Heer 1933 - 1945

tous les articles 115
dernier 4 semaines 38
dernier 14 jours 24
dernier semaine 20
12
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge und schmalen Hohlkehlen, ohne Hersteller, original Stoßleder und der rote Filzstopfen vorhanden, vernickeltes Zinkgefäß, zweifach vernietete Kunststoffgriffschalen, schwarz lackierte Scheide mit 100% des Originallackes, mit Koppelschuh und Uffz-Portepee, getragen. Zustand 2+
469465
285,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr, mit Klingenätzung .

Lange Klinge mit breiten Hohlkehlen, einseitig geätzt mit Hoheitsadlern und Bandeau "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", Hersteller "Original Eickhorn Solingen", Zinkgefäß mit gut erhaltener Vernickelung, gewaffelte Griffschalen, beweglicher Drücker, das Stoßleder vorhanden, die Scheide einmal nachlackiert,  normale Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2-
469458
650,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Kampfmesser bzw. Grabendolch .

Gut erhaltene Standartklinge ohne Hersteller- oder Kontrollpunze, dreifach vernieteter Holzgriff, schwarze Stahlscheide mit Trageklipp, getragen, aber noch gut erhalten. Zustand 2
469417
225,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Grabendolch bzw. Kampfmesser .

Etwas beschliffene Klinge von "Puma Solingen", ovales Parierstück aus Zink, dreifach vernietete rotbraune Bakelitgriffschalen, nachlackierte Stahlscheide mit Trageleder, sonst aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2-
469410
495,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit Holzgriffschalen. Brünierte Klinge, auf der Fehlschärfe Hersteller "S/238G" und Waffennummer "0192c", Bajonett und Scheide nummerngleich, die Brünierung des Gefäßes in gutem Zustand,die Scheide etwas rostig jedoch beulenfrei, auf dem Knauf und Ortball WaA Stempel sind zusehen. Zustand 2-
469398
350,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere

um 1939. Ausführung mit orangefarbenem Griff, sehr saubere Klinge mit geätztem Herstellerlogo "Carl Eickhorn Solingen", versilberte Beschläge mit schöner Patina, die Scheide ohne Beschädigungen, komplett mit Portepee und Gehänge. Getragen aber sehr gut erhaltener Dolch. Zustand 2.
469220
950,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge und breiten Hohlkehlen, Hersteller "WKC", vernickeltes Zinkgefäß, vernietete Griffschalen, beweglicher Drücker, das Stoßleder und der rote Filzstopfen vorhanden, die Scheide mit 100% des Originallackes, mit Portepee . Zustand 2+










469347
350,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Eine Fertigung der Firma "Tiger Solingen", die Klinge mit Rostflecken im Zustand 3. Die Griffbeschläge aus Feinzink, orangener Griff, die Scheide ohne Dellen.
Ungereinigt, ein Dachbodenfund, direkt aus einem Privathaushalt.
468999
400,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Schöne Klinge mit beidseitiger Zierätzung, florale Muster und Trophäen, sehr seltener Hersteller "Paweco Solingen", feuervergoldetes Messinggefäß mit Parderkopf, rote Glasaugen, der Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, mit handgraviertem Monogramm "PE", schwarze Stahlscheide mit gut 80% des Originallackes, leicht getragenes Stück in schöner Erhaltung. Zustand 2
468722
3.800,00
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Vergoldetes Aluminiumgefäß, Eichenlaubdekor und Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, die Unterseite der Parierstange mit "Ges. Gesch" versehen, Schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, leicht gekrümmte, saubere Klinge des Herstellers "Puma Solingen №3", schwarz lackierte Scheide. Wenig getragenes Stück in sehr gute Erhaltung. Zustand 2
Gesamtlänge: 960mm
468720
950,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit einseitiger Klingenätzung .

Ausführung mit kurzer Klinge, diese weist Korrosionsansätze auf, frontseitig mit "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" geätzt, auf der Fehlschärfe beidseitig Hersteller "Tiger Solingen", vernickeltes Zinkgefäß, gewaffelte Griffschalen, frontseitige mit kleiner Absplitterung, die Scheide sehr sauber (alt) nachlackiert, mit Koppelschuh. Alter-und Tragespuren. Zustand 2-
451044
750,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Offiziersdolch mit Damastklinge und Silberbeschlägen!!!

Es handelt sich hierbei um eine frühe Fertigung. Sehr schöne Damastklinge, oranger Griff mit steiler Kannelierung, die Parierstange-und der Knauf aus Silber mit schöner Patina, die Parierstange rückseitig mit Silberpunze "800" versehen, unbeschädigte helle Scheide mit gebundenem Portepee. Ein schöner und harmonischer Dolch, sehr gut erhalten. Zustand 2
463495
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere, Nr. 24

Feuervergoldetes Messinggefäß ohne Löwenkopf, Eichenlaub-Gravur, Adler mit gestreckten Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, saubere Klinge von "F.W.Höller Solingen", schwarze Scheide mit nahezu 100% des Originallackes mit über 90% des Originallackes. Leicht getragen, kommt in alter Transporttasche aus Leinen, kaum getragen, sehr gute Erhaltung. Zustand 2+
Gesamtlänge: 1010mm
463356
1.150,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere, als Geschenk .

