Imperial German Navy

tous les articles 30
dernier 4 semaines 6
dernier 14 jours 6
dernier semaine 5
7

Kaiserliche Marine dunkelblaue Tellermütze für Mannschaften der "S.M.S. Seeadler"

Eigentumsstück um 1917. Dunkelblaue Tellermütze, komplett mit gold gewebtem Mützenband für Seemännisches Personal und Reichskokarde. Innen mit braunem Schweißband, schwarzes Futter. Größe 52. Zustand 2.

Die S.M.S. Seeadler war ein Hilfskreuzer der Kaiserlichen Marine und eines der letzten Segelschiffe im Kriegseinsatz. Kommandiert wurde sie von Felix Graf von Luckner. Während ihres Einsatzes 1917 brachte sie mehr als 14 Schiffe auf und gilt als eines der berühmtesten Schiffe der Kaiserlichen Marine.



360363
€ 850,00
9

Kaiserliche Marine weiße Schirmmütze für Portepeeunteroffiziere

um 1914. Elegante Schirmmütze in der typischen Marineform, vorn mit Metallfaden handgestickter Kaiserkrone über der Reichskokarde. Schwarzer Lacklederriemen an vergoldeten Marineknöpfen, umlaufend schwarzes Ripsband. Der weiße Mützendeckel abnehmbar. Innen braunes Schweißleder und Seidenfutter, Größe 56. Getragenes Stück in gutem ungerührten Originalzustand.
Nur ganz selten zu finden, da die meisten Mützen nach 1918 in der Reichsmarine aufgetragen wurden.
309732
€ 3.500,00

Kaiserliches Seebataillon 1. Weltkrieg feldgrauer Ersatz- Tschako für Mannschaften im II. See-Bataillon

Friedensstandort Wilhelmshaven. Kammerstück, um 1915. Fertigung aus Kork mit Tuchbezug, außen feldgrau lackiert, komplett mit allen Beschlägen. Vorn Reichsadler mit Anker, Messing feldgrau lackiert. Ledersturmriemen an Knopf 91 in feldgrau. Das Feldzeichen in Mannschaftsausführung aus Holz mit Tuchbezug und lackiert (!), der Tschako seitlich mit Lüftungslöchern. Innen gelaschtes Lederfutter. Im Deckel mit sehr schönem Kammerstempel "B.C. II. S.B. , 1915", handschriftlicher Trägername "Claus". Größe 56. Getragener Tschako, ein gutes Stück in unberührtem Originalzustand.
Extrem selten, in über 30 Jahren das erste Stück, welches wir anbieten können !
295734
€ 5.500,00
9

Kaiserliche Marine Zweispitz für einen Marine-Stationsintendant mit dem Rang der Räte 1. Klasse

um 1913. Komplett in der Ausführung wie Admirale, jedoch die breite Litze Knopf und Kantille in Silber ! Innen mit Hersteller "Eduard Schase Hoflieferant Sr. Majest. d. Kaisers & Königs Berlin". Leicht getragen in gutem Zustand .
Mit A.K.O. vom 21.1.1905 erhalten Marine-Stationsintendanten den Rang von Räten 1. Klasse (= Konteradmiral), unterscheiden sich von den Admiralen jedoch durch die "silberne" Ausstattung and Tresse, Agraffe und Knopf.
265193
€ 2.500,00

Kaiserliche Marine Zweispitz aus dem Besitz von Vizeadmiral Wilhelm von Lans um 1914.

