La Waffen-SS, la Verfügungstruppe (VT)

tous les articles 20
dernier 4 semaines 15
dernier 14 jours 12
dernier semaine 6

SS-Verfügungstruppe Stahlhelm M 31 mit 2 Emblemen

um 1934. Es handelt sich bei diesem Stahlhelm um das Modell M 1931 in der leichten Ausführung. Der Stahlhelm in mittelgrün lackiert mit beiden Emblemen in der frühen . Rechts die SS Runen im Doppelkreis, rechts das stehende Hakenkreuz, beides als Schablonen aufgelegt. Die Helmglocke innen in der gleichen original Lackierung. Komplett mit dem original 3-teiligem Futter am Lederring, im Lederfutter mit altem Herstellerstempel "Bath & Wagawa, M_.. fabrik.." und dem original Kinnriemen. Im Futter mit handschriftlichem Trägernamen "Leschitz", Größe ca. 57. Der Helm ist getragen mit den typischen leichten Alterspuren, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.
Extrem selten, eines der ganz wenigen Originale. Nach der Einführung des neuen Helmmodells 1935 wurden diese Stahlhelme aussortiert und an die Feuerwehr und den Luftschutz abgegeben. 
436683
12.500,00
4

Fachliteratur - The collector's guide to the distinctive cloth headwear of the Allgemeine and Waffen-SS

Atglen, Schiffer Military History, 2009, Hartkartoneinband mit Schutzumschlag, Großformat, 304 Seiten, mit farbigen Abbildungen, Zustand 2.
437998
150,00

Waffen-SS feldgraues Schiffchen für Mannschaften und Unterführer

Es handelt sich hierbei um ein Übergangsstück, um 1941. Der Schnitt ist bereits in der üblichen Ausführung für die Waffen-SS. Feldgraues Tuch, vorn mit aufgenähtem Schiffchenadler in Bevo-gewebt, per Hand vernäht. Darunter der frühen Totenkopfknopf der Verfügungstruppe, Nickelausführung, rückseitig mit Hersteller "SS RZM 63", rückseitig mit einem Befestigungsring hinter dem Schiffchen angebracht. Innen steingraues Futter mit Herstellerstempel "Pal Wagenmann Inh W. Hehner.." Größe 58. Getragenes Stück, in unberührtem Originalzustand.
Sehr selten, eines der wenigen Originale.SS/RZM-Stoffetikett "Feldmütze für SS". Größe 56. Leicht getragen, Zustand 2+. Sehr selten.
437629
3.500,00

Waffen-SS Schirmmütze für Mannschaften und Unterführer der Sanitätstruppe

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung in Offiziersqualität um 1941/42. Hohe elegante Sattelform, Tuch in feldgrauem Gabardine, komplett mit Hoheitsadler und Totenkopf in versilberter Offiziersausführung, hinter dem Totenkopf mit Belüftungsloch. Schwarzer Tuchbund. Waffenfarbe kornblumenblau, das schwarze Lacklederriemen in der besonderen Ausführung für die SS. Innen braunes Schweißleder mit "blind" geprägter Herstellerbezeichnung "Erel Stirnschutz Patent", gelbes Seidenfutter, unter dem Zelluloidtrapez mit Hersteller "Erel Sonderklasse Extra", Größe 56. Leicht getragen, oben auf dem Deckel ein paar leichte Mottenschäden, in gutem Zustand. Eines der ganz wenigen Originale, sehr selten.
Sehr wahrscheinlich handelt es sich um die die Schirmmütze eines SS-Standartenjunkers im Sanitätsdienst, noch vor seinem Abschluss des Medizinstudiums.

Schirmmützen der Waffen-SS mit anderen Waffenfarben als weiß sind extrem selten. Obwohl nach dem 31.12.1940 die einheitliche Waffenfarbe weiß für alle Waffengattungen vorschrieben war, haben dennoch während des ganzen Krieges einige Führer, Unterführer und Mannschaften sich über die Vorschrift hinweggesetzt.
437608
8.800,00

Waffen-SS Stahlhelm M 35 mit beiden Emblemen

um 1939/40. Der Helm wurde über viele Jahre im Krieg getragen. Über der frühen apfelgrünen Originallackierung erkennt man die Reste einer weißen Wintertarnung, darüber feldgrau überlackiert. Seitlich mit freigelegten Stahlhelm-Emblemen der Fa. CA Pocher. Rechts die SS-Runen zu 50 % erhalten, links ein Wappen mit SS-Runen über dem eigentlichen Hakenkreuzschild zu 40 % erhalten. Die beidseitigen SS-Runen lassen auf einen ausländischen Freiwilligen schließen. Der Helm innen ebenfalls mit der alten Originallackierung, seitlich gestempelt "ET 64", die Helmglocke hinten gestempelt "3871". Komplett mit dem original Futter am Aluminiumring, original Kinnriemen.
Der Helm ist stark getragen, deutliche Trage- und Altersspuren, Zustand 3.
Einer der wenigen echten Stahlhelme der Waffen-SS, der jahrelang an der Front getragen wurde. 
Der Stahlhelm ist gelistet im Fachbuch "German Helmet Lot Numbers 1935 - 1945, Revision - 10, by Brian Ice", Seite 89. 
435930
6.500,00