Vernickelte Klinge von "Carl Julius Krebs Solingen", auf der einen Seite mit Geschenk-Widmung "Helmut Becker zum 20tn Geburtstag. Dein Patenonkel", vergoldetes Messinggefäß mit  intaktem Kunststoffgriff, Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, einfache Drahtwicklung, schwarz lackierte Stahlscheide, mit Portepee und birnenförmigem Trageleder, leichte Altersspuren, sonst aber sehr gut erhalten. Zustand 2
456646
1.100,00
6

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Saubere Klinge ohne Hersteller. Messinggefäß mit ausgeprägtem Dekor und zusätzlichem Hoheitsadler auf dem Parierbügel. Schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung. Schwarze Stahlscheide mit gut 80% Originallack. Komplett mit birnenförmigem Lederhänger. Getragen, aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2-
Dieser Säbeltyp wird im Buch von Angolia der Firma "Emil Voos" zugeschrieben.
Gesamtlänge: 930mm
452523
1.450,00
3

Wehrmacht Beutebajonett ex.tschechisches VZ24 .

Die Klinge mit tschechischem Stempel "CSZ T", verschraube Holzgriffschalen, frontseitige mit Absplitterung oberhalb der Parierstange, ohne Laufring, die Scheide mit leichten Druckstellen am Ort, WaA-Punze auf dem Tragehaken, Alters- und Gebrauchsspuren, sonst aber noch gut erhalten. Zustand 2-
450280
350,00
8

Wehrmacht Heer Offizierssäbel in Luxusausführung

Vergoldetes Gefäß aus Aluminium, die Vergoldung schon etwas abgetragen schwarzer Griff mit intakter Wicklung, gut erhaltene Klinge mit sehr seltenem Hersteller "WMW Waffen", für Max Weyersberg Solingen, die Scheide sehr sauber, zeitgenössisch nachlackiert, eine Mundblechschraube fehlt. Leicht getragen, Zustand 2.
Extrem seltener Säbel.

Gesamtlänge: 1070mm
Klingenlänge: 860mm
444489
4.550,00
6

Wehrmacht Heer Offiziersdolch mit beidseitiger Klingenätzung .

Sehr gut erhaltene, vernickelte Klinge ohne Herstellerzeichen mit beidseitiger Ätzung, frontseitig in der Kartusche "Treue um Treue 5./Inf. Rgt.2", rückseitig in der Kartusche "1935-1938", Neusilberbeschläge mit schöner Patina, orangefarbener Griff, die Scheide ist beulenfrei. Sehr schöner Dolch in gute Erhaltung. Zustand 2


(Preuß.) Infanterie-Regiment Infanterie-Regiment Stettin Infanterie-Regiment 5 Infanterie-Regiment (mot.) 5 Feldpostnummern ab der Mobilmachung:
Die Einheiten wurden als Teile vom Infanterie-Regiment 5 in der Feldpostübersicht eingetragen. Anfang 1940 wurden die einzelnen Kompanien gestrichen und diese ab Mitte 1940 direkt beim jeweiligen Stab eingetragen. 1941 wurde die Masse der Einheiten dann zu Teilen vom Schützen-Regiment 5 umbenannt. Der Eintrag vom III. Bataillon wurde zum Kradschützen-Bataillon 34 und die 14. Kompanie zur 3. Kompanie der Panzerjäger-Abteilung 236 umbenannt.
439483
8.000,00

Wehrmacht Hirschfänger für Heeresförster in Luxusfertigung mit echter Damastklinge

Es handelt sich hierbei um eine absolute Luxusfertigung. Die Keilklinge aus echtem Damaststahl, die beidseitige jagdliche Ätzung erhaben und vergoldet: auf der Vorderseite eine Jagdszene mit Wildschwein und Jagdhunden, rückseitig ein springender Hirsch und Reh im Wald, das Herstellerzeichen von "E.& F. Hörster Solingen" ebenfalls vergoldet und erhaben. Das Griffstück als Luxusfertigung aus Buntmetall vergoldet, und per Hand graviert und ziseliert, auf dem Stichblatt ein röhrender Hirsch, der Parierbügel mit Eichenlaubdekor, die Parierstange in einem Huf endend. Unter der Parierstange mit eingeschlagenem Herstellerzeichen der Firma Hörster "H" mit Schwert. Weiße Griffschalen mit 3 aufgelegten Eicheln, unter der Griffschalen mit Heeres-Adler, per Hand graviert. Braune Lederscheide mit vergoldeten Messingbeschlägen, rückseitig mit eingeschlagener Nr. "33". Komplett mit der braunen ledernen Koppeltragetasche, mit anhängender Metallplombe der Firma Hörster.
Der Hirschfänger ist in hervorragendem Zustand, die Vergoldung noch vollständig erhalten. Abgesehen von ganz leichten Altersspuren im Zustand 2+.
Extrem selten, uns ist in dieser Qualität kein weiteres Stück bekannt.
437304
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere der Artillerie mit Damastklinge und Geschenkwidmung !