um 1914. Eleganter Zweispitz für Admirale. Schwarzer Nadelfilz, umlaufend mit breiter goldener Admiralslitze, links mit goldener Agraffe, Reichskokarde aus Seide und vergoldetem Knopf. Innen mit hellem Schweißleder und weißem Seidenfutter, Hersteller "Deutscher Offizier Verein Armeemarinehaus - Berlin". Nur leicht getragen in sehr gutem Zustand. Die Epauletten für Vizeadmirale, mit goldenen Feldern, als Auflage in Silber der gekrönte Adler stehend auf dem Anker mit Kette und je einem versilberten Rangstern, besonders schwere breite goldene Kantillen. Komplett im original Koffer, innen mit Hersteller "Mohr & Speyer, Hoflieferanten, Berlin..". Ebenfalls leicht getragen in sehr schönem Zustand. Extrem selten. Dazu eine original Fotopostkarte "Vizeadmiral von Lans, Chef des I. Geschwaders".
Wilhelm v. Lans trat 1878 als Kadett in die Kriegsmarine ein. Als Kommandant von Kanonenboot "Iltis" erhielt er im Jahr 1900 den Orden Pour le Mérite, Beförderung zum Vizeadmiral 193, ab 1915 zur Disposition gestellt. Gestorben 1947 in Berlin. Anbei in Fotokopie sein militärischer Lebenslauf.
226339
€ 11.000,00
6

Kaiserliche Marine Zweispitz für Marineoffiziere

Um 1910. Zweispitz aus schwarzem Nadelfilz, die Einfassung aus schwarzem Seidenband. Links goldene Agraffe über Seidenkokarde in schwarz/weiß/rot und vergoldeter Marineknopf. Innen helles Lederschweißband mit weißem Seidenfutter. Getragen, die Kokarde mit kleiner Fehlstelle, Zustand 2-.
359292
€ 450,00

Kaiserliche Marine weiße Tellermütze für Mannschaften Seepersonal "S.M.S. Nassau"

Kammerstück, um 1910. Fertigung aus weißem Baumwollstoff, sogenannte "Waschmütze", komplett mit aufgenähter Kokarde, Mützenband "S.M.S. Nassau" in Gold. Innen mit Kammerstempel "B.A.-W. 28.8.12." und Trägernamen. Größe 57. Leicht getragen, Zustand 2.

Die SMS Nassau war das erste Großlinienschiff der Kaiserlichen Marine. Die SMS Nassau hat bei vielen Unternehmen der Kaiserlichen Marine in der Nordsee mitgewirkt. Höhepunkt war ihre Beteiligung an der Skagerrakschlacht, in der sie durch zwei Granattreffer der Mittleren Artillerie und eine Kollision mit dem britischen Zerstörer HMS Spitfire beschädigt wurde. Dabei gab es 11 Tote und 16 Verwundete. 1917 kam es an Bord zu einer Matrosenmeuterei gegen die Weiterführung des Krieges unter maßgeblicher Beteiligung von Joseph Götz.


359002
€ 600,00

Kaiserliche Marine Zweispitz für einen Marinebeamten

um 1910. Zweispitz aus schwarzem Nadelfilz, die Einfassung aus schwarzem Seidenband. Links silberne Agraffe über Seidenkokarde in schwarz/weiß/rot und versilberter Marineknopf. Innen schwarzes Lederschweißband und weinrotes Seidenfutter. Größe 57. Im original Koffer. Leichte Trage- und Alterungsspuren, Zustand 2.



326785
€ 750,00
7

Kaiserliches Seebataillon Tschako für Offiziere

um 1914. Eleganter schwarzer Lackledertschako mit Tuchbezug, komplett mit allen Beschlägen in feuervergoldeter Ausführung. Vorn fein vergoldeter Reichsadler mit aufpolierten Kanten, flache Schuppenketten, elegantes Offiziersfeldzeichen. Innen helles Schweißleder und grünes Seidenfutter, Größe 55 1/2. Nur leicht getragen, in sehr gutem Zustand, selten.


