Baden

tous les articles 31
dernier 4 semaines 9
dernier 14 jours 7
dernier semaine 3

Baden 1. Weltkrieg Schirmmütze Freiwillige Sanitätskolonne

Um 1915/16. Steife Mütze in leichter Sattelform. Der Teller aus weißem Stoff, schwarzer Bund mit roten Vorstößen, vorne aufgenäht das Rote Kreuz, darunter die badische Landeskokarde in Offiziersqualität, schwarzer Schirm und Lacklederriemen. Innen braunes Schweißleder und weißes Seidenfutter. Größe 55. Komplett mit dem seltenen Wachstuchbezug mit dem aufgenähten Roten Kreuz. Getragen, der obere Vorstoß mit kleinen Fehlstellen. Zustand 2.

Eine Feldpostkarte mit der Darstellung dieser Kopfbedeckung: https://www.verbundvolksbank-owl.de/wer-wir-sind/presse/presse-archiv/presse-2014/feldpostkarten-aus-dem-ersten-weltkrieg-in-der-volksbank-filiale.html

329479
€ 750,00

Baden 1. Weltkrieg feldgrauer Mantel für einen Leutnant im Badischen Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109

Standort Karlsruhe, um 1916. Eigentumsstück. Feldgrauer Mantel in feiner Tuchqualität mit dunkelgrünem Kragen. Auf der Schulter die die eingenähten feldgrauen Schulterklappen. Einreihige Knopfleiste mit mit der Krone verzierten Zinkknöpfen. Innen feldgrünes Futter, im Rückenbereich ein ca. 5 cm langer Riss, insgesamt aber schön erhalten, Zustand 2.
Feldgraue Mäntel aus dem 1. Weltkrieg sind nur noch sehr selten zu finden.
288661
€ 1.200,00
6

Baden Pickelhaube für einen Reserveoffizier der Badischen Dragoner-Regimenter 20 bzw. 21 oder 22

um 1910. Eleganter Helm aus Leder, komplett mit allen Beschlägen in versilberter Ausführung. Vorne als Helmemblem der Badische Greif für Reserveoffiziere, das Bandeau ohne Beschriftung. Auf der Brust das aufgelegte goldene Reservekreuz "Mit Gott für Fürst und Vaterland". Gewölbte vergoldete Schuppenketten mit silbernen Rosetten, beide Kokarden. Silbernes Kreuzblatt mit abnehmbarer Spitze und vergoldeten Sternen. Innen hellbraunes Schweißleder, helles Seidenfutter, Größe 59. Getragener Helm in gutem Zustand.
282771
€ 2.000,00

Baden Waffenrock für einen Einjährig-Freiwilligen Unteroffizier Feldartillerie-Regiment Großherzog (1. Badisches) Nr. 14

Standort Karlsruhe, um 1900. Dunkelblauer Rock mit schwarzem Kragen und Aufschlägen, rote Vorstöße, gelbe Knöpfe, der Kragen und die Aufschläge mit der goldenen Tresse für Unteroffiziere. Auf der Schulter die roten Schulterklappen mit der Schnur für Einjährig Freiwillige und der aufgestickten gelben flammenden Granate und der Krone, so getragen ab 1900. Innen mit schwarzem Seidenfutter. Im Schoß kleine Mottenlöcher, ein Knopf fehlt. Insgesamt gut erhalten. Zustand 2.



304421
€ 750,00

Baden Pickelhaube für einen Offizier der Infanterie

Es handelt sich hierbei um einen "mitbeförderten" Helm eines Fähnrichs zum Leutnant, um 1913. Eleganter Helm aus Leder, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorne als Helmemblem der Badische Greif. Flache vergoldete Schuppenketten, beide Kokarden in Offiziersausführung. Der Hals der Dienstspitze noch mit dem "einfachen" Perlring aus der Zeit als Fähnrich. Innen braunes Schweißleder und Seidenfutter, der Vorder- und Nackenschirm als Fähnrich noch nicht gefüttert. Größe 56. Getragener Helm, die Helmglocke etwas eingesunken, das oben etwas rissig. Komplett mit dem feldgrauen Tuchüberzug im Koffer.
Wir konnten diesen Helm direkt aus der Familie erwerben. Das Stück war noch in keiner Sammlung.
234446
€ 1.400,00

