohne Waffenfarbe, maschinell vernäht, um den Kragen umlaufend Uffz.-Litze. Schulterklappen zum Schlaufen. Auf der Brust Schlaufen für 3 Steckabzeichen, Band zum EK 2. Klasse 1939 am Knopfloch vernäht. Auf den Ärmelumschlägen mit doppelter Unteroffizierslitze, maschinell vernäht als "Spieß". Innen mit schönem grünem Seidenfutter und Kammerstempel "B 38". Brustumfang 74 cm, Armlänge 63 cm, Rückenlänge 63 cm. Die Feldbluse ist nur minimal getragen, Mottenschäden an beiden Schulterklappen, Zustand 2.
370410
€ 2.300,00

Wehrmacht Stiefelhose für Mannschaften und Unteroffiziere 

Kammerstück, um 1944. Es handelt sich hier um eine Stiefelhose aus italienischem Beutetuch. Innen mit weißem Futter, französischem Fundusstempel "Ouest Theatre Faucheux", die Hosenbeine zum schnüren, Maße: Hosen-Bundumfang ca. 80 cm, Gesamtlänge ca. 100 cm, Zustand 2-
365968
€ 600,00
6

Wehrmacht Afrikakorps Stiefelhose M 1942 für Mannschaften

Kammerstück, um 1942, Fertigung aus olivem gerippten Baumwolltuch, komplett mit Webgürtel. Innen mit Kammerstempel ".. F 42..". Maße: Hosen-Bundumfang ca. 80 cm, Gesamtlänge ca. 94 cm.  Nur ganz leicht getragen in sehr gutem Zustand.
270623
€ 500,00

Wehrmacht schwarze Panzerhose für Mannschaften

seltene Ausführung aus schwarzer Gabardine, mit Uhrentasche, die Hosenbeine sind zum knöpfen und zum schnüren. Durchzuggürtel ist vorhanden, jedoch aus dem Futter zu 80 % herausgerissen. Innen ist der Kammerstempel "Bi . 2", die Hosentaschen wurden innen geflickt. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 84 cm, Gesamtlänge ca. 120 cm. Abnutzungsspuren an den Taschen sowie an das Innenfutter. Zustand 2-.
348345
€ 1.650,00

Wehrmacht feldgraue lange Hose M 44 für Mannschaften

Kammerstück, um 1944. Fertigung aus feldgrauem Gabardine, gerader Schnitt, Ausführung mit Koppeltrageschlaufen, Uhrentasche mit Klappe, seitlich Hüfttaschen mit Klappe. Innen mit hellem Futter, die Abnahmestempel "w? 44" und RB-Nr.. Ungetragenes Stück, Bundumfang 84 cm, Länge 105 cm, Zustand 1-2.
Die typische Hose für die M 44 Feldbluse. 
323290
€ 1.500,00

Wehrmacht Feldbluse M 42 für Mannschaften 

Kammerstück, um 1943. Fertigung aus dem feldgrauem Tuch mit feldgrauem Kragen. Komplett mit allen Effekten. Bevo-gewebter Brustadler auf feldgrau, maschinell vernäht, Einheitskragenspiegel mit dunkelgrüner Tuchunterlage maschinell vernäht. Auf der Brust Schlaufen für 2 Steckabzeichen und für 1 Nahkampfspange. Innen mit grauem Seidenfutter mit Kammerstempel "St 43". Armlänge 54, Brustumfang 80 cm, Rückenlänge 62 cm, der Adler ist original jedoch neu vernäht, die Feldbluse wurde wie so üblich gekürzt, Zustand 2.
370414
€ 1.500,00
9

Wehrmacht schwarze Panzerhose für Mannschaften

Ausführung aus schwarzem Tuch, mit Uhrentasche, die Hosenbeine sind zum knöpfen und zum schnüren. Durchzuggürtel ist nicht  vorhanden. Innen mit Kammerstempel "B44". Maße: Hosen-Bundumfang ca. 86 cm, Gesamtlänge ca. 112 cm. Abnutzungsspuren außen sowie am Innenfutter, einige knöpfe wurden ergänzt, Zustand 2-.
357330
€ 1.400,00
2