294204
€ 3.800,00

Kaiserliche Marine Zweispitz für einen Marine-Stationsintendant mit dem Rang der Räte 1. Klasse,

um 1913. Eleganter Zweispitz für Admirale. Schwarzer Nadelfilz, umlaufend mit breiter silberner Litze, links mit silberner Agraffe, Reichskokarde aus Seide und versilbertem Knopf. Innen mitdunkelbraunem Futter, helles Schweißleder. Leicht getragen in gutem Zustand .
Mit A.K.O. vom 21.1.1905 erhalten Marine-Stationsintendanten den Rang von Räten 1. Klasse (= Konteradmiral), unterscheiden sich von den Admiralen jedoch durch die "silberne" Ausstattung and Tresse, Agraffe und Knopf.
236992
€ 2.300,00
5

Kaiserliches Seebataillon 1. Weltkrieg: feldgrauer Tschako Überzug für Offiziere im III. See-Bataillon, Stamm-Bataillon in Cuxhaven

Eigentumstück, um 1916. Feldgrauer Überzug, vorn mit dunkelblau aufgenähter "3" für das 3. See-Btl. . Leicht getragen in schönem unberührten Originalzustand. Sehr selten
233459
€ 700,00

Kaiserliche Marine großes Gala-Uniform Ensemble für einen Marine-Oberingenieur

um 1910. Eleganter dunkelblauer Gala-Rock in feiner Qualität. Der Kragen mit breiter umlaufender Goldlitze, die Brust- und Ärmelaufschläge in schwarzem Samttuch, mit umlaufenden Goldlitzen. Komplett mit den Epauletten mit schwarzem Samtfeldern, vergoldeten Auflagen. Komplett mit den Passanten und goldenen Schulterknöpfen. Auf den Ärmeln mit den goldenen Ranglitzen als Marine-Oberingenieur (im Range eines Oberleutnant). Alle Knöpfe in feiner vergoldeter Ausführung mit dem gekrönten Anker. Innen mit weißem Futter. Kaiserlicher Zweispitz für Seeoffiziere um 1910. Zweispitz aus schwarzem Nadelfilz, die Einfassung aus schwarzem Seidenband. Links mit goldener Agraffe über Seidenkokarde in schwarz/weiß/rot und vergoldetem Marineknopf. Innen helles Lederschweißband mit weißem Seidenfutter, eingedruckter Trägername "Kosswig". Dazu die Feldbinde für Marineoffiziere mit vergoldetem Schloß. Das Ensemble ist getragen, im unteren Bereich leichte Mottenschäden, im Rücken eine Flickstelle. Zustand 2/2-.  


351047
€ 4.400,00

Kaiserliche Marine Gala-Rock eines Marine-Stabsarztes

Um 1910. Eleganter dunkelblauer Gala-Rock in feiner Qualität. Der Kragen mit breiter umlaufender Goldlitze, die Brust- und Ärmelaufschläge in dunkelblauem Samttuch, mit umlaufenden Goldlitzen. Komplett mit den Epauletten mit dunkelblauen Samtfeldern, vergoldeten Auflagen und goldenen Schulterknöpfen. Auf den Ärmeln mit den goldenen Ranglitzen auf dunkelblauer Samtunterlage als Marine-Stabsarzt (im Range eines Kapitänleutnants). Alle Knöpfe in feiner vergoldeter Ausführung mit dem gekrönten Anker. Innen mit schwarzem Seidenfutter. Im Schulterbereich ein etwas verschlissenes Schneideretikett "...Wilhelmshaven". Gut erhalten. Zustand 2.



356634
€ 3.800,00
9

Kaiserliche Marine dunkelblaue Tellermütze für Mannschaften der "III. Unterseeboots-Flottille. III."

Um 1916/17. Dunkelblaue Tellermütze mit der eingenähten karmesinroten Biese, wurde nur von Angehörigen der Torpedoboots- und U-Boots-Flottillen getragen. Komplett mit original fixiertem Mützenband und aufgenähter Reichskokarde. Das Band in Silber gewebt für Heizer und technisches Personal. Innen mit braunem Schweißband, grünes Seidenfutter. Größe 52. Unter dem Mützenband der Stoff mit größerer Fehlstelle, Zustand 2-3.