Grand-duché de Bade, casque à pointe pour un officier d’infanterie, qualité de lux

vers 1913. Casque en cuir, complet avec tous les accessoires en plaqué or. Croix argenter pour un officier de reserve, avec texte "Mit Gott für Fürst und Vaterland", jugulaire dorée, deux cocardes. Intérieur avec bandeau en cuir et doublure en soie, taille 60. Le casque est en parfait état, condition 1-
186036
€ 2.800,00

Baden Waffenrock aus dem persönlichen Besitz von Großherzog Friedrich I. von Baden als Generaloberst im Range eines Generalfeldmarschalls und Chef des. 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiments Nr. 109

Karlsruhe, um 1890. Dunkelblauer Waffenrock in feinster Qualität, roter Kragen und Ärmelaufschläge mit silber gestickten Gardelitzen und silbernen Knöpfen. Große Schulterstücke mit schwerem Generalsgeflecht, aufgelegt echt silberne gekreuzte Marschallstäbe und 3 silberne Rangsterne sowie die silberne Krone als Regimentsauflage. Darunter die Passanten für die Epauletten. Auf der Brust zahlreiche Schlaufen für die große Ordensschnalle und diverse Bruststerne. Innen schwarzes Seidenfutter, die Brust fein abgesteppt. Der Waffenrock ist nur minimal getragen, in hervorragendem Zustand. Extrem selten, ein Stück von musealer Bedeutung.
Großherzog Friedrich I. von Baden, geboren 1826 war ab 1856 bis zu seinem Tod 1907 Großherzog des Großherzogtums Baden.
Er war der zweite Sohn des Großherzogs Leopold von Baden. Da sein älterer Bruder (Ludwig II.) unheilbar krank war, übernahm er nach dem Tod seines Vaters die Regentschaft und später den Großherzog-Titel. Friedrich I. galt als sehr liberal und war Verfechter der konstitutionellen Monarchie. Unter seiner Regentschaft wurde in Baden viele wichtige Reformen durchgeführt.
Unter der Regentschaft Friedrichs I. trat Baden dem Norddeutschen Bund und später dem Deutschen Reich bei. Friedrich war es auch, der am 18. Januar 1871 vor den versammelten Fürsten im Spiegelsaal von Versailles ein Hoch auf den zum Kaiser ernannten preußischen König Wilhelm I. ausbrachte.
Den Dienstgrad als Generaloberst im Range eines Generalfeldmarschall erlangte Friedrich am 25.6.1888.
112220
€ 9.500,00
8

Baden 1. Weltkrieg feldgraue Schirmmütze für einen Offizier in einem badischen Landsturm-Infanterie-Regiment

Um 1916. Weiche Mütze in Sattelform. Feldgraues Tuch mit rotem Besatzstreifen und Vorstoß, schwarzer Schirm. Vorn mit beiden Kokarden in Offiziersausführung, die Landeskokarde mit Landsturmkreuz. Links auf dem Besatzstreifen aufgesteckt das Stahlhelmbundabzeichen für ehemalige Angehörige der Infanterie. Innen mit braunem Schweißband und weinrotem Seidenfutter. Das Schweißband vorne in der Zeit durch einen gefütterten Stoffstreifen ersetzt. Insgesamt gut erhalten. Zustand 2.

Eine im Krieg getragene und danach weiter genutzte Mütze. Ein Stück mit einer schönen, individuellen Geschichte.
304314
€ 550,00

Baden Pickelhaube für einen Offizier Train

Helm aus Leder, komplett mit allen Beschlägen. Vorne als Helmemblem der Badische Greif. Flache Schuppenketten an Steckrosetten, beide Kokarden. Innen braunes Schweißleder, grünes Seidenfutter, Größe 57. Zustand 2
339409
€ 1.350,00
8

Baden Pickelhaube für einen Offizier im Badischen Fußartillerie-Regiment Nr. 14

Standort Straßburg i.E.. Eigentumsstück, um 1914. Eleganter Helm aus Vulkanfiber, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorn das vergoldete badische Emblem mit aufpolierten Kanten, Teller mit Sternschrauben, die Helmkugel abnehmbar, gewölbte Schuppenketten an Rosetten, beide Kokarden, Nackenschiene ohne Lüftungsschieber, die Vorderschirmschiene aus Zink gefertigt und nicht vergoldet. Innen mit braunem Schweißleder mit Gold gedruckter Herstellerbezeichnung "Depaheg Patent" über Quadriga, braunes Futter. Größe 57. Nahezu neuwertig, Zustand 2++.
319620
€ 2.400,00
8