NSDAP /SA Langbinder

um 1937, Fertigung aus braunem Baumwolltuch, in gutem Zustand.
334325
€ 250,00

Wehrmacht Offiziers Wettermantel 

Offiziersmantel aus gummiertem Leinen, Knöpfe vorhanden. Innen ungefüttert, seitlich mit Schlitz zum tragen des Offiziersdolches. Ohne Schulterstücke. Armlänge 65 cm, Rückenlänge 128 cm, Brustumfang 80 cm, Zustand 2-3.
333217
€ 300,00
5

Wehrmacht Regenumhang für Radfahrer 

Kammerstück, beiges Tuch, alle knöpfe sind vorhanden, innen mit Kammerstempel "B 41", Zustand 2-.
331021
€ 450,00
2

Wehrmacht Etikett für Trikothemd 

Trikothemd 10 Stück, R-B.Nr. 0/0761/0108, auf Pappe gedruckt, Zustand 2-.
323550
€ 20,00

Wehrmacht Offiziers Wettermantel 

Offiziersmantel aus gummiertem Leinen, einige Knöpfe fehlen. Innen ungefüttert, seitlich mit Schlitz zum tragen des Offiziersdolches. Ohne Schulterstücke. Durch die Lagerung etwas steif geworden, der Kragen und die Ärmelaufschläge leicht  abgenutzt, Armlänge 68 cm, Rückenlänge 130 cm, Brustumfang Zustand 2-3.
322218
€ 325,00
7

Wehrmacht leichte Arbeitshose 

Baumwolltuch, ohne Hersteller, Bundumfang 104 cm, Länge 1065 cm, getragen Zustand 2-3.
304101
€ 100,00
8

Heer feldgraue Stiefelhose für Unteroffiziere und Offiziere

Eigentumstück, Fertigung aus italienischem Tuch, mit Lederbesatz, die Hosenbeine zum Knöpfen. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 76 cm, Gesamtlänge ca. 105 cm. Leicht getragen, Zustand 2-.
300478
€ 550,00
9

Wehrmacht Stiefelhose für Offiziere

Eigentumstück, um 1942, Fertigung aus grauer Gabardine, die Hosenbeine mit Reißverschlüssen, Bundumfang 80 cm, Beinlänge 95 cm, Zustand 2-.
334424
€ 500,00
2

Wehrmacht Etikett für Trikothemd 

Trikothemd 10 Stück, R-B.Nr. 0/0761/0108, auf Pappe gedruckt, Zustand 2-.
323549
€ 20,00

Wehrmacht gummierter Wettermantel für einen Leutnant im Artillerie Regiment "Großdeutschland"

Gummierter Stoff, alle Knöpfe vorhanden, Schulterklappen mit Schlaufen, die "GD" Auflagen sind aus Eisen. Maße: Armlänge Außen: ca. 70 cm, Schulterbreite: ca. 44 cm, Gesamtlänge Rücken: ca. 128 cm. Zustand 2.
267523
€ 950,00
8

Wehrmacht Wendetarnparka

, um 1943, außen in Sumpftarnmuster, innen Weiss, die Kapuze wurde entfernt, , Durchzuggürtel ist vorhanden, stark getragen, Knopfleiste und Kragen sind stark abgenutzt, einige Löcher und Flickstellen, Armlänge 53 cm, Rückenlänge 61 cm, Brustumfang 40 cm, Zustand 3-
368923
€ 600,00

Wehrmacht Gymnastjorka eines Hauptmanns der Russische Befreiungsarmee (ROA)

Hemd aus den Beständen der Sowjetarmee, olivfarbener Stoff, die Knopfleiste mit 5 braunen Knöpfen, an den Ärmeln jeweils zwei Knöpfe. Auf den Schultern die Schulterstücke mit je zwei Sternen, Waffenfarbe karmesinrot. Auf der Brust 2 einzelne Bandspangen. Armlänge 55 cm, Brustumfang 84 cm, Rückenlänge 72 cm, stark getragen, Ärmelaufschläge und Kragen sind aufgeraut, Zustand 3.