300796
€ 600,00

Kaiserliche Marine Zweispitz für einen Marinebeamten

um 1910. Zweispitz aus schwarzem Nadelfilz, die Einfassung aus schwarzem Seidenband. Links silberne Agraffe über Seidenkokarde in schwarz/weiß/rot und versilberter Marineknopf. Innen braunes Lederschweißband und goldfarbenes Seidenfutter. Größe 57. Im original Koffer. Zustand 2+.



355548
€ 750,00
7

Kaiserliches Seebataillon Tschako für Offiziere

Um 1914. Eleganter schwarzer Lackledertschako mit Tuchbezug, komplett mit allen Beschlägen in feuervergoldeter Ausführung. Vorn fein vergoldeter Reichsadler mit aufpolierten Kanten, flache Schuppenketten, elegantes Offiziersfeldzeichen. Innen hellbraunes Schweißleder und hellblaues Seidenfutter, Größe 56. Gut erhalten, Zustand 2.
354679
€ 3.900,00
8

Preußisches Seebataillon Tschako für Mannschaften - Erstes Modell

Kammerstück, um 1865. Filzkorpus, mit schwarzem Stoff überzogen, lederner Deckel und Vorderschirm, komplett mit dem ledernen Kinnriemen an der Messingaufhängung, vorn der "Fliegende Adler auf unklarem Anker" mit dem Motto "Mit Gott für Koenig und Vaterland", die Nationale ab 1871 in Reichsfarben. Innen mit gelaschtem Lederfutter, im Deckel diverse Kammerstempel, leider nur schwach leserlich. Größe 56. Der Stoffüberzug mit Mottenschäden. Insgesamt noch gut erhalten.

Eines der wenigen erhaltenen Exemplare des ersten Modelles! Die Kammerstempel zeugen von einer langen Geschichte innerhalb des Seebataillons. Noch zu preußischer Zeit genutzt, wurde der Tschako in die Kaiserliche Marine übernommen und mit der Nationalen in Reichsfarben ausgestattet.



297984
€ 4.500,00

Kaiserliche Marine dunkelblaue Tellermütze für Mannschaften der "8. II. Torpedo=Division. II. 8."

Eigentumsstück, 1913. Dunkelblaue Tellermütze mit der eingenähten karmesinroten Biese, wurde nur von Angehörigen der Torpedoboots- und U-Boots-Flottillen getragen. Komplett mit original fixiertem Mützenband und Reichskokarde. Das Band in Silber gewebt für Heizer und technisches Personal. Innen mit schwarzem Schweißband und schwarzem Seidenfutter. Eingenähtes Trägeretikett "Miohel II T 6 89/13". Größe 56. Getragen, Zustand 2.







351835
€ 600,00

Kaiserliche Marine großes Gala-Uniform Ensemble für einen Marine-Oberbaurat und Hafenbaudirektor

um 1910. Eleganter dunkelblauer Gala-Rock in allerfeinster Qualität. Der Kragen mit breiter umlaufender Silberlitze, die Brust- und Ärmelaufschläge in schwarzem Samttuch, mit umlaufenden Silberlitzen. Komplett mit den Epauletten mit schwarzem Samtfeldern, silbernen Auflagen, breite silberne Kantillen. Die Epauletten nach der Umstellung der Marinebeamten in den Soldatenstatus vorschriftsmäßig mit silbernen Rangsternen. Komplett mit den Passanten auf schwarzer Samtunterlage und silbernen Schulterknöpfen. Auf der rechten Epaulette fehlt leider die umlaufende silberne Einfassung des Mondes. Auf den Ärmeln mit den silbernen Ranglitzen auf schwarzer Samtunterlage als Marine-Oberbaurat (im Range eines Kapitän zur See). Alle Knöpfe in feiner versilberter Ausführung mit dem gekrönten Anker. Innen mit schwarzem Seidenfutter. Kaiserliche Zweispitz für Marine-Oberbaurat um 1910. Zweispitz aus schwarzem Nadelfilz, die Einfassung aus schwarzem Seidenband. Links mit silberner Agraffe über Seidenkokarde in schwarz/weiß/rot und versilberten Marineknopf. Innen mit hellem Lederschweißband mit weißem Seidenfutter, innen mit Hersteller "L.H. Berger, Collani & Cie. Hoflieferanten Berlin, Lindenstr. 25". Leicht getragen, Zustand 2.
Das gesamte Ensemble ist nur leicht getragen, in wunderschönem Zustand. Nur ganz selten zu finden.