Baden Pickelhaube für Zollbeamte im mittleren Dienst

Kammerstück, um 1900. Schwerer Lederhelm, komplett mit allen Effekten. Helmemblem, flache Schuppenketten an Rosetten, komplett mit beiden Kokarden in Mannschaftsausführung. Runder Teller mit der Beamtenspitze und Kugelschrauben. Innen gelaschtes Lederfutter. Leicht getragener Helm in unberührtem Originalzustand.

318911
€ 1.600,00

Baden Pickelhaube für Mannschaften im 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109

Standort Karlsruhe, Kammerstück um 1912. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen. Großes Helmemblem mit aufgelegtem Stern des Hausordens der Treue, mit Bandeau "Mit Gott f. Fuerst und Vaterland". Ledersturmriemen an Knopf 91, komplett beiden Kokarden. Hinten die Nackenschiene mit Lüftungsschieber. Innen gelaschtes Lederfutter, Größe 56. Im Nackenschirm mit Kammerstempel "R. 109 1912". Getragener Helm, in gutem Zustand. Selten.
312607
€ 3.200,00

Baden Pickelhaube für einen Offizier der Badischen Dragoner-Regimenter 20 bzw. 21 oder 22

Um 1910. Eleganter Helm aus Leder, komplett mit allen Beschlägen in versilberter Ausführung. Vorne als Helmemblem der Badische Greif. Gewölbte vergoldete Schuppenketten mit silbernen Rosetten, beide Kokarden. Silbernes Kreuzblatt mit abnehmbarer Spitze und vergoldeten Sternen. Innen hellbraunes Schweißleder, schwarzes Futter, in Gold der Trägername "von Gu[...]torf". Größe 56. Getragener Helm in gutem Zustand.
325082
€ 2.500,00

Baden Pickelhaube für einen Unteroffizier im 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109 3. Batl.

Karlsruhe, um 1910. Schwerer Lederhelm in typischer Kammerqualität, komplett mit allen Beschlägen in silberner Ausführung. Großes Helmblem mit aufgelegtem badischen Stern. Flache goldene Schuppenketten an Knopf 91, komplett mit beiden Kokarden. Komplett mit hohem Paradetrichter und schwarzem Paradebusch aus Roßhaar, der nur im 3. Bataillon getragen wurde. Innen Lederfutter mit etwas beschädigten Seidenfutter, Zustand 2. Ein schöner Helm.
291304
€ 3.700,00

Baden Waffenrock für einen Gefreiten im 2. Badischen Dragoner-Regiment Nr. 21

Standort Bruchsal/Schwetzingen, um 1910. Eigentumsstück. Hellblauer Rock aus feinem Stoff mit hohem Stehkragen, der Kragen, die Aufschläge und Vorstöße in zitronengelb, auf den Schultern die Schulterklappen mit der rot eingestickten Regimentsnummer, auf dem Kragen die beiden Wappenknöpfe für Gefreite. Innen mit rotem und schwarzen Seidenfutter. Aussen auf Höhe der Brust eine ca. 3 cm lange Fehlstelle, sonst guter Zustand.
288648
€ 700,00

Baden Pickelhaube Modell 1887 für Mannschaften im Infanterie-Regiment Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Badisches) Nr. 111

Standort Rastatt. Kammerstück, um 1890. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen, vorn das badische Helmemblem, Ledersturmriemen an der besonderen Aufhängung Modell 1887, Nackenschiene ohne Lüftungsschieber, Vorder- und Nackenschirm ohne Schiene. Innen mit gelaschtem Lederfutter, im Nackenschirm Kammerstempel "111", "1889", "2.B.7.VI.", "1888". Größe 52. Die Oberfläche des Leders etwas gealtert, insgesamt aber schön erhalten, Zustand 2.
294818
€ 2.200,00
8

