Kriegsmarine 1933 - 1945

tous les articles 57
dernier 4 semaines 11
dernier 14 jours 7
dernier semaine 2
2

Kriegsmarine Schiffswappen des leichten Kreuzer "Emden"

Schweres Wappen farbig lackiert, originalmontiert auf einer Bakelitplatte, Höhe ca. 22 cm, Zustand 2.
395177
250,00
3

Marine - kleiner Matrose als Spielzeugpuppe

30er Jahre, Sehr liebevoll gestaltete Puppe in blauer Matrosenuniform mit Mütze inkl. Mützenband Zinnowitz. Der Kopf aus hartem Kunststoff, Gesamthöhe ca. 55 cm. Typische Spiel- und Gebrauchspuren, Zustand 2.

Zinnowitz ist ein Ostseebad auf der Insel Usedom im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Im Ort befindet sich der Verwaltungssitz des Amtes Usedom-Nord, dem weitere vier Gemeinden angehören. Zinnowitz ist nach Swinemünde in Polen und Heringsdorf die größte Gemeinde auf Usedom.
381409
250,00
3

Kriegsmarine U-Bootwaffe großer Bernstein-Erinnerungsteller für einen Offizier der 1. U-Lehrdivision

Es handelt sich um ein Erinnerungsgeschenk an einen Offizier zum Abschied seiner Dienstzeit bei der 1. U.-Lehrdivision, um 1941. Großer heller Holzteller aus Buchenholz, Durchmesser 34 cm, im Zentrum eine aufgelegte Silberplatte mit den Umrissen von Ostpreussen, die Ausschnitte mit Bersteinplatten unterlegt, oben mit Gravur "1. U.-Lehrdivision 27.III.40 bis 28.VIII.41". Rückseitig mit Herstellerplakette "Staatliche Bernstein Manufaktur G.M.B.H. Königsberg Pr.". Unbeschädigt, Zustand 2+. 
471643
1.500,00
6

Marine - kleiner Matrose als Spielzeugpuppe

30er Jahre, Sehr liebevoll gestaltete Puppe in blauer Matrosenuniform mit Mütze inkl. Mützenband Zinnowitz. Der Kopf aus hartem Kunststoff, Gesamthöhe ca. 28 cm. Akkordeon ist abnehmbar, Typische Spiel- und Gebrauchspuren, Zustand 2. 


464675
250,00
4

Kriegsmarine Reichskriegsflagge für ein Schnellboot etc.

Kammerstück. Farbig gedrucktes Flaggentuch, mit Stempel "Kr.Fl. 80 x 135". Maß 80 x 135 cm. Unbenutzt, minimal fleckig, Zustand 2.
455548
1.250,00
3

Kriegsmarine Wimpel

farbig gedruckt, mit KM-Abnahmestempel,  Größe ca. 43 x 90 cm, starke Gebrauchsspuren, Zustand 3-
438832
150,00
7

Kriegsmarine Gösch, große Ausführung für Schlachtschiffe oder Schwere Kreuzer

Farbig gedrucktes Flaggentuch, mit Herstellermarkierung " Buntstoff Berlin " und " Göschen 300 x 500 ". Fleckig und Mottenschäden, Zustand 2-.
432479
1.200,00
2
40,00
3

Kriegsmarine Kommandantenwimpel für ein Kriegsschiff 

Gedruckte Ausführung auf Marineflaggentuch, mit KM Abnahmestempel, Länge 3,5 Meter. Am Liek mit Längenangabe "3,5". Typische Gebrauchspuren,Mottenschäden, Zustand 2-.