351050
€ 4.500,00

Kaiserliche Marine großes Gala-Uniform Ensemble für einen Marine-Bau-Inspekteur für Schiffs- und Maschinenbau

um 1910. Eleganter dunkelblauer Gala-Rock in allerfeinster Qualität. Der Kragen mit breiter umlaufender Silberlitze, die Brust- und Ärmelaufschläge in schwarzem Samttuch, mit umlaufenden Silberlitzen. Komplett mit den Epauletten mit schwarzem Samtfeldern, silbernen Auflagen. Die ehemals getragenen silbernen Rangrosetten für Beamte wurden nach der Umstellung der Marinebeamten in den Soldatenstatus vorschriftsmäßig gegen silberne Rangsterne gewechselt. Komplett mit den Passanten auf schwarzer Samtunterlage und silbernen Schulterknöpfen. Auf den Ärmeln mit den silbernen Ranglitzen auf schwarzer Samtunterlage als Marine-Bau-Inspektor (im Range eines Kapitänleutnant). Alle Knöpfe in feiner versilberter Ausführung mit dem gekrönten Anker. Innen mit schwarzem Seidenfutter. Kaiserliche Zweispitz für Marine-Bau-Inspekteur um 1910. Zweispitz aus schwarzem Nadelfilz, die Einfassung aus schwarzem Seidenband. Links mit silberner Agraffe über Seidenkokarde in schwarz/weiß/rot und versilberten Marineknopf. Innen braunes Lederschweißband mit braunem Seidenfutter. Leicht getragen, Zustand 2.  
Das gesamte Ensemble ist nur leicht getragen, in wunderschönem Zustand. Nur ganz selten zu finden.


350872
€ 4.600,00

Kaiserliche Marine weiße Schirmmütze für U-Bootkommandanten

um 1915/16. Weiße einteilige Schirmmütze in der typischen Marineform aus weißem Baumwolltuch. Eine sogeannte "Kochmütze", weil sie komplett gewaschen werden konnte (= gekocht).  Komplett mit Metallfaden handgesticktem gekrönten Abzeichen, schwarzer Lacklederriemen an vergoldeten Kaiserlichen Marineknöpfen, umlaufend schwarzes Ripsband. Das Ripsband konnte dann mit dem Abzeichen zum waschen abgenommen werden. Innen das Schweißband aus verstärktem weißen Baumwolltuch, mit handschriftlichem Trägernamen "Egg..." schlecht lesbar, Größe ca. 57. Getragenes Stück in gutem Zustand.
Die typische Mütze eines Marineoffiziers, welche mehrere Jahre täglich getragen wurde.
Während des I. Weltkrieges trugen die U-Bootskommandanten als Erkennungszeichen weiße Schirmmützen, wie es später auch im 2. Weltkrieg üblich war. Eine extrem seltene Mütze !
352620
€ 3.500,00

Kaiserliches Seebataillon: Hose für einen berittenen Angehörigen der Marine-Feldbatterie, III. Seebataillon, Tsingtau

Standort Tsingtau (China), Kammerstück 1912. Sandfarbene Braundrell-Hose im Schnitt als Stiefelhose für Berittene, die Kniebereiche verstärkt, innen im Futter mit Kammer-Stempel "K.A. 1912", sowie dem Hersteller "Mohr Speyer". Sehr gut erhalten. Zustand 2+.