Es handelt sich um eine sehr schöne Fertigung der Fa. Alcoso, Solingen um 1937. Vergoldetes Messinggefäß mit Eichenlaubgravur, auf den Parierlappen gekreuzte Kanonenrohre, auf der anderen Seite die Trägerchiffre "HV", der Träger hieß Helmut Vossieg. Schwarzer Kunststoffgriff (alte Reparatur unterhalb des Knaufes), leicht gekrümmte Damastklinge mit Steckrücken und Schör, beidseitig geätzt, auf der Vorderseite die Geschenkwidmung "Meinem lieben Sohn Hellmut 20.4.1937", auf der Rückseite "Vossieg", mit erhaben geätzter Herstellerbezeichnung "Alcoso ACS Solingen". Brünierte Stahlscheide mit einem Tragering, leicht gebraucht, sonst sehr gut erhalten. Zustand 2. ein schönes Stück.
305876
8.500,00
8

Wehrmacht Heer Offiziersdolch mit mit echtem Elfenbeingriff und Klingenätzung.

Sehr schöne Ausführung mit beidseitig geätzter Klinge ohne Herstellerbezeichnung, die Griffbeschläge aus Buntmetall versilbert mit schöner Patina, das Griffstück aus Elfenbein mit typischen für Elfenbein Spannungsrissen, die Scheide ohne Beschädigung, komplett mit Gehänge für Generäle. Leicht getragen. Zustand 2
463397
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit Klingenätzung

Ausführung mit kurzer, gut erhaltene Karabinerklinge, diese einseitig geätzt "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", ohne Hersteller, Zinkgefäß mit sehr gut erhaltener Vernickelung, original Stoßleder sowie der rote Filzstopfen vorhanden, die Scheide mit 90% des Originallackes, in Extraseitengewehrtragetasche mit anhängendem Faustriemen, gute Erhaltung. Zustand 2
455016
1.100,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Klinge und breiten Hohlkehlen, ohne Hersteller, vernickeltes Zinkgefäß mit vernieteten Griffschalen, die Scheide mit viel Originallack, die Mundblechschraube fehlt, getragen, aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2


452203
180,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere mit Klingenätzung und Monogramm!!

Leicht gekrümmte, perfekt erhaltene Klinge mit beidseitiger Ätzung, ohne Herstellermarke, florale Ranken und Adle, vergoldetes Messinggefäß mit Parderkopf, rote Glasaugen, auf dem Parierlappen rückseitig Initialen des Inhabers "ED" graviert, Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, schwarze Stahlscheide mit gut 98% der Originallackierung, anhängend das breite Portepee, der Schultergurt mit birnenförmigem Trageleder. Ei sehr gut erhaltener Säbel.
Zustand 2+
450073
7.500,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge, einseitige Ätzung "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" mit Hoheitsadler und Stahlhelm, ohne Hersteller, vernickeltes Zinkgefäß mit gewaffelten Kunststoffgriffschalen, original Stoßleder und der rote Filzstopfen vorhanden, schwarze Scheide mit 98% des Originallackes, leicht getragen, aber in sehr guter Erhaltung. Zustand 2
444721
1.200,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge, ohne Hersteller, ermattetes Zinkgefäß, beweglicher Drücker, schwarze Stahlscheide ist beulenfrei, der Tragehaken leicht beweglich, äußerlich gut erhalten. Zustand 2
443283
180,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere. Personalisiert !!!

Messinggefäß mit Eichenlaubgravur, ohne Hoheitsadler, schwarzer Griff mit intakter Drahtwicklung, quartseitig das Trägermonogramm "MA" auf dem Parierlappen, schlanke vernickelte Klinge von "Paul Weyersberg Solingen", schwarze Stahlscheide mit 85% des Originallackes, mit Portepee und Schultergurt. Ein sehr gut erhaltener Säbel. Zustand 2
Gesamtlänge Ca. 1025mm
434482
1.650,00

Wehrmacht Offiziersdolch mit Klingenätzung

Es handelt sich um eine Fertigung um 1940 der Firma Eickhorn Solingen. Blanke Klinge, auf der Vorderseite mit Klingenätzung "Zur frdl. Erinnerung Pabst." in der typischen Eickhorn-Ausführung, rückseitig mit Herstelleremblem "Original Eickhorn Solingen", die Beschläge besitzen schöne, gleichmäßige Patina, oranger Kunststoffgriff, komplett mit Portepee. Unbeschädigte Scheide, unten mit einer kleinen Druckstelle, leicht gedunkelt, ein sehr schöner Dolch mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2.
414352
5.600,00
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Es handelt sich um eine seltene Variante der Fa. Robert Klaas, Solingen Nr. 232.
Perfekt erhaltene, vernickelte Klinge, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "Robert Klaas Solingen". Vergoldetes Messinggefäß mit per Hand ziseliertem floralem Dekor, auf dem Parierlappen der WH-Adler mit hängenden Flügeln, der schwarze Kunststoffgriff mit kompletter Drahtwicklung, die Stahlscheide mit über 95% Originallack, zum Ort hin mit leichten Druckstellen, komplett mit gebundenem Portepee und Schultergurt. Nur wenig getragen, noch sehr gut erhalten. Zustand 2.

Gesamtlänge 1000mm
459037
1.150,00
6

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Saubere Klinge ohne Hersteller. Vergoldetes Aluminiumgefäß mit handgraviertem Dekor, schwarzer Kunststoffgriff mit Drahtwicklung, Schwarze lackierte Stahlscheide mit nahezu 100% des Originallackes, mit birnenförmigem Hänger. Getragen, aber noch gut erhalten. Zustand 2
Dieser Säbeltyp wird im Buch von Angolia der Firma "WMW" zugeschrieben.
Gesamtlänge 1005mm
458997
850,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Es handelt sich um eine seltene Variante der Fa. Robert Klaas, Solingen. Die vernickelte Klinge mit leichten Altersflecken, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "Robert Klaas Solingen". Vergoldetes Messinggefäß mit floralem Dekor, auf dem Parierlappen der WH-Adler mit hängenden Flügeln. Der schwarze Kunststoffgriff mit ungewöhnlicher schräger Drahtwicklung. Die Stahlscheide mit über 80% Originallack, zum Ort hin mit Druckstelle. Leicht getragen, noch sehr gut erhalten. Zustand 2.

