Sachsen Königreich

tous les articles 21
dernier 4 semaines 10
dernier 14 jours 8
dernier semaine 7

Königreich Sachsen Ulanka für die zukünftige Friedensuniform Model 1915 für Mannschaften im Königlich Sächsischen 2. Ulanen-Regiment Nr. 18

Kammerstück von 1916. Die Ulanka aus feldgrauem Stoff mit purpurrotem Kragen, Aufschlägen und Vorstößen, silberfarbene Knöpfe. Auf den Schultern vernäht die roten Schulterklappen mit den purpurroten Vorstößen und der in gelb aufgestickten Regimentsnummer "18". Innen mit olivfarbenem Tuchfutter. Im Schulterbereich mit sehr schönem Kammerstempel "BA XIX 16 20". Diverse Mottenschäden, am rechten Ärmel zwei alt gestopfte Löcher, am linken Ärmel ein alt genähter Riss. Zustand 3+.

Als Ulanka für die zukünftige Friedensuniform Model 1915 extrem selten! Erstmalig in unserem Angebot.
431753
4.500,00

Königreich Sachsen Schießpreis Uhr für einen Vizewachtmeister im 7. Königlich Sächsischen Feldartillerie-Regiment Nr. 12, 1. reitende Batterie

um 1908. Silberne Taschenuhr, weißes Ziffernblatt mit goldenen Zeigern, dezentrale Sekunde. Auf der Rückseite mit graviertem Monogramm "AR" für König Albrecht von Sachsen. Innen auf dem Gehäusedeckel mit feiner Gravur "Dem Vizewachtmeister Max Teichert d. 1. reit. Bttr. für hervorragende Leistungen beim Scharfschiessen des 7.K.S. Feldart.-Rgts. Nr. 12 i.J. 1908", Im Deckel mit Silber und Juwelierspunzen. Voll funktionstüchtig, komplett in der alten Schachtel, Zustand 2.
426990
1.500,00

Sachsen Pickelhaube für einen Zoll- bzw. Steuerbeamten im mittleren Dienst

Eigentumstück, um 1910. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Als Helmemblem das sächsische Wappen von 2 Löwen gehalten, kleines Beamtenkreuzblatt mit Kugelschrauben, die Spitze aufgeschraubt. Flache Schuppenketten, rechts mit der sächsischen Kokarde. Innen braunes gelaschtes Lederfutter, innen in der Helmglocke mit großem Papieretikett und handschriflticher Trägerbezeichnung "Steueraufseher Günther Grohsstein", der Vorder- und Nackenschirm nicht gefüttert. Größe ca. 55. Leicht getragen, Zustand 2. Dazu der Hutkoffer, der Riemen beschädigt. Zustand 2.
408060
1.350,00
8

Königreich Sachsen Lederner Feuerwehrhelm

Um 1900. Lederhelm mir ledernem Kamm, der Kinnriemen Messingrosetten, rechts die sächsische Landeskokarde, der Vorderschirm mit Messingschiene. Innen mit gelaschtem Lederfutter. Größe 57. Getragen. Zustand 2.
379166
250,00

Sachsen Tschapka für einen Offizier im 1. oder 2. Sächsischen Ulanen-Regiment Nr. 17/18.

Um 1900. Ledertschapka, komplett mit allen Beschlägen. Vorn gelber Helmstern mit aufgelegtem versilbertem Wappen. Flach gewölbte Schuppenketten an Durchsteckrosetten, Reichskokarde, ohne das sächsische Feldzeichen. Innen mit braunem Lederschweißband und braunem Futter. Größe 57. Getragen, der Lack an der Glocke hinten mit Abplatzung. Zustand 2.



361775
2.250,00
9

Königreich Sachsen Helm für Mannschaften der Gendarmerie

Um 1900. Schwerer Lederhelm in Kammerqualität, komplett mit allen Beschlägen in vernickelter Ausführung. Flacher Kamm, seitlich mit Hiebspangen. Vorn Helmstern, aufgelegt das sächsische Wappen mit beidseitigem Lorbeerkranz. Flache Schuppenketten an Schrauben. Innen gelaschtes Lederfutter. Größe 57. Leicht getragen in gutem Zustand 2.
353610
1.650,00
6

Sachsen Helm Modell 1867 für Mannschaften der Reiter-Regimenter

Kammerstück um 1870. Schwerer Lederhelm mit Messingbeschlägen. Vorn aufgelegter Stern mit sächsischem Wappen, seitlich Hiebspangen, Messingkamm mit schwarzer Wollraupe. Die Schuppenketten an Schlitzschrauben, rechts mit original lackierter Kokarde. Der Vorder- und Nackenschirm mit Messingeinfassungen. Innen mit dem original gelaschten Lederfutter. Getragenes Stück, an der rechten Schuppenkette fehlt der lederne Verschlußriemen, in gutem unberührten Originalzustand.
270825
1.900,00
6
75,00
8