368874
€ 850,00

Wehrmacht Gymnastjorka eines Hauptmanns der Russische Befreiungsarmee (ROA)

Hemd aus den Beständen der Sowjetarmee, olivfarbener Stoff, die Knopfleiste mit 5 braunen Knöpfen, an den Ärmeln jeweils zwei Knöpfe. Auf den Schultern die Schulterstücke mit je zwei Sternen, Waffenfarbe karmesinrot. Auf der Brust 2 einzelne Bandspangen. Armlänge 63 cm, Brustumfang 88 cm, Rückenlänge 81 cm,  leicht getragen minimale Mottenlöcher, Zustand 2.













368872
€ 850,00
2
€ 35,00
4

Wehrmacht Stiefelspanner

Aus Holz, hohe ca. 53 cm . Gebrauchter Zustand.
332925
€ 30,00
5

Wehrmacht Afrikakorps Krawatte für das Tropenhemd

um 1943, Fertigung aus olivem Baumwolltuch, mit RB-Nr.; ungetragen, sehr guter Zustand mit minimalen Lagerspuren.

Preis pro Stück:
193359
€ 120,00
7

III. Reich Polizei/SD Diensthemd mit langen Ärmeln

Grünes Baumwolltuch, die Ärmelknöpfe fehlen, am Kragen mit Markierung "2105 Record 6/7". Maße: Schulterbreite: ca. 40 cm , Armlänge-Außen: ca. 64 cm, Gesamtlänge: ca. 90 cm. Zustand 2.
271963
€ 300,00
4

Wehrmacht feldgraue lange Hose für Offiziere im Veterinärdienst

Ausführung für den Tagesdienst zur Feldbluse bzw. geschönten Waffenrock. Eigentumstück, um 1941. Fertigung aus feldgrauem Tuch in feiner Qualität, seitlich mit Karmesinrot Paspelierung. Leicht getragen, Zustand 2.
239389
€ 450,00

Wehrmacht Sturmgeschützhose

Kammerstück, um 1944. Aus feldgrauem Tuch, im typischen Schnitt der Wehrmacht Panzerhosen, die Hüfttaschen mit je 1 Knöpf, rückseitig 2 Gesäßtasche. Durchzuggürtel fehlt, innen Mit Kammerstempel "E44" sowie RB-Nr.. Taillenumfang 80 cm, Beinlänge ca. 110 cm.  Getragen, einige Flickstellen, Zustand 3
Extrem selten ….
302194
€ 3.800,00

Wehrmacht schwarze Panzerhose für Mannschaften

Kammerstück. Schwarzes Tuch, im typischen Schnitt der Wehrmacht Panzerhosen, die Hüfttaschen mit je 1 Knopf, hinten 2 Gesäßtaschen. Innen mit Kammerstempel "F 40". Stark getragen, 2 Stoffflicken an den Hosenbeinen, kleinere geflickte Stelle am Hosenschlitz, Taillenumfang 76 cm, Länge 110 cm, Zustand 3
302191
€ 1.650,00

Wehrmacht Parade-Waffenrock für einen Oberarzt der Reserve

um 1939. Elegantes Eigentumstück, Tuch in feiner Offiziersqualität, komplett mit allen Effekten. Metallfaden-handgestickter Brustadler, Kragenspiegel und Ärmelaufschläge in Metallfaden-handgestickter Ausführung, eingenähte Schulterstücke mit vergoldeten Auflagen. Leicht getragen, kleinere Mottenlöcher, schulterbreite 40 cm, Armlänge 65 cm, Rückenlänge 68 cm, Zustand 2-
192331
€ 850,00
9

Wehrmacht Stiefelhose für Offiziere

Eigentumstück, um 1942. Italienisches Beutetuch, die Hosenbeine mit Reißverschluss, starke Abnutzungsspuren an den Hosentaschen, Löcher am Schritt und am den Beinen, Bundumfang 74 cm, Beinlänge 88 cm, Zustand 2-.
359918
€ 400,00