Gesamtlänge 1020mm
458615
1.750,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge. Gut erhaltene Klinge mit einseitiger Ätzung "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" und  Doppelhoheitsadler des Heeres, Hersteller "Original Eickhorn Solingen", Zinkgefäß, die Vernickelung in gutem Zustand, gewaffelte Griffschale, das Stoßleder vorhanden, die Scheide ca. 95% des Originallackes. Getragen mit normalen Alters-und Tragespuren. Zustand 2












455675
950,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Sehr seltene Variante. Saubere Klinge ohne Hersteller. Vergoldetes Aluminiumgefäß mit ausgeprägtem Dekor, auf dem Parierlappen der Adler mit gestreckten Flügeln, Schwarzer Kunststoffgriff mit Drahtwicklung, Schwarz lackierte Stahlscheide ist beulenfrei und besitzt noch nahezu 100% des Originallackes mit gebundenem Portepee und birnenförmigem Hanger. Getragen, aber noch gut erhalten. Zustand 2

 Gesamtlänge: 995mm

448107
2.250,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit einseitiger Klingenätzung.

Kurze Ausführung mit Karabinerklinge, Hersteller "F.W.Höller Solingen", frontseitig "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit",  die Scheide mit ca. 85% des Originallackes, Lackledertragetasche mit gebundenem Kompanie Portepee, Stoßleder und roter Filzstopfen noch vorhanden, ein getragenes, aber sehr gut erhaltenes Stück. Zustand 2
447798
850,00

Wehrmacht Heer Offiziersdolch mit beidseitiger Klingenätzung aus dem Besitz des Ritterkreuzträgers und Kommandeur des Flak-Bataillons 617 Maior Josef Hißmann.

Vernickelte Klinge mit geschlagenem Herstellerzeichen "A.W.Jr. Solingen" für Anton Wingen Solingen und beidseitiger Ätzung, frontseitig florale Ranken und in der Kartusche vergoldeter Heeresadler, rückseitig ebenfalls florale Ranken und in der Kartusche "Major J. Hissmann Heeres Flak. Bataillon 617", Neusilberbeschläge mit schöner Patina, orangefarbener Griff, die Scheide ist beulenfrei, komplett mit Portepee, Gehänge und Trageklipp. Sehr schöner Dolch in guter Erhaltung. Zustand 2
Fla-Bataillon (mot) 617 aufgestellt am 2. Oktober 1941 mit drei Kompanien. Das Bataillon war Heerestruppe in Afrika unterstellt und wurde im Mai 1943 in Tunis vernichtet.



443080
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Lange Ausführung, saubere, beidseitig gekehlte Klinge des Herstellers "Robert Klaas Solingen", Zinkgefäß, die Vernickelung etwas ermattet, das Stoßleder vorhanden, vernietete Griffschalen, die Scheide mit Resten der Lackierung, mit Koppelschuh, dieser rückseitig mit Verstärkung und mit "DRP"gestempelt. Ein gut erhaltenes Stück mit  Altersspuren. Zustand 2-
431062
320,00
6

Wehrmacht Heer, Maßstab

Messlatte feldgrau lackiert, Herstellermarkierung "Leonhard Niethammer, Frankfurt a/M., No. 346". Länge ca. 3 Meter. Lederriemen ist beschädigt, Zustand 2.
403619
300,00
6

Wehrmacht Schießpreis-Seitengewehr für den Besten Schützen des Infanterie-Regiment 19

München, um 1938. Es handelt sich um einen Schießpreis, der von der Traditionskameradschaft des Bayerischen Infanterie-Leib-Regiments für das Inf.Rgt. 19 gestiftet wurde, die das Traditions-Regiment in der Wehrmacht waren.
Das Wehrmachts Extraseitengewehr ist eine Fertigung der Fa. Eickhorn, Solingen. Kurze vernickelte Karabinerklinge, auf der Vorderseite mit Ätzung "Dem besten Schützen des Regimentsstab mit Nachr. Zug" sowie auf der Fehlschärfe "L.R.K. München 1938" (= Leib-Regiment-Kameradschaft), Das Griffstück aus Feinzink vernickelt, der Druckknopf intakt, komplett mit Stoßleder und dem roten Filz. Schwarze gewaffelte Griffschalen mit aufgelegtem Emblem des Infanterie-Leib-Regiments im Lorbeerkranz. Schwarz lackierte Scheide, komplett mit Koppelschuh und Portepee für Unteroffiziere. Getragenes Stück, auf der Klinge und der Parierstange mit Altersspuren, Gesamtzustand 2-. Sehr selten.