Königreich Sachsen Feuerwehrhelm

Um 1900. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen. Leder-Kinnriemen an kleinen Rosetten, mit beiden Kokarden. Vorne aufgelegt "S". Lederner Kamm. Innen mit gelaschtem Lederfutter. In der Glocke mit Etikett des Herstellers. "...Händel ... Dresden" und der Größe "55". Zustand 2.
421517
350,00
6

Königreich Sachsen Hutkoffer für eine Schirmmütze für einen Angehörigen des Königlich Sächsischen 3. Infanterie-Regiments König Ludwig III von Bayern Nr. 102

Standort Zittau, um 1900. Höhe ca. 12 cm, Durchmesser ca. 27,5 cm. Aussen mit großem Trägeretikett. Boden auf ca. ein Drittel der Länge gelöst, mit kleiner Beschädigung, Riemen noch zu 70% erhalten, Zustand 2- .
293313
150,00

Sachsen Helm für Offiziere im Garde-Reiter-Regiment

Dresden, um 1910. Die Helmglocke in besonders leichter Ausführung aus Tombak vergoldet, komplett mit allen Beschlägen. Großer versilberter Helmstern mit vergoldetem Wappen, gewölbte vergoldete Schuppenketten an Kleeblättern und Schrauben, beide Kokarden. Ausführung mit eingesteckter hoher gekehlter Dienstspitze. Innen mit braunem Schweißleder mit hellem Seidenfutter, beschädigt. Der Vorderschirm mit dunkelgrünem Leder, der Nackenschirm mit hellgrünem Samt gefüttert. Größe 56. Getragenes Stück, Zustand 2.
Der Helm für die Schweren sächsischen Reiter wurde nach dem Vorbild der preußischen Kürassier-Helme 1876 eingeführt. Der gleiche Helm wurde auch im Sächsischen Karabinier-Regiment (2. Schweres Regiment) getragen.
408051
12.500,00

Sachsen Pickelhaube für einen Beamten der Justiz bzw. Finanzwache im unteren Dienst

Eigentumstück, um 1910. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vernickelter Ausführung. Als Helmemblem das versilberte sächsische Wappen von 2 Löwen gehalten, kleines Beamtenkreuzblatt mit hoher Spitze, flache Schuppenketten an Rosetten mit Schlitzschrauben, rechts mit der sächsischen Kokarde für Mannschaften. Innen gelaschtes Lederfutter, Größe 57. Der Helm ist nur minimal getragen in hervorragendem Zustand. In dieser Qualität nur selten zu finden.
383661
1.350,00
8

Königreich Sachsen Polizei: Pickelhaube für einen Mannschaften der Königlichen Landgendarmerie

Um 1900. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in Silber. Vorn mit großem Helmstern, im Zentrum aufgelegt das sächsische Wappen. Flache Schuppenketten an Schrauben, rechts mit sächsischer Kokarde, Nackenschiene ohne Belüftungsschieber. Innen gelaschtes Schweißleder. Größe 56. Getragen, Zustand 2.
298438
1.200,00
7

Sachsen Helm Modell 1867 für Mannschaften im Königlich Sächsischen Garde-Reiter-Regiment (1. schweres Regiment)

Standort Dresden, um 1870. Schwerer Lederhelm mit Messingbeschlägen. Vorn aufgelegter Stern mit sächsischem Wappen, seitlich Hiebspangen, Messingkamm mit schwarzer Wollraupe. Die Schuppenketten an Schlitzschrauben, rechts die sächsische Kokarde. Innen mit gelaschten Lederfutter. Im Nackenschirm aufgemalt "III. S. R. R. 1.". Größe 55. Die Raupe sitzt vorne nur locker auf. Zustand 2.
290950
2.000,00

Sachsen Waffenrock für einen Einjährig-Freiwilligen im Königlich Sächsischen Leib-Grenadier-Regiment Nr. 100, 3. Kompanie

Standort Dresden. Eigentumsstück, frühes Stück um 1880. Schwere, gefütterte Ausführung. Dunkelblauer Stoff, roter Kragen, Aufschläge und Vorstöße, die Aufschläge in der besonderen sächsischen Form, auf dem Kragen und den Ärmelaufschlägen mit weißen Gardelitzen, die eckigen Schulterklappen mit goldgelb gestickter Regiments-Chiffre Krone "AR" (König Albert, in dieser Form bis 1893), die Schulterknöpfe mit "1" für die 1. Kompanie. Innen mit schwarzem Seidenfutter, hinten unter dem Kragen Kragen mit schönem Trägeretikett "Einj. Freiwilliger  Moritz, 3. Komp. 100. Regt.", im Ärmelfutter ein alter Meißener Theaterstempel. Getragenes Stück mit den typischen Alters- und Tragespuren, Zustand 2.
408069
1.200,00
9