Wehrmacht lange Hose für Unteroffiziere der Flakartillerie 

Eigentumstück, Fertigung aus grauer Gabardine, Bundumfang 80 cm, Beinlänge 105 cm,  getragen, seitlich mit Paspelierung für die Artillerie (rot), kleine Mottenspuren an der Paspelierung, fleckig, Zustand 2-
359576
€ 450,00
9

Wehrmacht Mantel für Offiziere 

mitbefördertes Kammerstück. Feldgraues Tuch, mit dunkelgrünem Kragen. Innen braunes Futter mit Kammerstempel "B40", seitlich mit Schlitz zum tragen des Offiziersdolches, Ärmellänge 60 cm, Rückenlänge 116 cm, Brustumfang 76 cm, kleines Loch an der rechten Schulter, Schlaufen für die Schulterstücke sind vorhanden, Zustand 2.
362916
€ 450,00

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldbluse M 42 für Mannschaften 

Olivfarbenes Baumwolltuch, komplett mit allen Effekten. Bevo-gewebter Brustadler, maschinell vernäht, Kragenspiegel in Tropenausführung, maschinell vernäht, Schulterklappen sind nicht vorhanden. Innen mit Kammerstempel ".. 44". Maße: Schulterbreite ca. 44 cm , Ärmellänge-Außen ca.60 cm, Gesamtlänge ca. 67 cm. Ungetragen, Zustand 1
In diesem Zustand nur selten zu finden. 
360008
€ 1.800,00

Wehrmacht Heer Windjacke für Gebirgsjäger

um 1941. Kammerstück. Windjacke aus grünem Baumwolltuch, mit 2 schrägen Seitentaschen und 2 Hüfttaschen. Knöpfe sind zum Teil ergänzt, Schlaufen für Schulterklappen. Armlänge Außen: ca. 65 cm, Schulterbreite: ca. 47 cm, Gesamtlänge: ca. 79 cm. Windjacke mit Flickstellen, gebrauchter Zustand
364373
€ 500,00

Wehrmacht leichte Drillich-Feldbluse für einen Gefreiten der Don Kosaken 

Kammerstück. Leichte Feldbluse, Tuch in schilfgrünem Drillichfischgrättuch, Bevo-gewebter Brustadler, per Hand vernäht, Einheitskragenspiegel ohne Tuchunterlage, maschinell vernäht. Auf den Schultern, typische breite Schulterklappen für die freiwilligen Ostvölker, rot paspeliert mit feldgrauer Unteroffizierslitze, quer vernäht. Am rechte Oberarm mit Stoffabzeichen der Don Kosaken, in maschinengestickter Ausführung, per Hand vernäht. Innen mit Abnahmestempel, das Revers der Knopfleiste ist beschädigt, am rechten Schulterblatt ist ein ca. 2 cm großes Loch, leicht Fleckig. Brustumfang 82 cm, Ärmellänge 62 cm, Rückenlänge: 68 cm, Zustand 2.
352819
€ 1.650,00

Wehrmacht schwarze Panzerhose für Mannschaften

Schwarzes Tuch, mit Uhrentasche, die Hosenbeine sind zum knöpfen. Innen ist der Kammerstempel nicht mehr zu erkennen, durch das Waschen hat sich das Innenfutter leicht blau gefärbt. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 80 cm, Gesamtlänge ca. 112 cm. Durchzuggürtel fehl, getragen, Abnutzungsspuren an den Taschenklappen, Flickstelle am Knöchel, Zustand 2-3.
339152
€ 1.500,00

Wehrmacht Stiefelhose für Offiziere

Eigentumstück, um 1942, Fertigung aus steingrauem meliertes Tuch, die Hosenbeine zum knöpfen, mit Hosenträgern, Bundumfang 88 cm, Beinlänge 103 cm, Zustand 2.
334423
€ 550,00

Wehrmacht Heer Nachlass eines Offizier im Kriegsverwaltungsrat in einer Sturmgeschützabteilung