Im Jahr 1919 wurde die Tradition des Infanterie-Leib-Regiments in der Reichswehr durch Erlass des Chefs der Heeresleitung General der Infanterie Hans von Seeckt vom 24. August 1921 auf die 1. und 2. Kompanie des 19. (Bayerisches) Infanterie-Regiments übertragen. In der Wehrmacht führte ab 1935 das Infanterie-Regiment 19 die Tradition fort. Am 31. August 1944 übernahm es vom aufgelösten Grenadier-Regiment 199 den Traditionsnamen „List“ in Erinnerung an das Reserve-Infanterie-Regiment 16 aus dem Ersten Weltkrieg, welches ebenfalls diesen Beinamen getragen hatte und in dem Adolf Hitler gedient hatte. 
319642
3.200,00
7

Wehrmacht Heer Offiziersdolch mit Klingenätzung eines Offiziers im Infanterie-Regiment "Großdeutschland" III. Bataillon

Es handelt sich um eine schöne Fertigung um 1939. Die Griffbeschläge vernickelt und getönt. Sehr schönes dunkles Griffstück, unbeschädigt. Blanke Klinge, auf der Vorderseite mit Klingenätzung "Unsere Ehre heißt Deutschland", auf der Rückseite die Regimentschiffre "GD" über "III" für das 3. Bataillon, ohne Herstellerbezeichnung. Komplett mit Portepee und Gehänge. Der Dolch ist nur leicht getragen, noch ungereinigt, in sehr schönem Zustand.
Extrem selten, uns ist kein weiteres Stück bekannt.
467739
7.500,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit Bakelitgriffschalen, Hersteller " Gebr. Heller", Waffennummer "5442 a", die Scheide nicht nummerngleich, Alters- und Gebrauchsspuren, noch recht gut erhalten. Zustand 2-
467735
220,00
6

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit Holzgriffschalen, Herstellercode  "42 agv", Waffennummer "3782c", die Scheide nummerngleich, die Scheide nachlackiert, Alters- und Gebrauchsspuren, noch recht gut erhalten. Zustand 2-
467734
250,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge, Hersteller "F.W.Höller Solingen", recht gut erhaltene Vernickelung, original Stoßleder, die Scheide mit ca.65% des Originallackes, im unteren Drittel ist eine Quetschung zusehen, mit schwarzem Koppelschuh. Getragen. Zustand 2-
467769
180,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Klinge, Hersteller "Robert Klaas Solingen", die Vernickelung des Gefäßes noch gut erhalten, das Stoßleder vorhanden, die Scheide mit ca. 65% des Originallackes. Ein getragenes, aber gut erhaltenes Stück. Zustand 2
467768
220,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere mit Ätzdamastklinge und Trägername.

Es handelt sich hierbei um eine schöne Fertigung ohne Herstellerangabe", die Klinge in fein geätztem Damast, auf der Vorderseite erhaben die Name des Trägers "R.Kuhlewind", vergoldetes Messinggefäß mit Hoheitsadler und Eichenlaubdekor, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, schwarze Scheide mit nahezu 100 % des Originallackes. Komplett mit birnenförmigem Gehänge und Schultergurt und brauner Filztasche. Leicht getragen, Zustand 2.
Gesamtlänge 945mm.
458991
5.500,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge. Gut erhaltene Klinge mit einseitiger Ätzung "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" und  Doppelhoheitsadler des Heeres, Hersteller "Original Eickhorn Solingen", Zinkgefäß, die Vernickelung in gutem Zustand, gewaffelte Griffschale, das Stoßleder vorhanden, die Scheide 80 % des Originallackes. Getragen mit normalen Alters-und Tragespuren. Zustand 2












462153
985,00
6

Wehrmacht -Offizierssäbel.

Sehr gut erhaltene Klinge des Herstellers "Alcoso ACS Solingen", vergoldetes Messinggefäß, der Griff mit komplette Drahtwicklung, die Schede mit 100% des Originallackes. Zustand 2
462146
750,00
9

III. Reich Geschenk-Hirschfänger in Luxusfertigung für den Kommandeur der Bahnschutzpolizei Dortmund

Es handelt sich hierbei um eine absolute Luxusfertigung, um 1938. Ein Geschenk der Bahnschutzpolizei Dortmund an ihren Kommandeur.Die Keilklinge aus geätztem Damaststahl "große Rosen", auf der Vorderseite erhaben eine vergoldete Kartusche aus Eichenbruch mit Widmung " In treuer Kameradschaft - Bahnpolizei Dortmund ", rückseitig in gleicher Ausführung eine Jagdszene: ein springender Hirsch und kniender Jäger im Wald, auf der Fehlschärfe das große ovale Herstellerzeichen von "E.& F. Hörster Solingen", ebenfalls vergoldet und erhaben. Das Griffstück als Luxusfertigung aus Hirschhorn mit aufgelegtem großen Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, die Parierstange in Rehhufen endend, muschelförmiges Stichblatt. Dunkelgrüne Lederscheide mit versilberten Messingbeschlägen. Gesamtlänge 51,5 cm.
Der Hirschfänger ist leicht getragen, mit sehr schöner Patina, mit leichten Altersspuren im Zustand 2+.