Baden Pickelhaube für einen Offizier im Pionier-Bataillon Nr. 14

Standort Kehl am Rhein, um 1910. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in silberner Ausführung. Helmemblem mit Badischen Greif, Teller mit abnehmbarer Spitze. Vergoldete flache Schuppenkette mit silbernen Rosetten, komplett mit beiden Kokarden. Die Sterne auf dem Teller vergoldet. Innen hellbraunes Schweißleder, ohne Tuchfutter. Größe 55 1/2. Leicht getragen, Zustand 2.
293566
€ 1.750,00

Freistaat Baden Pickelhaube für Feuerwehr Kommandanten

um 1920. Schwerer Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in versilberter Ausführung. Als Helmemblem der ungekrönte badische Greif, Gewölbte Schuppenketten seitlich mit beiden Kokarden. Kreuzblatt mit Kugelspitze und vergoldeten Sternen. Innen mit hellem Lederschweißband und Seidenfutter, Größe 56. Nur leicht getragen, Zustand 2+.
Dazu der alte Helmkoffer (allerdings ohne Deckel) .
334250
€ 1.350,00
8

Baden Schirmmütze für Offiziere im 3. Badischen Dragoner Regiment Nr. 22

um 1910. Hohe elegante Tellerform, Tuch in feiner leichter Sommerqualität, mittelblau mit schwarzem Samtbund und roten Vorstössen, mit beiden Kokarden, innen helles Schweißleder und weisses Seidenfutter, einige kleine Mottenlöcher sonst Zustand 2
313295
€ 400,00
6

Baden Schirmmütze für Mannschaften in einem Feld-Artillerie-Regiment .

Um 1910. Graublauer Stoffmit schwarzerm Besatzstreifen und roten Vorstößßen, mit beiden Kokarden, Innen schwarzes Schweißband und schwarzes Futter, unslererlichhe Markierung des Herstellers. Größe 56 . Zustand 2 .
288550
€ 450,00

Baden Pickelhaube für einen Unteroffizier im 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109

Standort Karlsruhe, um 1911. Schwerer Lederhelm in typischer Kammerqualität, komplett mit allen Beschlägen. Großes Helmemblem mit aufgelegtem Stern des Hausordens der Treue, mit Bandeau "Mit Gott für Fürst und Vaterland". Ledersturmriemen an Knopf 91, komplett beiden Kokarden. Hinten die Nackenschiene mit Lüftungsschieber. Innen gelaschtes Lederfutter, Größe 56. Im Nackenschirm mit Kammerstempel "R 109" und "1911". Getragener Helm, Zustand 2.
283007
€ 2.750,00
9

Baden Pickelhaube für Mannschaften im Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 109

Garnison Karlsruhe/Bruchsal, um 1914. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in silberner Ausführung. Großes Helmemblem mit aufgelegtem Stern des Hausordens der Treue, das Bandeau für Reserveeinheiten ohne Motto, auf dem Stern des Hausordens das gelbe Landwehrkreuz mit dem Motto "Mit Gott für Fürst und Vaterland aufgelegt". Ledersturmriemen an Knopf 91, komplett beiden Kokarden. Hinten die Nackenschiene mit Lüftungsschieber. Größe 53. Getragener Helm mit leichten Alterungsspuren, das gelaschte Lederfutter innen fehlt leider. Von außen ein schöner Helm. Abgesehen vom fehlenden Futter im Zustand 2.

Stammregiment war das 1. Badische Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109. Das Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 109 wurde am 02.08.1914 mobilisiert und gehörte der 28. Reserve-Division an.



321260
€ 2.000,00

Baden Pickelhaube für einen Wachtmeister in den Dragoner-Regimentern Nr. 19-20 (1. - 3. Badische Dragoner)

Um 1900. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in versilberter Ausführung, vorn das badische Helmemblem mit dem Spruchband "Mit Gott f. Fuerst u. Vaterland", Kreuzblattbeschlag mit Kugelschrauben, abnehmbare Dienstspitze. Gewölbte vergoldete Schuppenketten mit silbernen Rosetten, beide Kokarden. Innen mit braunen Schweißband, das Seidenfutter fehlt. Größe 56. Der Helm ist getragen, in gutem Zustand.
296760
€ 2.400,00