Der Kommandantenwimpel wird auf jedem Kriegsschiff gesetzt als Zeichen, dass der Kommandant an Bord ist. Diese Tradition wurde von der Kaiserlichen Marine in der Kriegsmarine übernommen.
437081
450,00
6

Kriegsmarine Schiffs - Heimatwimpel, nach einjähriger Abwesenheit vom Heimathafen 

um 1938. Längenangabe 10 Meter, jedoch auf ca. 9,5 Meter geschrumpft, die Enden ausgefranst. Abnahmestempel der Kriegsmarine "Adler über M". Typische Abnutzungsspuren, aber sonst gut erhalten. Zustand 2-
348351
850,00
2

Kriegsmarine Schiffswappen des leichten Kreuzer "Karlsruhe"

Zink-Wappen farbig lackiert, auf eine Holzplatte montiert, Höhe ca. 17 cm, Aufschrift "Fidelitas". Zustand 2
471336
150,00
7

Kriegsmarine U-Boot Kommandanten Dienstglas 8 x 60 blc .

Fertigung von Carl Zeiss Jena, um 1944. Der rechte Gehäusedeckel mit Bezeichnung "8 x 60", laufende Nr. "49282", "blc". Massives Aluminiumgehäuse, die Kapppen aus Messing, die graugrüne original Lackierung zu 95 % erhalten, eingeschraubte Trockenpatronen, schwarze klappbare Bakelit Augenmuscheln intakt. Mit dem Okularschutz aus schwarzem Bakelit mit Aufschrift "Benutzer", der Gummizug vollkommen unbeschädigt. Komplett mit dem ledernen Trageriemen, klare Optik, in schöner Erhaltung. Zustand 2.

Eines der am besten U-Boot Kommandantengläser, die wir in den letzten 35 Jahren anbieten können.
471035
6.500,00
7

Kriegsmarine Reichskriegsflagge, mittlere Ausführung für Zerstörer, etc.

Kammerstück. Farbig gedrucktes Flaggentuch, mit Kammerstempel Hoheitsadler über "M",  Stempel "Reichskriegsflg. 150 x 250" (150 x 250 cm), Herstellerstempel "Plutzar & Brüll KG. Bielitz OS.", Zustand 2.
446743
1.450,00
4

Kriegsmarine Reichskriegsflagge, große Ausführung für ein Schlachtschiff, Schwerer Kreuzer, etc.

farbig gedrucktes Flaggentuch, Kammerstück mit Abnahmestempel der Kriegsmarine und Beschriftung "Kr. Fl. 200 x 335", Herstellerstempel "Johann Liebig & Comp. Reichenberg/Sudetenland". Sehr farbfrisch, nur ganz leichte Altersspuren, Zustand 2+.
436966
1.850,00
4

Kriegsmarine - I. Marineunteroffizier-Lehrabteilung 1937 - Erinnerungsbuch

ohne Ort, ohne Verlag, 1937, Großformat-quer, ohne Seitenangabe, Bildband z.B. Reichsparteitag, Führerparade in Berlin, täglicher Dienst, etc., Zustand 2.
314871
125,00
5

Kriegsmarine Kommandantenwimpel des Minensuchbootes " M 4407 "

Gedruckte Ausführung auf Marineflaggentuch, Länge 3,5 Meter. Am Liek mit Längenangabe "3,5" und handschriftlich " M 4407 ". Der Wimpel ist wunderschön beschriftet mit den Namen der Besatzung. Komplett mit den Befestigungshaken. Typische Gebrauchspuren, Zustand 2.

Der Kommandantenwimpel wird auf jedem Kriegsschiff gesetzt als Zeichen, dass der Kommandant an Bord ist. Diese Tradition wurde von der Kaiserlichen Marine in der Kriegsmarine übernommen.
286308
500,00
3

Kriegsmarine Reichskriegsflagge, mittlere Ausführung für Zerstörer, etc.

Farbig gedrucktes Flaggentuch, mit Stempel "Reichskriegsflg. 1,5 x 2,5". Fleckig, Löcher, Zustand 2-.
458843
1.200,00
4

Kriegsmarine Reichskriegsflagge

farbig gedruckt, mit Stempel: "Kr.Fl. 80x135 Lorenz Summa Söhne Oberkotzau", Größe 80 x 135 cm. Zustand 1-.
457527
1.200,00
6

Kriegsmarine Reichskriegsflagge für ein Schnellboot etc.