Mit Sicherheit wurde der Hirschfänger nicht zur Uniform der Bahnschutzpolizei getragen, sondern privat zum Jagdanzug. Extrem selten, uns ist in dieser Ausführung und Qualität kein weiteres Stück bekannt. 
461801
6

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Perfekt erhaltene, vernickelte Klinge mit Herstellermarke "E.&F.Hörster Solingen", feuervergoldetes Gefäß mit Löwenkopf und roten Glasaugen, auf dem Parierlappen Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, die Scheide mit nahezu 100% des Originallackes. Ein sehr gut erhaltener Säbel. Zustand 2
Gesamtlänge 960mm
461553
1.250,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge und breiten Hohlkehlen, ohne erkennbaren Hersteller, Stahlgefäß mit sehr gut erhaltener Vernickelung, Horn-Griffschalen mit geringen Fraßspuren, schwarz lackierte Scheide mit etwa 60% des Originallackes, getragen, in guter Erhaltung. Zustand 2-
460930
150,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Gehänge für den Dolch der Generale .

Bänder aus Aluminiumtresse, mit feldgrauem Samt unterfüttert, vergoldete Zinkbeschläge, in sehr guter Erhaltung. Zustand 2
459831
1.550,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere mit Geschenkwidmung an den Kompanieführer der Reit- und Fahrabteilung 4./MG Kompanie, 130. Division

um 1939. Es handelt sich um ein sehr schöner Säbel für Offiziere mit beidseitiger Klingenätzung . Vergoldetes Messinggefäß mit Parderkopf, rote Glasaugen, Eichenlaubdekor und Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln. Leicht gekrümmte Klinge des Herstellers "Puma Solingen",  frontseitig mit floralen Ranken und " Unserm Kompanieführer zur Erinnerung v. d. Reit- u. Fahrabt. d.4./ MGK D.130 Dezember 1939" sowie rückseitig ebenfalls mit Ranken und Hoheitsadler geätzt, schwarz lackierte Scheide mit fast 100% Originallacks . Wenig getragenes Stück in sehr gute Erhaltung. Zustand 2
Gesamtlänge: 1025mm
453322
8.500,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere , Prototyp!!!

Sehr frühe Fertigung um 1935. Perfekt erhaltene Klinge des Herstellers "E.&F. Hörster Solingen Solingen", oranger Griff mit doppelter Drahtwicklung !!!, versilberte Beschläge mit schöner Patina, die Stahlscheide unbeschädigt, nur leichte Alters- und Lagerspuren. Zustand 2.
453071
3.500,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit einseitiger Klingenätzung .

Ausführung mit langer Klinge, Hersteller "Alcoso ACS Solingen", frontseitig mit  "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" geätzt, Zinkgefäß mit gut erhaltener Vernickelung, unbeschädigte Griffschale, das Stoßleder vorhanden, schwarz lackierte Scheide mit gut 95% des Originallackes. Ein sehr gut erhaltenes Stück. Zustand 2
452419
950,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Saubere Klinge ohne Herstellerzeichen, vernickeltes Stahlgefäß mit zweifach vernietete Griffschalen aus gewaffeltem Kunststoff, schwarze Scheide mit mit etwa 75% des Originallackes, normale Alters- und Gebrauchsspuren, gut erhalten. Zustand 2-
451650
200,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit einseitiger Klingenätzung .

Ausführung mit langer Klinge und breiten Hohlkehlen, Hersteller "Original Eickhorn Solingen", einseitige Klingenätzung "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", doppelter Hoheitsadler, das Stoßleder und der rote Filzstopfen vorhanden, vernickeltes Zinkgefäß, unbeschädigte Griffschalen, die Scheide mit ca. 90% des Originallackes, getragen, in guter Erhaltung. Zustand 2
444723
1.100,00
9

Wehrmacht Heer (WH)-Löwenkopfsäbel für Offiziere "Höller No. 21".

Saubere Klinge von "F.W.Höller Solingen", vergoldetes Messinggefäß mit Löwenkopf, dieser mit roten Glasaugen, großer Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit kleinem Spannungsriss, die Drahtwicklung intakt, schwarze Stahlscheide mit noch ca. 50% des original Lackes, diese weist leichte Stoßstelle in unterem Bereich auf, getragen, mit normalen Altersspuren. Zustand 2
313189
2.500,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Vergoldetes Aluminiumgefäß, Eichenlaubdekor und Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln. Schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, leicht gekrümmte, saubere Klinge des Herstellers "Puma Solingen №3", schwarz lackierte Scheide. Wenig getragenes Stück in sehr gute Erhaltung. Zustand 2
Gesamtlänge: 960mm
461567
1.250,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Es handelt sich um eine seltene Variante der Fa. Robert Klaas, Solingen. Sehr gut erhaltene Klinge, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "Robert Klaas Solingen". Vergoldetes Messinggefäß mit floralem Dekor, auf dem Parierlappen der WH-Adler mit hängenden Flügeln. Der schwarze Kunststoffgriff mit Drahtwicklung. Die Stahlscheide mit über 90% Originallack, mit gebundenem Portepee. Leicht getragen, noch sehr gut erhalten. Zustand 2.