Waffen-SS Einheitsfeldmütze M 43 in Tarnausführung

um 1944, Fertigung aus beidseitig bedrucktem Tarnstoff im Eichenbruchmuster, außen die Frühlingsseite. Seitlich ohne Luftlöcher. Größe ca. 58. Deutlich getragenes Stück, die Effekten wurden entfernt, Zustand 2-. Sehr selten.
435214
3.200,00
6

Waffen-SS schwarzes Schiffchen für SS-Nachrichtenhelferinnen

Kammerstück, um 1942. Schwarzes Tuch, hergestellt aus RZM Tuchbeständen, komplett mit maschinengesticktem Hoheitsadler, maschinell vernäht. Innen mit grauem Seidenfutter, Größe ca. 57. Leicht getragen, Zustand 2. Extrem selten, eines der ganz wenigen Originale !
360761
3.200,00
8

Schutzmannschaften ( Schuma ) Schiffchen für Mannschaften 

dunkelblaues Tuch, mit Bevo-gewebtem Schuma Mützenabzeichen, per Hand vernäht. Innen mit schwarzem Tuchfutter, Größe 56. Stark getragen mit deutlichen Trage und Altersspuren, Zustand 2-.
Die Schutzmannschaft (= Schuma) war eine Hilfspolizeieinheit aus Einheimischen aus den besetzten Gebieten Osteuropas. Der Unterschied zum ähnlichen Ordnungsdienst war, dass sie in Gebieten unter Zivilverwaltung aufgestellt wurden und in die Kommandostruktur der SS/Orpo eingebunden waren. In den ehemals polnischen Gebieten im Westen der Sowjetunion sowie den ehemaligen baltischen Staaten erhielten diese Einheiten großen Zulauf. Ende Juli 1941 wurden die Schutzmannschaften von Reichsführer-SS Heinrich Himmler zu einem bedeutenden Instrument der deutschen Gewaltherrschaft in Osteuropa ausgebaut. Bis Ende 1942 erreichten die Schumas eine Stärke von etwa 300.000 Mann, die in Einheiten bis Bataillonsstärke organisiert waren. Sie wurden zur Bewachung von Konzentrationslagern eingesetzt oder sie nahmen aktiv an der sogenannten Bandenbekämpfung teil.
435751
600,00
7

Waffen-SS Einheitsfeldmütze M 43 für Offiziere

Um 1943/44. Fertigung aus feldgrauem italienischen Beutestoff, das Mützentrapez wurde entfernt. Oben umlaufend silberne Paspelierung vorn 1 Bakelitknopf. Innen mit Seidenfutter und tschechischen Fundusstempel, Größe ca. 55. Zustand 2.
428095
2.500,00
6

Waffen-SS Einheitsfeldmütze M 43 in Tarnausführung

Fertigung aus beidseitig bedrucktem Tarnstoff im Platanenmuster "plane tree", eingenähtes Lederschweißband, seitlich je 2 Luftlöcher. Deutlich getragen, Zustand 2-, sehr selten.
339896
3.850,00
8

Waffen-SS Einheitsfeldmütze M 43 für Offiziere

Es handelt sich hierbei um eine Fertigung, um 1943/44. Feldgraues Tuch aus italienischen Beutestoff, komplett mit Bevo-gewebtem Mützentrapez auf feldgrau, maschinell vernäht. Oben umlaufend silberne Paspelierung, vorn 2 Metallknöpfe. Innen mit Seidenfutter und Lederschweißband, Größe 56. Leicht getragen, Zustand 2.
317929
3.400,00

SD Einheitsfeldmütze der Schutzmannschaften

Feldgraues Tuch, Mützenemblem in Bevo-gewebter Ausführung, vorn zwei gekörnte Knöpfe, oben mit umlaufender Silberkordel. Innen Futter und braunes Schweißleder, Größe ca. 56. Die Mütze hat ein paar Mottenschäden, Zustand 2.
286270
2.300,00
8

Waffen-SS Schiffchen für Führer

um 1942. Fertigung aus feldgrauen Gabardinetuch, umlaufend mit weißer Paspelierung, ohne Effekten. Innen mit grünem Futter und Lederschweißband, Größe ca. 56. Getragen, mit einigen Mottenschäden. Zustand 2-3.
358351
1.650,00