1898 wurde dem in Tsingtau stationierten III. Seebataillon eine Marine-Feld-Batterie als mobile artilleristische Unterstützung unterstellt. Im Jahre 1900 wurde für die berittenen Angehörigen dieser Marine-Feldbatterie die Reithose aus Braundrell eingeführt.

Sehr selten!










351854
€ 3.000,00

Kaiserliche Marine 1. Weltkrieg feldgraue Schirmmütze für einen Offizier im Flandernkorps

um 1917. Feldgraue Schirmmütze in der typischen weichen Marineform. Komplett mit handgesticktem gekrönten Abzeichen im matter feldgrauer Ausführung auf feldgrauem Tuch, schwarzer Lacklederriemen an feldgrau getönten Kaiserlichen Marineknöpfen, umlaufend resedagrünes Band und Paspelierung. Innen braunes Schweißband, oranges Futter mit Silber gedrucktem Herstelleremblem "Offizier-Kleiderkasse Berlin Erel Berlin", Größe 57. Leicht getragen, seitlich 2 kleine Mottenlöcher, Zustand 2.
Extrem selten, in über 30 Jahren ist dies erst die 4. feldgraue Marinemütze, die wir anbieten können.
352615
€ 4.500,00
7

Kaiserliches Seebataillon Schirmmütze für Offiziere

um 1910. Elegante dunkelblaue Schirmmütze, weißer Bund und Paspelierung, komplett mit der Reichskokarde, schwarzer Lacklederriemen an vergoldeten Marineknöpfen, schwarzer Mützenschirm. Innen hellbraunes Schweißleder, helles Seidenfutter mit altem Inventarstempel. Größe 56. Leicht getragen in gutem Zustand. Ein sehr seltene Mütze.
296046
€ 1.200,00
9

Kaiserliche Marine dunkelblaue Schirmmütze für einen Marine-Ingenieur

, um 1914. Dunkelblaue Schirmmütze in der typischen Marineform, vorn mit Metallfaden handgesticktem gekrönten Abzeichen. Schwarzer Lacklederriemen an vergoldeten Knöpfen, umlaufend schwarzes Samtband für Marine-Ingenieure. Innen schwarzes Schweißband mit weißem Seidenbanddurchzug, schwarzes Seidenfutter, Größe: ca. 58. Die Naht vom Schweißband ist zum Teil lose. Zustand 3.
264004
€ 3.200,00

Kaiserliches Seebataillon feldgraue Litewka aus dem Besitz von Major Otto Mensing

Elegantes Eigentumstück, um 1918. Feldgraues Tuch in feinster Offiziersqualität, dunkelgrüner Kragen. Der Kragen, die Knopfleiste und Ärmelaufschläge mit weißer Paspelierung, komplett mit allen Effekten. Die Kragenpatten in weiß, silberne Knöpfe mit Kaiserkrone für Offiziere des Seebataillons. Die eingenähten Schulterstücke mit vergoldeten Kaiserkronen und schwarz/roten Durchzügen, weiß unterlegt. Im Knopfloch die Bänder des Hausordens Hohenzollern Kreuz der Ritter mit Schwertern sowie 4 weiteren Auszeichnungen. Auf der Brust das Eiserne Kreuz 1914 1. Klasse , leicht gewölbt, rückseitig an Schraubplatte. Innen mit feldgrauem Futter, in der Innentasche mit Band zum EK 2. Klasse im Knopfloch vernäht. Innen feldgraues Futter, schönes Schneideretikett "Wilhelm Voigt, Magdeburg" mit Trägernamen "Mensing, Major, 15.6.18 …"Nur minimal getragen, in nahezu neuwertigem Zustand - "in mint condition".
Extrem selten, uns ist kein weiteres Stück bekannt.
Otto Mensing, geboren 8.11.1867, Diensteintritt 1888. Letzte Beförderung zum Major 13.5.1915 V. See-Bataillon bzw. 1. Marine Inf. Rgt., ab 8.1917 Kommandeur II. Küsten Btl., ab 10.1918 beim Stab der I. Marine Div., Entlassung a.D. 31.1.1919.
251960
€ 5.800,00