Gesamtlänge 970mm
461513
1.750,00

Wehrmacht Heer (WH) "Säbel" für Offiziere mit Klingenätzung "Kgl. Bayr. 6.Chev. Reg. Prinz Albrecht v.Preußen"

Vergoldetes Aluminiumgefäß, die Knaufkappe mit geprägtem Eichenlaubdekor, der Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, Klinge und Scheide sind von einer geerbten Waffe, in diesem Fall von einem Bayerischen KD89, die Klinge mit Ätzung "Kgl. Bayr. 6.Chev. Reg. Prinz Albrecht v.Preußen", gebläute Kartusche, leichte Flecken, die Scheide mit starrem Tragering, sehr viel Originallack, das Stück kommt mit Wehrmacht Offiziersportepee und bayerischem Schleppriemen so wie einem Unterschnallgurt, getragen, mit leichten Altersspuren, interessantes Stück in guter Erhaltung. Zustand 2

Gesamtlänge etwa 980mm
459897
1.800,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Etwas ermattete Klinge mit Herstellermarke "Robert Klaas Solingen", vergoldetes Messinggefäß mit Parderkopf, dieser mit roten Augen, auf dem Parierlappen der Adler mit gestreckten Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Aluminium-Drahtwicklung, die Scheide war brüniert, ist aber abgegriffen und flugrostig, mit gebundenem Offiziersportepee, deutlichere Alters- und Gebrauchsspuren, sonst aber gut erhalten. Zustand 2-

Klingenlänge etwa 875 mm
Gesamtlänge etwa 1050 mm
452472
800,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Kurze Karabinerklinge mit Herstellerzeichen von "WKC", vernickeltes Zinkgefäß mit gewaffelten Griffschalen,  die Scheide mit etwa 55% des Originallackes, der Tragehaken leicht beweglich, getragen, sonst noch ein gut erhaltenes Seitengewehr. Zustand 2
433983
200,00

Wehrmacht Heer Schießpreis-Ehrendolch für den besten Schützen des Unteroffizierskorps der 5. Kompanie, Infanterie-Regiment Nr. 30

Es handelt sich um eine schöne Fertigung der Fa. Gustav Spitzer Solingen, versilbertes Buntmetallgefäß, leicht patiniert, orangener Griff in Bernsteinimitat und steiler Kannelierung, beidseitig geätzte Klinge: frontseitig florale Motiven mit Hoheitsadler in der Mitte, rückseitig ebenfalls florale Motiven und zusätzlich Beschriftung in der Mitte "Dem besten Schützen des Uffz.-Korps der 5./I.R. 30. Offizierskorps der Kleist-Grenadiere" und der Herstellerzeichen " Gustav Spitzer Solingen", vernickelte Scheide ohne nennenswerten Beschädigungen, komplett mit Portepee und Gehänge in Luxusausführung, eine Schnalle leicht aus der Form.
Der Schießpreis-Ehrendolch wurde von den ehemaligen Offizieren des Grenadier-Regiment „Graf Kleist von Nollendorf“ (1. Westpreußisches) Nr. 6 gestiftet, da die 5. Kompanie des Inf. Rgt. 30 die Tradition dieses Regiments übernommen hat. Bei dem Träger konnte es sich nur um einen Feldwebel handeln, da nur Portepeeunteroffiziere zum Tragen des Offiziersdolches berechtigt waren. Sehr interessanter Dolch in guter Erhaltung. Zustand 2

Das Infanterie-Regiment Görlitz wurde bei der der Erweiterung der Reichswehr zur Wehrmacht am 1. Oktober 1934 im damaligen Wehrkreis III aufgestellt. Das Regiment wurde mit der Aufstellung dem Infanterieführer III unterstellt. Am 15. Oktober 1935 wurde das Regiment zum Infanterie-Regiment 30 umbenannt und unterstand der 18. Infanterie-Division.  Zum Beginn des 2. Weltkrieges wurde das Regiment dann 1939 im Verband der 18. Infanterie-Division im Polenfeldzug eingesetzt. Nach dem Frankreichfeldzug wurde das Regiment am 15. November 1940 motorisiert und danach als Infanterie-Regiment (motorisiert) 30 bezeichnet. Das Regiment unterstand jetzt der 18. Infanterie-Division (mot.). Am 15. Oktober 1942 erfolgte die Umbenennung des Regiments zum Grenadier-Regiment 30.


310366
12.500,00
6

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere aus dem Besitz von Leutnant Hubertus Wolffen, 2./Panzer-Regiment 11, mit beidseitiger Klingenätzung

Vernickelte Klinge mit beidseitiger Ätzung, auf der Vorderseite "Leutnant Hubertus Wolffen 2./Pz.Rgt.11" mit Panzer und Rankenmuster, rückseitig "Einig im Gauben- einig im Kampf!" mit 2 MG-Schützen und Rankenmuster", Herstellerbezeichnung "Rudolf Büchel Solingen-Merscheid" Gelbes Griffstück, vernickelte Beschläge mit schöner Patina, auf der Parierstange rückseitig mit eingravierten Trägerinitialen "H W" . Komplett mit Portepee und Gehänge. Getragen, in gutem Zustand.

Ein sehr seltener Dolch, mit der individuellen Klingenätzung, die nur für den Träger angefertigt wurde, ein Unikat.


467394
7.500,00
6

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere - Modell "Wrangel" .

Es handelt sich hierbei um einen Säbel der Fa. Eickhorn Solingen aus der bekannten "Feldmarschall-Serie". Sehr saubere Klinge mit Herstellerzeichen von "Eickhorn", vergoldetes Messinggefäß, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, Stahlscheide mit gut 80% des Originallackes. Getragen, aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2
Gesamtlänge 1050mm
461650
1.050,00
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere.