Baden Tschako für Mannschaften im Landwehr-Reserve-Regiment Nr. 114

Um 1910. Schwarzer Lederkorpus, vorn das badische Landwehr-Emblem, Ledersturmriemen an geschwärzten Eisenschrauben. Das Feldzeichen erneuert. Innen mit schwarzem gelaschtem Lederfutter. Im Nackenschirm diverse Kammerstempel, "...R. 114", Größe 56. Getragen, leichte Alterungsspuren. Zustand 2.
290899
€ 1.450,00
8

Baden Tellermütze für Mannschaften im 2. Badischen Dragoner-Regiment Nr. 21

Standort Bruchsal/Schwetzingen, um 1910. Eigentumstück. Mittelblaue Tellermütze mit gelbem Mützenbund und Vorstößen, mit beiden Kokarden. Innen braunes Schweißband und hellbraunes Futter mit eingedrucktem Trägernamen "Karl Hagenbach". Größe 56. Getragen, Zustand 2 .
288551
€ 450,00
7

Baden Tellermütze für Mannschaften im Leib-Dragoner- Regiment Nr. 20

Eigentumstück, um 1910. Hohe elegante Tellerform, Tuch in feiner Qualität, mittelblau mit rotem Bund und roten Vorstößen. Komplett mit beiden Kokarden. Innen weises Schweißleder und weißes Seidenfutter, Größe 55. Leicht getragen, das Futter etwas rissig, einige kleine Mottenlöcher sonst Zustand 2
313294
€ 380,00
8

Baden Polizei: Pickelhaube für einen Polizeibeamten im einfachen Dienst

Kammerstück, um 1887. Schwerer Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Das Helmemblem ist die gekrönte Doppel-Chiffre "FF", schwarzer Ledersturmriemen an der besonderen Aufhängung Modell 1887. Nackenschiene ohne Belüftungsschieber. Innen schwarzes gelaschtes Lederfutter. Größe 56. Getragener Helm in gutem unberührten Originalzustand.
292778
€ 1.100,00
6

Baden Pickelhaube für einen Fähnrich im Pionier-Bataillon Nr. 14

Standort Kehl am Rhein, um 1910. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in silberner Ausführung. Helmemblem mit Badischen Greif, Teller ohne Perlring, abnehmbare Spitze und Nackenschiene versilbert. Vergoldete flache Schuppenkette mit silbernen Rosetten, komplett mit beiden Kokarden. Die Sterne auf dem Teller vergoldet. Innen hellbraunes Schweißleder und grünes Tuchfutter. Größe 56. Mit leichten Gebrauchsspuren, im oberen Teil der Helmglocke ist das Leder leicht rissig. Zustand 2- .
279914
€ 1.500,00

Baden Pickelhaube Modell 1915 für einen Offizier der Infanterie

Um 1915. Leichter Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Vorne als Helmemblem der Badische Greif "frostig" vergoldet mit aufpolierten Kanten. Telleraufsatz mit Bajonettverschluss, hohe elegante Dienstspitze, abschraubbar. Flache vergoldete Schuppenketten an verdecktem Knopf 91, beide Kokarden. Innen braunes Schweißleder und braunes Futter. Größe 54. Der Lack auf der Glocke mit Spannungsrissen, auf der Hinterseite drei Abplatzungen. Zustand 2-.
328997
€ 1.600,00

Baden Pickelhaube für einen Offizier Train

Um 1890. Helm aus Leder, komplett mit allen Beschlägen. Vorne als Helmemblem der Badische Greif. Gewölbte Schuppenketten an Steckrosette, beide Kokarden. Innen braunes Schweißleder, beiges Seidenfutter, Größe 57. Das Leder am Vorder- und Nackenschirm etwas gealtert, das Seidenfutter mit Beschädigungen, ein Glied der Schuppenkette fehlt, Zustand 2-.
294788
€ 1.300,00

Baden Pickelhaube für einen Offizier im 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109

Standort Karlsruhe, um 1910. Eleganter Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in "frostig" versilberter Ausführung mit aufpolierten Kanten. Vorne als Helmemblem der Badische Greif mit hoch gewölbtem Stern des Hausordens der Treue, fein emailliert und vergoldet. Flache vergoldete Schuppenketten an versilberten Rosetten, beide Kokarden. Silberner Teller mit goldenen Sternschrauben. Innen braunes Schweißleder, grünes Futter. Größe 55. Das Futter mit leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr schön erhalten. Zustand 2. 

Sehr selten!




317405
€ 7.500,00