Hessen-Darmstadt

tous les articles 17
dernier 4 semaines 7
dernier 14 jours 4
dernier semaine 3
7

Hessen-Darmstadt Paradeschärpe für Offiziere

Um 1910. Silbergespinstbinde mit 3 roten Durchzügen, die Troddel mit silbernen und roten Kantillen, komplett mit der Patentschließe, im original Karton. Zustand 2.


400363
490,00
2

Hessen Paar Schulterstücke für einen Leutnant im 5. Großherzoglich-Hessischen Infanterie-Regiment Nr. 168

Standort Offenbach, Butzbach und Friedberg, um 1910. Ausführung zum einnähen. Getragen, Zustand 2.
336223
200,00
4

Hessen-Darmstadt Kartuschkasten für Offiziere Feldartillerie

, um 1900. Kartuschkasten aus schwarzem Lackleder, die Beschläge feuervergoldet mit aufpolierten Kanten, seitlich die Aufhängungen an Löwenköpfen. Leicht getragen in gutem Zustand, sehr selten.
258891
1.200,00
2

Hessen Fechtabzeichen für Unteroffiziere

Darmstadt, um 1850. Silber Metallfaden handgestickter Eichenlaubkranz, im Zentrum die gerkönte Chiffre "L", auf dunkelblauem Grund. Leicht getragen, Zustand 2. Sehr selten.
335169
450,00
2

Hessen großes Helmemblem für eine Pickelhaube für Offiziere im Infanterie-Leibregiment Großherzogin (3. Großherzoglich Hessisches) Nr. 117

Um 1910. Vergoldete Ausführung mit durchbrochener Krone für Offiziere, seitlich mit aufgelegten Bandeaus "1967 - 1897"auf der Rückseite mit erneuerten Befestigungsgewinden. Leicht getragen, Zustand 2. Sehr selten.
437362
700,00

Hessen-Darmstadt Kartuschkasten und Paradebandolier für Offiziere der Dragoner Regimenter 23 und 24

Um 1910. Der Korpus des Kartuschkastens aus Metall mit schwarz lackiertem Leder überzogen, seitlich mit Ringen an halbplastischen Löwenköpfen, der Deckel aus hartem Leder, schwarz lackiert , außen mit silbernem Metallrahmen mittig die gekrönte Chiffre "L" mit Lorbeer- und Eichenlaubkranz aufgelegt. Vollständig mit dem Bandolier. Rotes Saffianleder mit silberner Tresse mit zwei roten Durchzügen, komplett mit allen Beschlägen, darunter die beiden Räumnadeln an Silberkettchen. Gut erhalten. Zustand 2.


Ein sehr seltenes und schönes Stück!
371428
3.200,00
7

Hessen-Darmstadt schwarzes Bandolier und Interims-Kartuschkasten für Offiziere der Dragoner Regimenter 23 und 24

Standort Darmstadt, um 1910. Der Korpus des Kastens aus Eisenblech, der Deckel nicht magnetisch, komplett mit Leder überzogen, die Auflagen ("L" unter der Krone, Eichenlaubkranz) befinden sich ebenfalls unter dem Leder, das Leder berieben, unterhalb des Deckels mit Fehlstelle. Komplett mit dem Bandolier, schwarzes Leder mit silberfarbenem Kugelnieten, mit Tragespuren. Zustand 2-.


374330
1.750,00
5

Hessen-Darmstadt Paar Eauletten für einen hohen Hofbeamten

Darmstadt, um 1900. Fertigung nach preußischem Vorbild. Silberne Felder mit vergoldetem Herrschermonogramm "EL", die Schulterknöpfe mit dem Stern des Hausordens Philipp des Guthmüthigen. Die Monde aus gedrehtem Silberdraht, in Schwanenköpfe auslaufend, schwere silberne Kantillen, rote Tuchunterlage. Getragen, Zustand 2. Sehr selten.
292975
1.650,00
3

Hessen-Darmstadt schwarzer Interims-Kartuschkasten für Offiziere im Feldartillerie-Regiment Nr. 25

, um 1910. Der Kartuschkasten vollständig mit schwarzem Leder bezogen, die Auflagen (gekreuzte Kanonenrohre über Kugeln, Eichenlaubkranz) befinden sich ebenfalls unter dem Leder. Zustand 2.
129157
380,00
4

Hessen-Darmstadt Paradeschärpe für Offiziere

Silbergespinstbinde mit 3 roten Durchzügen, die Troddel mit silbernen und roten Kantillen, komplett mit der Patentschließe.
419300
400,00
2

Hessen Helmemblem für die Pickelhaube für Mannschaften

Um 1910. Getragen, rückseitig mit Befestigungsgewinde und Splint, Lötspuren. Zustand 2.



360487
200,00
3

Hessen-Darmstadt Paradeschärpe für Offiziere

Um 1910. Silbergespinstbinde mit 3 roten Durchzügen, die Troddel mit silbernen und roten Kantillen, komplett mit der Patentschließe, die Schließe markiert "D.R.G.M. No 457938". Leicht getragen, Zustand 2+.


382940
450,00
2

Hessen Helmemblem für die feldgraue Pickelhaube für Mannschaften

Um 1915 Eisen, feldgrau lackiert. Getragen, rückseitig mit beiden Befestigungslaschen. Zustand 2 .
297344
400,00
2

Hessen-Darmstadt Helmemblem für die Pickelhaube Mannschaften in der 9. Kompanie im Infanterie-Leibregiment Großherzogin (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 117

Um 1910. Rückseitig mit einem von zwei Gewinden. Mittig im Eichenlaub und am vorderen Bein Bohrung für die besondere Auflage für die 9. Kompanie des Regiments, die Auflage selbst fehlt (!). Zustand 2.



431000
250,00

Hessen-Darmstadt Paar Epauletten für einen hohen Staatsbeamten, Polizeipräsidenten o.ä.

um 1850. Große schwere Epauletten. Goldene Felder und Monde, mit handgesticktem hessichen Wappen, starre goldene Kantillen, die Unterseite mit roter Tuchunterlage. Komplett im passenden Karton, im Deckel mit schönem Herstelleretikett "Gold- und Silberdrahtfabrik desgleichen Manufactur vin Gespinnsten so wie von allen Posamentier-Artikeln sowohl in achtem als auch plattiertem Gold und Silber, insbesondere zum Behulf des Militairs - H. des Coudres in Hessen.Cassel." . Nur leicht getragen in sehr schönem Zustand.
216254
1.750,00
5

Paradeschärpe für einen Offizier im Infanterie-Leibregiment Großherzogin (3. Großherzoglich Hessisches) Nr. 117

Silbergespinstbinde mit 3 roten Durchzügen, die Troddel mit silbernen und roten Kantillen. Der Karton mit der Chiffre des Regiments markiert.
421713
400,00