Kammerstück. Farbig gedrucktes Flaggentuch, mit Stempel "Kr.Fl. 80 x 135" und Herstellermarkierung "Textildruck Arlt Schönheide/Erzgeb.". Maße 80 x 135 cm. Benutzt, kleines Loch ist vorhanden, Zustand 2-3.
456143
1.100,00
3

Kriegsmarine Schiffswappen 

schweres Wappen aus Metall, auf Bakelitplatte, 17,5 x 20,2 cm, Zustand 2-

326712
150,00
3

Kriegsmarine Flottillenstander

Mit Aufdruck "Flottillenstd 0,5 x 0,7", beidseitig bedruckt. Zustand 2.
296879
400,00
8

Kriegsmarine Reichskriegsflagge, mittlere Ausführung für Zerstörer, etc.

Kammerstück. Farbig gedrucktes Flaggentuch, mit Kammerstempel Hoheitsadler über "M",  Stempel "Reichskriegsflg. 150 x 250" (150 x 250 cm), Herstellerstempel "Witte KG München". Typische Gebrauchsspuren, Zustand 2.
446746
1.450,00
7

Kriegsmarine Flagge für Großadmirale

Kammerstück, um 1942. Farbig gedruckte Ausführung auf Flaggentuch , Maße 100 x 100 cm, am Rand mit eingenähten Befestigungsseil, schöne Kammerstempel Adler über "M", "Flg. Grossadmiral 1,0 x 1,0". Benutzt mit typischen Gebrauchsspuren, ein paar kleine Mottenlöchlein. Sehr selten.
In dieser Größe wurde die Flagge als Anwesenheitsstandarte auf kleineren Kriegsschiffen, Barkassen etc. benutzt.
408108
3.850,00
5

Kriegsmarine Großer Stander für den Führer einer Flottille

Typische Fertigung aus bedrucktem Flaggentuch in Schwalbenschwarzform. Großer Stander für einen Zerstörer o.ä. Maße 3 x 1,5 Meter, komplett mit Heißleine und und Karabinern, am Liek mit schönem Kammerstempel "Führer Std. 1,5 x 3,75". Nahezu ungebraucht, mit leichten Mottenspuren. Zustand 1-2.
328056
650,00
9

Kriegsmarine große Borduhr

Frühe Vorkriegsausführung. Schweres Messinggehäuse, die 3 Laschen zum Befestigen an der Schiffswand, auf der Brücke bzw. in der Kommandantenkammer, wurden entfernt. Durchmesser 17 cm, das Zifferblatt mit handgraviertem Hoheitsadler über "M" sowie Matrikelnummer "4033" Voll funktionstüchtig, ohne Schlüssel, Zustand 2.
459865
2.500,00
2
444040
450,00
2

Kriegsmarine Uhranhänger Marine-Flak-Abt.244 / 4. Batterie in Wesermünde 

Uhranhänger mit emailliertem Stadtwappen von Wesermünde, eingraviertes Datum "1941", Zustand 2

416822
285,00

Kriegsmarine Signalflaggen und Tragetasche

, es handelt sich hier um 7 Flaggen, farbig gedruckt, nur eine Flagge ist nicht mit KM-Abgenommen, Größe ca. 50 x 65 cm, starke Gebrauchsspuren, leicht beschädigte Flaggen, Zustand 3
Dazu die passende Tragetasche, aus feldgrauem leinen mit weißer Schrift, ein Großteil der Tasche fehlt, Zustand 3
Eine Flagge passt nicht zur Beschriftung der Tasche, schw. = (schwarz), eine weitere Flagge ist lose mit bei.
385849
900,00
2