Waffen-SS Einheitsfeldmütze M 43 für Führer

Es handelt sich hierbei um eine typische Fertigung um 1943/44. Fertigung aus italienischen Beutetuch, komplett mit Bevo-Metallfaden gewebtem Schiffchenadler und Totenkopf, beide maschinell vernäht. Umlaufend mit silberner Paspelierung, vorn mit 1 Knopf aus Horn. Innen mit Lederschweißband und feldgrauen Seidenfutter mit Größenstempel "57". Nur leicht getragen, ein kleines Loch im Schweißleder, Zustand 2. Sehr selten.
434000
6.500,00
6

Waffen-SS Schiffchen für Führer

Fertigung aus feldgrauen Gabardinetuch, umlaufend mit weißer Paspelierung, ohne Effekten. Innen mit grünem Seidenfutter, Größe ca. 59. Effekte wurden entfernt, Flickstellen, Zustand 3.
435144
1.650,00

Waffen-SS Schiffchen für SS-Helferinnen

Kammerstück, um 1944. Es handelt sich hierbei um ein ehem. Schiffchen für die tschechische Armee, 1938 von der Wehrmacht übernommen. Die Wehrmacht Effekten wurden abgetrennt, die Naht der Kokarde ist noch sichtbar. Oben wurde ein Bevo-gewebter Ärmeladler auf einem feldgrauen Tuch aufgenäht, wahrscheinlich von einer aussortierten Waffen-SS Feldbluse herausgeschnitten. Seitlich mit Belüftungslöchern. Innen 2-farbiges Futter, Größe 53, in der Mitte mit dem alten niederländischen Kammerstempeln "CM" (= Centraal Magazijn) und "J.P. Mol Breda". Im Schiffchen die handschriftliche Notiz des US Soldaten, der das Schiffchen 1945 als Kriegsbeute übernahm: "R.W. Aldinger, May 1945, Hartenburg Czecheslovakia". Getragenes Stück, in unberührtem Originalzustand.
Ein historisch hoch interessantes Stück, extrem selten.
263195
2.200,00
9

SS Verfügungstruppe schwarzes Schiffchen für einen Musiker im Musikzug der SS-Standarte "Der Führer"

Kammerstück, um 1937. Schwarzes Tuch, komplett mit allen Effekten. Vorn mit Totenkopfknopf in Aluminiumausführung, auf der Rückseite gestempelt "SS RZM 1194/40". Links seitlich mit gesticktem Schiffchenadler auf schwarz, maschinell vernäht. Innen schwarzes Mannschaftsfutter, eingenähtes RZM Etikett "Feldmütze für SS, RZM Hersteller ..", Kammerstempel "VA 1938" und Namensetikett "Kropf Max M.Z.SS Der Führer", Größe 58. Kaum getragen, Zustand 2+.
Sehr selten, eines der ganz wenigen Originale.
433102
4.800,00

Waffen-SS Feldmütze alter Art für einen Offizier der Infanterie, sogenannte "Knautschmütze"

um 1939/40. Elegante weiche Schirmmütze, Fertigung aus feldgrauem Gabardinetuch in feiner Offiziersqualität mit schwarzem Tuchbund, weiße Paspelierung. Schwarzer Mützenschirm aus weichem Lackleder. Komplett mit Mützenadler und Totenkopf in Bevo-Metallfaden gewebter Offiziersausführung, Mützenkordel aus Aluminium. Innen mit orangem Wachstuchfutter, braunes Schweißband, seitlich it eingeklammerten Trägerinitialen "W B", Größe 57.
Leicht getragenes Stück in gutem unberührtem Originalzustand.
Extrem selten, eine der ganz wenigen Originale ! Seit vielen Jahren das 1. Stück, welches wir wieder anbieten können.
430936
4

Waffen-SS Stahlhelm Tarnbezug

Tuchmaterial in Eichenbruchmuster. Die Befestigungsklipps und Nieten sind nicht magnetisch, schwarz getönt. Der Tarnbezug ist getragen, leichte Altersspuren, jedoch unbeschädigt. Zustand 2-. Sehr selten.
433101
7.000,00
6

Waffen-SS schwarzes Schiffchen für SS-Nachrichtenhelferinnen

Kammerstück, um 1942. Schwarzes Tuch, hergestellt aus RZM Tuchbeständen, komplett mit Bevo-Metallfaden gewebtem Hoheitsadler, per Hand vernäht. Innen mit schwarzem Seidenfutter, , mit eingenähtem Trägeretikett "B.". Größe ca. 56. Leicht getragen, Zustand 2. Extrem selten, eines der ganz wenigen Originale !
301287
3.200,00