Kaiserliches Seebataillon 1. Weltkrieg leichte Feldbluse M 1915 und Hose für einen Leutnant

Fertigung um 1916. Die Feldbluse aus feldgrauem Leinen, komplett mit allen Effekten. Verdeckte Knopfleiste, 2 aufgesetzte Brusttaschen, 2 schräge Hüfttaschen. Steh-Umfallkragen mit aufgelegten Kragenspiegel in der besonderen Ausführung für die Offiziere des Seebataillons. Eingenähte matte Schulterstücke mit aufgelegten Kaiserkronen in feldgrau. Alle Knöpfe in feldgrau mit Kaiserkrone. Auf der Brust mit kleiner Feldspange mit 3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse, Dienstauszeichnung und China Denkmünze. Dazu die passende lange Hose in gleicher Tuchqualität, seitlich mit der weißen Paspelierung für das Seebataillon. Das Ensemble ist deutlich getragen, leicht ausgeblichen, jedoch in gutem Zustand.
Die typische Uniform eines Frontoffiziers Seebataillon im Flandernkorps, um 1916.
Extrem selten, in über 30 Jahren ist dies erst die 2. feldgraue Offiziersuniform Seebataillon, die wir anbieten können.
279887
€ 6.500,00
7

Kaiserliches Seebataillon weiße Schirmmütze für Offiziere für den weißen Messeanzug

um 1900. Elegante hohe weiße Schirmmütze, weißer Mützenbund mit blauer Paspelierung, komplett mit der Reichskokarde, schwarzer Lacklederriemen an vergoldeten kaiserlichen Marineknöpfen, kurzer schwarzer Mützenschirm. Innen weißes Schweißleder und weißes Seidenfutter und Hersteller "J. Rohbrecht, Hoflieferant", Größe 55. Getragenes Stück, am unteren Rand und im Tuch mit leichten Mottenschäden, Zustand 2-. Ein seltenes Stück, uns ist nur noch ein weiteres Stück bekannt !
199745
€ 2.350,00
9

Kaiserliche Marine Zweispitz für Admirale

Um 1914. Eleganter Zweispitz für Admirale. Schwarzer Nadelfilz, umlaufend mit breiter goldener Admiralslitze, rechts mit goldener Agraffe, Reichskokarde aus Seide und vergoldetem Knopf. Innen mit braunem Schweißleder und weißem Seidenfutter, im Futter der Lieferant "Eduard Sachs Hoflieferant Berlin". Größe 54. Getragenes Stück, Zustand 2.
336810
€ 2.400,00

Kaiserliche Marine dunkelblaue Tellermütze für Mannschaften der "II. Marine Seeflieger Abtl. II."

Um 1916/17. Dunkelblaue Tellermütze, komplett mit original fixiertem Mützenband und aufgenähter Reichskokarde. Das Band in Gold gewebt. Innen mit braunem Schweißband. Größe 54. Getragen, einige leichte Alterungserscheinungen. Zustand 2-.

1913 wurden die ersten Marinefliegerkräfte der Kaiserlichen Marine aufgestellt. Es handelte sich um eine Luftschifferabteilung in Berlin-Johannisthal und eine Gruppe von Flugzeugen in Putzig, Hinterpommern. Die Zentrale Flugstation war schon bei Kriegsausbruch der Seefliegerhorst Kiel-Holtenau. In der Ostsee wurden zu Flugzeugmutterschiffen umgebaute Dampfer eingesetzt, um die Baltische Küste mit Flugzeugen anzugreifen.




310119
€ 650,00