Kriegsmarine Wimpel des Marine-Regatta Vereins MRV

Kleiner Wimpel für Segelboote, etc. Gedruckte Ausführung aus Flaggentuch, im Zentrum der WH-Adler mit Hakenkreuz. Auf dem Liek mit Kriegsmarine Kammerstempel. Länge 60 cm. Zustand 2.
Sehr selten.
Der Marine-Regatta-Verein war die Segelabteilung der Kriegsmarine und in allen Standorten der Kriegsmarine vertreten.
247804
650,00
2

Kriegsmarine Wimpel

farbig gedruckt, mit KM-Abnahmestempel und weiteren stempel 2 stander Pi na Gr. I ", Größe ca. 42 x 57 cm, mit Gebrauchsspuren und Mottenschäden, Zustand 3-
438839
150,00
4

Kriegsmarine - Mauser Aussenmikrometer mit Zählwerk 25 - 50 mm

Messinstrument aus Eisen, Herstellermarkierung "Mauser". Schatulle aus Holz und mit Marine-Abnahmestempel, Zustand 2.

437725
290,00
2

Kriegsmarine Schiffswappen des Linienschiffs " Schlesien "

Schweres Metallwappen farbig lackiert und auf Holz montiert, Höhe ca. 15,5 cm, rückseitig mit Beschriftung "Linienschiff Schlesien Juni 1936 bis April 1937", Zustand 2.
420338
200,00
9

Kriegsmarine große Borduhr

Schweres Messinggehäuse mit 3 Laschen zum Befestigen an der Schiffswand, auf der Brücke bzw. in der Kommandantenkammer. Durchmesser 17 cm, das Zifferblatt mit Hoheitsadler über "M" sowie Matrikelnummer "15740", funktionstüchtig, mit Schlüssel.
467298
2.450,00

Kriegsmarine "Radione" Typ R 2, Ausrüstung für U-Boote

Bord-Radio-Empfänger für den Betrieb bis 220 Volt, Maße ca. 34 x 23 x 16 cm, Blechgehäuse lackiert, Herstellerschild "Ing. Nikolaus Eltz Radiotechnische Fabrik Wien, V. Gartenstrasse 14 - 16, Type R2, Fabr.Nr. 16680, Volt 110-220/12, Per. ~/=, Vor Feuchtigkeit schützen.". Mit großer Skala, mit Stellknöpfen und Schaltern, Trageleder, Gewicht ca. 10 Kg. Funktion nicht geprüft, Stecker fehlt, ein Schalter ist abgebrochen, gebrauchter Zustand.

Für die Lieferung in das nichteuropäische Ausland können erhöhte Versandkosten anfallen. Wir bitten um eine Rücksprache.
For deliveries to non-European countries, increased shipping costs may apply. We ask for a consultation.
Pour les livraisons dans des pays non européens, des frais d'expédition plus élevés peuvent s'appliquer. Nous demandons une consultation.
450683
650,00
2
438934
220,00
4

2 Signalfahnen

, es handelt sich hier um die Buchstabe " C " und " N " aus den Flaggenalphabet, die Fahnen weisen kein Abnahmestempel, kommen jedoch aus einen  Kriegsmarine-Nachlass. Größe 165 cm x 220 cm, eine Fahne leicht ausgefranst, Zustand 2- 
385869
185,00
4

Kriegsmarine Flottillenstander

Weißes Flaggentuch, beidseitig bedruckt, seitlich am Liek mit Aufdruck "Flottillenstd 0,5 x 0,7", beidseitig bedruckt, leicht fleckig. Zustand 2-.
262981
400,00