Feldbluse: Aus feldgrauem Tuch, dunkelgrüner Kragen, mit Metallfaden-handgestickten Brustadler, Schulterstücke zum Einnähen, alle Knöpfe vorhanden, Waffenfarbe Dunkelgrün, Nebenfarbe weiß. Innen mit Schneideretikett "Jst & Schank G.m.b.H. Karlsruhe" und Namensetikett "Jost & Schank G.m.b.H Karlsruhe Herr Kriegsverw. Rat. Dat. 12.12.41" in der Brusttasche. Maße: Armlänge Außen: ca. 65 cm, Schulterbreite: ca. 44 cm, Gesamtlänge Rücken: ca. 66 cm. Gebrauchter Zustand.
Schirmmütze: Hohe elegante Sattelform, Tuch aus Gabardine. Komplett mit Mützenadler, Eichenlaubkranz und Metallkokarde. Die Paspelierung ist dunkelgrün. Innen braunes Schweißband und helles Seidenfutter, Herstellermarkierung "Offizier Kleiderkasse Berlin Erel Sonderklasse", Größe ca. 56. Die Mütze hat einige Mottenschäden, gebrauchter Zustand.
Stiefelhose: Eigentumsstück, aus feldgrauem Tuch, die Hosenbeine mit Reißverschluss, rechte Gesäßtasche mit Namensetikett "Jost & Schank G.m.b.H Karlsruhe Herr Kriegsverw. Rat. ....". Maße: Hosen-Bundumfang ca. 86 cm, Gesamtlänge ca. 100 cm. Hose hat einige Mottenschäden, gebrauchter Zustand.
Lange Hose: aus feldgrauem Tuch, mit dunkelgrüner Biese. Maße: Hosen-Bundumfang ca. 88 cm, Gesamtlänge ca. 109 cm. Kleine Flickstellen, fleckig, gebrauchter Zustand.
Sturmgeschützjacke: Eigentumsstück. Fertigung aus feldgrauem Tuch, mit Metallfaden-handgestickten Brustadler, Schulterstücke zum Einnähen, Waffenfarbe Dunkelgrün, Nebenfarbe Schwarz. Innen grünes Seidenfutter, Gehänge für den Dolch. Maße: Schulterbreite ca. 44 cm, Ärmellänge-Außen ca. 65 cm, Gesamtlänge ca. 53 cm. Kleine Mottenschäden an den Kragenspiegeln und unter den Achseln, gebrauchter Zustand.
323585
€ 7.500,00
2

Wehrmacht Etikett für Trikothemd 

Trikothemd 10 Stück, R-B.Nr. 0/0761/0108, auf Pappe gedruckt, Zustand 2-.
323551
€ 20,00

Wehrmacht Schneehemd für die Gebirgstruppen

Weißes Baumwolltuch, langer Umhang, komplett mit Knöpfen und großer Kapuze, innen mit Herstellerstempel "Adolf Ahlers Herford". Das Hemd ist fleckig, gebrauchter Zustand.
312633
€ 700,00

Wehrmacht Afrikakorps lange Tropenhose für Mannschaften

Kammerstück, um 1942. Fertigung aus olivfarbenem Tuch, seitlich mit schrägen Hüfttaschen, vorne 1 kleine Taschen, rückseitig 1 Gesäßtasche, eingenähter Leinengürtel mit Eisen-Schließe. Innen mit RB.Nr. und Größenstempel, beide sind nur schwer zu erkennen, Bundumfang 86 cm, Beinlänge 1113 cm. Hosensaum wurde mit Bändern bestückt, damit die Hose mit Gamaschen oder auch mit Stiefel getragen werden konnte. Getragenes Stück, Zustand 2.
353850
€ 1.400,00

Wehrmacht Schneehemd für die Gebirgstruppen

Weißes Baumwolltuch, langer Umhang, komplett mit Knöpfen und Kapuze. Das Hemd ist fleckig und hat ein paar Flickstellen, gebrauchter Zustand.
312635
€ 650,00

Wehrmacht Heer schwarze Panzerhose für Mannschaften

Schwarzes Tuch, einige Knöpfe fehlen, mit Uhrentasche, die Hosenbeine sind zum Schnüren und mit Knöpfen. Die Hose hat ein paar zeitgenössische Flickstellen, das Tuch is stark abgetragen, Maße: Hosen-Bundumfang ca. 82 cm, Gesamtlänge ca. 115 cm. Zustand 3.
303982
€ 1.400,00