Sachsen Helm Modell 1867 für Mannschaften des II. Sächsischen Reiter-Regiments

Standort Borna. Kammerstück um 1880. Schwerer Lederhelm mit Messingbeschlägen. Vorn aufgelegter Stern mit sächsischem Wappen, die Krone nachträglich aufgelegt/erneuert, seitlich Hiebspangen, Messingkamm mit schwarzer Wollraupe. Die Schuppenketten an Schlitzschrauben, innen mit Klebeband verstärkt, rechts mit original lackierter Kokarde. Der Vorder- und Nackenschirm mit Messingeinfassungen. Innen mit dem original gelaschten Lederfutter. Der Nackenschirm mit Lochung zum Aufhängen des Helmes, daneben Kammerstempel "II.R.R. M1875". Die Nackenschirmschiene mit Hersteller "G. Hosang". Zustand 2-.


349887
1.750,00
7

Königreich Sachsen - Hutkoffer für eine Schirmmütze "Karl Scholz ... Pirna"

Höhe ca. 9,5 cm, Durchmesser 26 cm. Der Karton am Rand mit Druckstellen, aber noch stabil. Zustand 2-3.

In Pirna befanden sich das 5. Feldartillerie-Regiment Nr. 64 und das 1. Pionierbataillon Nr. 12.
326028
90,00

Königreich Sachsen Pickelhaube für Offiziere im Fußartillerie-Regiment Nr. 12 oder Nr. 19

Standorte Metz, bzw. Dresden/Riesa, um 1910. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen. Vorne der Helmstern mit dem aufgelegtem sächsischen Wappen. Flache Schuppenketten an Rosetten, beide Kokarden in der besonderen sächsischen Ausführung. Hohe, abnehmbare Kugel. Innen mit Lederschweißband mit Prägung "Marke Ga ... Corps", grünes Ripsfutter mit goldgeprägtem Stempel. Größe 56. Viel getragener Helm, die Glocke auf der linken Seite mit zwei Löchern. Zustand 3+.
432869
1.100,00

Königreich Sachsen Pickelhaube für einen Unteroffizier in der Train Abteilung Nr. 12 bzw. 19

Um 1895. Lederhelm in Kammerqualität, komplett mit allen Beschlägen. Vorne der achtstrahlige Stern mit dem in Neusilber aufgelegtem Wappen, gewölbte Schuppenketten an Rosetten, rechts die Landeskokarde, noch ohne die 1897 eingeführte Reichskokarde, der Teller mit fester Spitze, Nackenschiene ohne Lüftungsschieber. Innen mit gelaschtem Lederfutter. Größe 55. Zustand 2.
371231
1.350,00

Königreich Sachsen Pickelhaube für einen Fähnrich in einem Infanterie-Regiment

Lederhelm, vergoldeter Helmstern mit versilbertem sächsischem Wappen, flache Schuppenketten, die Kokarden in der typischen Ausführung für sächsische Mannschaften für Knopf 91. Die hohe Spitze abnehmbar, die Nackenschiene ohne Lüftungsschieber. Innen dunkelbraunes Schweißleder und Seidenfutter. Größe ca. 55. Mitbeförderter Helm mit ehemals Knopf 91 Montur, typische für Kadetten bzw. Fähnriche. Dabei der Tarnbezug. Im unberührten Originalzustand.
412708
2.500,00

Königreich Sachsen Tschako für einen Offizier im Telegraphen-Bataillon Nr. 7, Luftschiffer-Bataillon Nr. 2 (3. Komp.), Flieger-Bataillon Nr. 1 oder Kraftfahr-Bataillon (2. Komp.)

Um 1910. Ledertschako mit Filz bezogen, komplett mit allen Beschlägen in silberner Ausführung. Vorne der acht-strahlige silberne Stern Stern mit aufgelegtem goldenem Wappen. Flache silberne Schuppenketten an silbernen Rosetten, rechts die Reichskokarde. Komplett mit dem Feldzeichen. Innen mit braunem Lederschweißband und kupferfarbenem Seidenfutter. Größe ca. 57. Mit dem originalem 2teiligen Tarnbezug für den Tschako und das Feldzeichen. Im dem originalen Koffer mit blauem Tuchfutter, im Deckel mit Herstellerstempel, die Riemen vollständig erhalten. Leicht getragen. Zustand 2.
430231
3.500,00