Kriegsmarine Leica Fotokamera für Kriegsberichter

um 1942. Verchromtes Gehäuse mit schwarzem Bezug aus Lederimitat, geschwärzte Gravuren. Oben "Leica D.R.P. Ernst Leitz Wetzlar No. 279351" sowie den Kriegsmarine Hoheitsadler über "M".  Voll funktionstüchtig, komplett mit der braunen original Ledertasche mit Bezeichnung "Leica". Leicht gebraucht, in gutem unberührtem Originalzustand.
Militärische Leicas haben schon immer eine besondere Faszination nicht nur auf Militärsammler ausgeübt. Die große Mehrheit aller Leica Kameras, die während des Krieges hergestellt wurden, hatten keine Wehrmacht Eigentumsbezeichnung und wurden auch zivil verwendet. Ab 1942 produzierte Leica dann nur noch ausschließlich für die Wehrmacht. Aufgrund des Materialmangels wurden die späteren Modelle nicht mehr verchromt, sondern grau lackiert.
Die Kameras für die Kriegsmarine wurden direkt von der Fa. Leitz gekauft und die Gravur des Kriegsmarine Hoheitsadlers über "M" wurde bereits bei der Produktion angebracht.
456127
2.500,00
3

Kriegsmarine - Taufrede beim dem Stapellauf des Panzerschiffes " Admiral Scheer " bei der Marinewerft Wilhelmshaven am 1. April 1933.

Großes Urkundenblatt aus Leinen gewebt mit dem gedruckten Text der Taufrede. Maße 72 x 50 cm. Die Taufrede wurde vom Chef der Marineleitung Admiral Dr. h.c. Reader auf der Marinewerft in Wilhelmshaven am 1.4.1933 gehalten - und die Rede von diesem Blatt abgelesen ! Der Text mit vielen guten Wünschen und zur Geschichte Admiral Scheers in der deutschen Marine, sowie über diesen neuen Schiffstyp der Kriegsmarine, de später als "Westentaschen Kreuzer" bekannt wurde.
Ein Unikat von marinehistorischer Bedeutung !
142375
1.250,00
2

Kriegsmarine Schiffswappen des Zerstörer "Z 51"

Wappen farbig lackiert, aus Holz, Höhe ca. 7,5 cm. Zustand 2.

Der deutsche Zerstörer Z51 war das einzige Schiff der Zerstörerklasse Typ 1942 , das für die Kriegsmarine gebaut wurde. Sie war die erste von der Kriegsmarine entworfene gebaute Zerstörer, der Dieselkraftstoff verwendete. Z 51 wurde am 25. November 1942 bestellt und am 2. Oktober 1944 zu Wasser gelassen, lange bevor sie fertig war, wahrscheinlich um ihre Slipanlage für den U-Boot- Bau freizumachen. Sie lag außerhalb von Bremen und wurde am 21. März 1945 bei einem Luftangriff versenkt. 
272893
65,00
2

Kriegsmarine Schiffswappen der 2.Marine-Lehr-Abteilung

Schweres Metallwappen farbig lackiert, originalmontiert auf einer Holzplatte, Höhe ca. 17 cm, rückseitig mit Halterung. Zustand 2.
271954
250,00
5

Kriegsmarine Kommandantenwimpel für Kriegsschiffe

Gedruckte Ausführung auf Marineflaggentuch, Längenangabe "3,5". Gebrauchter Zustand.

Der Kommandantenwimpel wird auf jedem Kriegsschiff gesetzt als Zeichen, dass der Kommandant an Bord ist. Diese Tradition wurde von der Kaiserlichen Marine in der Kriegsmarine übernommen.
311753
300,00
4

Kriegsmarine Reichskriegsflagge, große Ausführung für ein Schlachtschiff, Schwerer Kreuzer, etc.

farbig gedrucktes Flaggentuch, Kammerstück mit Abnahmestempel der Kriegsmarine und Beschriftung "Kr. Fl. 200 x 335", Herstellerstempel "Johann Liebieg & Comp. Reichenberg/Sudetenland". Leicht fleckig, Zustand 2.
434711
1.800,00

Kriegsmarine Panerai Uhr für Kampfschwimmer

Officine Panerai Brevetee "Radiomir", Rolex SA-Genève, Suisse, 31 Victoires, Haute Precision, Gehäuse Nr. 260804, Referenz Nr. 3646 / Typ D, Rolex Cal. 618 / Typ 1, 47 x 47 mm, hergestellt circa 1944. Das Gehäuse aus Stahl, die original Krone mit Beschriftung "Brevet" und Schweizer Kreuz. Das Zifferblatt aus Messing geschwärzt, die Zeiger sowie die Zahlen und Striche auf dem Zifferblatt mit Leuchtmasse "Radomir" original lackiert. Rückseitig auf dem Gehäuse mit der typischen Gravur für den Träger "AV 1945 Marine Kampf-Schwimmer". Werk: Brückenwerk, monometallische Schraubenunruh. Diese Uhren wurden von Panerai in Zusammenarbeit mit Rolex hergestellt. Voll funktionstüchtig, nur leichte Gebrauchsspuren, in gutem unberührten Originalzustand. Das Armband wurde nach dem Krieg erneuert.
Bedeutende Kampfschwimmeruhr der deutschen Kriegsmarine - bis heute sind weniger als 80 Uhren dieses Typs nachgewiesen.

Im Laufe der letzten 35 Geschäftsjahre ist dies erst die 3. Panerai Kampfschwimmer Uhr, die wir anbieten können.

Weitere Uhren der Referenz 3646 / Typ D sind in dem Buch "Vintage Panerai - The References" von Ralf Ehlers & Volker Wiegmann in Kapitel II.IV (Seite 398-531) aufgeführt, welches auch ein historisches Foto eines Kampfschwimmers mit einer Panerai Ref. 3646 mit Messing-Zifferblatt enthält (Seite 475). In diesem Teil des Buches ist eine Übersicht über verschiedene dekorative Polituren auf den Innenseiten der Gehäuse (Typ A-Typ G) abgebildet (Seite 486).

Radiomir Panerai
Dank der 1914 erfundenen Leuchtmasse "Radiomir"- einem Gemisch aus Zinksulfat und Radiumbromid - waren die Panerai-Zifferblätter in der Nacht und tief unter Wasser besonders gut abzulesen. Diesen Vorteil wusste Panerai auch für Uhren auszunutzen, und so wurde er mit der Produktion der ersten Armbanduhr für Kampftaucher, genannt "Radiomir", beauftragt. Die ersten Prototypen wurden noch direkt bei Rolex gefertigt, später entstanden die Uhren mit ihrem Gehäuse nach dem Prinzip der Oyster bei Panerai. 1936 wurde die Panerai Radiomir zum geheimen Ausrüstungsgegenstand der Italienischen Kriegsmarine.
Quelle: "Armbanduhren Klassik Katalog", Königswinter 2005, Seite 146.

Die Entscheidung, in der deutschen Kriegsmarine Kampfschwimmer-Gruppen nach Vorbild der italienischen Marine zu bilden, fiel 1943. Die Idee stamme von Admiral Heye, der die Erfahrungen der verbündeten Italiener nutzen wollte. Sechs Deutsche wurden an die italienische Schule nach Valdagno geschickt, wo die italienische Kampfschwimmer-Basis in Norden Italiens unter der Leitung von Borghese und Eugenio Wolk stand. Diese deutschen Taucher wurden einerseits von der Abwehr des Reichs-Sicherheits-Hauptamtes und andererseits von der Kriegsmarine (von Wursian und Ritchie Reimann) entsandt. Nach dem ersten Kurs übernahm die Kriegsmarine die Führung in der Beziehung zu den Italienern und führte auch die Männer des Geheimdienstes, die in das italienische Trainings-Zentrum von Valdagno und Venedig gingen. Die Geheimdienstmänner kamen von Spezialeinheiten der Division ‘Brandenburg’ und von SS Kommandos der von Otto Skorzeny geführten Spezialeinheit. Die ersten Kriegsmarine Männer bildeten die K-Einheit (Kommando für Kleinkampfmittel) als deutsche Marine-Kampfschwimmer-Einheit. Die Abwehr wollte ihre Autonomie als Geheimdienst behalten und gründete ihre eigene Kampf-Taucher-Schule unter der Leitung von Hauptmann Helmers von den Spezial-Einheiten Otto Skorzenys. Ein bekannter später Einsatz der Kampfschwimmer war die Zerstörung der von den Alliierten eroberten Brücke von Nymwegen in Holland durch K-Männer der Marine im September 1944. Von den von den deutschen Kampfschwimmern benutzten Uhren sind einige Modelle in verschiedenen Sammlungen in Deutschland, Frankreich und Japan erhalten. Sie sind identisch zu den ersten Modellen, die vom italienischen Importeur Panarai stammten, mit Ausnahme einiger Details des Zifferblattes oder der Gravuren auf der Rückseite. Dies ist verständlich, da das Training und die erste Ausbildung der Kampfschwimmer 1943 in Italien bei der Gruppe ‘Dezima MAS’ (‘Mezzi d’Assalto Subacqueo’) begann. Diese Männer hatten bereits zehn Jahre Erfahrung und viele erfolgreiche Einsätze zu Anfang des Krieges. Da war es selbstverständlich, daß das Material der Ausbilder für diese kleinen Einheiten genutzt wurde. Die Männer wußten, daß die italienischen Kollegen das zu der Zeit modernste und effektivste Material nutzten. Selbst wenn sich der geplante Einsatz unterschied, konnte doch von der Strategie und Erfahrung profitiert werden. Eine Rolex Taucheruhr vom italienischen Navigationsinstrumente-Lieferanten Panerai, die im technischen Marine-Museum in La Spezia gezeigt wird, war das Referenz-Modell für den Kriegseinsatz. Diese Uhr wurde dem Museum von Admiral Ernesto Notari gegeben, welcher als junger Offizier bei den italienischen Kampfschwimmern gedient hat. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden all diese Uhren von Panarai fertiggestellt und an die deutsche Marine während des Krieges geliefert und zwar entsprechend der Geheimhaltung ohne jede Signatur.
   
429501
4

Kriegsmarine Reichskriegsflagge

farbig gedruckt, mit Stempel: "Reichskrfg. 100 x 170, und Herstellerstempel, mit Schadstellen, Zustand 3-.
460899
1.000,00
3

Kriegsmarine Reichskriegsflagge, große Ausführung für ein Schlachtschiff, Schwerer Kreuzer, etc.

Farbig gedrucktes Flaggentuch, mit Kammerstempel Hoheitsadler über "M", Stempel "Reichskriegsflg. 1,5 x 2,5", Maße  150 x 250 cm. Leichte Gebrauchs- und Altersspuren, einige kleine Löcher, Zustand 2-.
460147
1.250,00
3

Kriegsmarine Reichskriegsflagge, große Ausführung für ein Schlachtschiff, Schwerer Kreuzer, etc.

Farbig gedrucktes Flaggentuch, mit Stempel "Reichskriegsflg. 150 x 250 Berliner Fahnenfabrik Geitel & Ce. Berlin". Zustand 2+.
458431
1.650,00
2

Kriegsmarine Kommandantenwimpel für Kriegsschiffe

Gedruckte Ausführung auf Marineflaggentuch, Länge 3,5 Meter. Am Liek mit schönem Kriegsmarine Abnahmestempel und Längenangabe "3,5". Leichte Gebrauchspuren mit Mottenschäden an einer Stelle gekürzt, Zustand 2-3.

Der Kommandantenwimpel wird auf jedem Kriegsschiff gesetzt als Zeichen, dass der Kommandant an Bord ist. Diese Tradition wurde von der Kaiserlichen Marine in der Kriegsmarine übernommen.
443456
250,00
4

Kriegsmarine Flagge für Vizeadmirale

Kammerstück, um 1940 Große gedruckte Ausführung auf Flaggentuch, Maße 1,5 x 1,5 Meter, am Rand mit schönem Kammerstempel der Kriegsmarine und Beschriftung "Vice-Adm. 1,5 x 1,5", komplett mit eingenähtem Befestigungstampen. Nur leichte Gebrauchspuren, in gutem Zustand.
In dieser Größe wurde die Flagge als Anwesenheitsstandarte auf Kriegsschiffen benutzt, wenn ein Admiral sich an Bord befand.
436498
1.200,00
3

Reichsmarine Kommandantenwimpel für Kriegsschiffe  

Wimpel, für Kommandanten auf kleinere Boote (Minensucher), Reichsmarine Adler gedruckt, ca. 1,27 Meter, ausgefranst, 1 Reparaturstelle, Zustand 3.

Der Kommandantenwimpel wird auf jedem Kriegsschiff gesetzt als Zeichen, dass der Kommandant an Bord ist. Diese Tradition wurde von der Kaiserlichen Marine in der Kriegsmarine übernommen.
369644
450,00
6

Kriegsmarine Reichskriegsflagge

Farbig gedrucktes Flaggentuch, mit Stempel "LOH. KR-Fl. 100 x 170 ". Fleckig, Zustand 2.
460671
1.200,00
4

Kriegsmarine Wimpel

farbig gedruckt, mit KM-Abnahmestempel,  Größe ca. 92 x 110 cm, mit  Gebrauchsspuren, Zustand 2+
438836
175,00
4

III. Reich / Marine - Zigarettenetui " Zur Erinnerung an den 25.10.1938 D. " Deutschland " Hamburg-Amerika-Linie "

Eisen, aussen beledert, innen mit geprägtem Text, ein Haltegummi gerissen, gebrauchter Zustand.

Auf dem Passagierdampfer " Deutschland " der Hapag, der mit 591 Passagieren auf der Fahrt nach New York ist, bricht kurz vor Mitternacht am 25.10.1938 infolge einer Explosion im zweiten Unterdeck ein Feuer aus, das jedoch nach 3 Stunden wieder gelöscht werden kann.
369465
120,00
2

Kriegsmarine Kfz-Stander für einen Flottillenchef

Beidseitig genähte Ausführung, weiß, im Zentrum beidseitig das schwarze Eiserne Kreuz in Kurbelstickerei, seitlich mit eingenähter Stange und 2 Karabinerhaken zum Befestigen. Maße 20,5 x 33 cm. Leichte Gebrauchsspuren, Zustand 2. Sehr selten.
361251
650,00
2

Kriegsmarine Flagge für Großadmirale

Sehr gute Sammleranfertigung, um 1980.  Farbig gedruckte Ausführung auf Flaggentuch , Maße 97 x 99 cm, mit Herstelleretikett " Bonner Fahnenfabrik GMBH Bonn 1" am Rand mit eingenähten Befestigungsseil. Zustand 2.
449355
350,00
6

Kriegsmarine Kommandantenwimpel für ein Kriegsschiff 

Gedruckte Ausführung auf Marineflaggentuch, mit KM Abnahmestempel, Länge 6,5 Meter. Am Liek mit Längenangabe "6,5". Typische Gebrauchspuren, Zustand 2.

Der Kommandantenwimpel wird auf jedem Kriegsschiff gesetzt als Zeichen, dass der Kommandant an Bord ist. Diese Tradition wurde von der Kaiserlichen Marine in der Kriegsmarine übernommen.
415567
500,00
5

Kriegsmarine - Geschenkmappe der Deutsche Werke Kiel A.G. zu Weihnachten 1939

in der Mappe befinden sich 4 Fotos in 15 x 21 cm, gebrauchter Zustand.
322519
45,00