Vergoldetes Messinggefäß mit Löwenkopf, rote Glasaugen, Eichenlaubdekor und Wehrmachtsadler. Vernickelte Klinge mit Herstellerzeichen von "WKC". Schwarz nachlackierte Scheide. Getragen, Zustand 2.
Gesamtlänge: 1000mm
Klingenlänge: 850mm
442952
950,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Vergoldetes Messinggefäß, eine Befestigungsschraube ersetzt, Parderkopf mit roten Glasaugen, der Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, die Vergoldung noch zu 70% vorhanden, vernickelte Klinge mit Herstellermarke von "F.W.Höller Solingen", die Scheide nachlackiert, mit angehängtem Portepee, Alters- und Gebrauchsspuren, sonst aber noch gut erhalten. Zustand 2
441712
1.200,00
1

Wehrmacht Heer (WH)-5x Mundblech für Extraseitengewehr .

Eisenblech, etwas flugrostig, sonst gute Ersatzteile. Zustand 2-
428066
70,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit genieteten Bakelitgriffschalen, Hersteller "44 as", die  Scheide nicht nummerngleich, mit Koppelschuh, Alters- und Gebrauchsspuren, ein seltenes Stück in guter Erhaltung. Zustand 2-
419197
550,00
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere der Kavallerie-bespannte Artillerie mit beidseitiger Klingenätzung.

Messinggefäß mit Löwenkopf, rote Glasaugen, Eichenlaubdekor und Wehrmachtsadler. Vernickelte Klinge mit  beidseitiger Klingenätzung. Auf der Rückseite Darstellung einer bespannten Feldartillerie mit Rankenmuster, auf der Frontseite gekreuzte Säbel, Stahlhelm, Heeresadler, und Schriftzug "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit",  mit floralen Muster, Herstellerzeichen von "Anton Wingen Jr. Solingen", die Klinge weist ein paar Flecken auf, die Spitze leicht bestoßen, Schwarz lackierte Scheide mit kleinen Fehlstellen. Getragen in guter Erhaltung. Zustand 2.
Gesamtlänge 1035mm
402140
3.800,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Saubere Klinge ohne Hersteller. Messinggefäß mit ausgeprägtem Dekor und zusätzlichem Hoheitsadler auf dem Parierbügel. Schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung. Schwarze Stahlscheide mit gut 80% Originallack, lediglich ein paar Fehlstellen sind zusehen. Getragen, aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2-
Dieser Säbeltyp wird im Buch von Angolia der Firma "Emil Voos" zugeschrieben.
349953
1.200,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere mit Geschenkwidmung .

um 1938. Leicht gekrümmte Klinge mit Hohlkehle, Herstellerbezeichnung "WMW Waffen", einseitig geätzt mit Geschenkwidmung "Cl. Graf v. Merveldt s./l. Fritz v. Forell 1936". vergoldetes Messinggefäß mit Eichenlaub-Gravur, auf dem Parierlappen das Hakenkreuz im Eichenlaubkranz, ohne Hoheitsadler!. Schwarzes Kunststoffgefäß mit intakter Drahtwicklung, schwarze Scheide mit etwa 90% des Originallackes, getragen, aber in  guter Erhaltung.  Ein seltenes Stück, Zustand 2
304578
2.200,00

Wehrmacht Ehren-Schießpreissäbel des Oberkommandos des Heeres von 1938

Es handelt sich hierbei um eine Sonderanfertigung im Auftrag für das Oberkommando des Heeres. Das Griffgefäß in Buntmetall mit handgraviertem Eichenlaubdekor. Schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwickelung. Die Parierstange mit handgraviertem Hoheitsadler. Oben auf der Verschlusskappe mit Dienstabnahmestempel „Wa A 253“.
Die Damastklinge mit besonders prächtigem, vergoldeten Eichenlaub Ätzdekor auf gebläutem Grund. Auf der Vorderseite die vergoldete Inschrift: „Oberkommando des
Heeres Ehrenpreis“, auf der Fehlschärfe „Damast / Eisenhauer“. Auf der Rückseite in Frakturschrift: „Hauptmann Alfred Scholte, Inf. Rgt. 92 - Ehrenpreisschiessen 1938 mit Gewehr". Auf der Fehlschärfe Herstellerzeichen der Firma "E. F. Hörster Waffenfabrik Solingen". Auf dem Klingenrücken vergoldeter Lorbeerdekor und Dienstabnahmestempel „Wa A 253“. Brünierte Eisenscheide mit Tragering. Unten auf dem Schleppeisen Dienstabnahmestempel.
Der Säbel ist getragen in gutem unberührtem Originalzustand.
Die Ehrenschießpreissäbel der Wehrmacht sind extrem selten.
239048
7.000,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere F. W. Höller, Solingen.

Vergoldetes Messinggefäß, schwarzer Griff mit intakter Drahtwicklung, auf dem Parierlappen Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, vernickelte Klinge, Hersteller "F.M. Höller Solingen", schwarz lackierte Scheide mit ca. 80% des Originallackes. Getragen . Zustand 2
461571
800,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere, WKC-Model Nr. 1055. Personalisiert !!!

Ausführung mit vergoldetem Messinggriff, Knaufkappe schlicht, sonst floral verziert, frontseitig auf dem Parierlappen ein Hoheitsadler mit hängenden Flügeln und auf der anderen Seite mit Initialen des Trägers "E C K" graviert, schwarzer Kunststoffgriff mit gut erhaltener Drahtwicklung, sehr saubere Klinge von "WKC", schwarz lackierte Scheide mit gut 85% Originallack, anhängend das Portepee und Trageleder. Ein gut erhaltener Säbel. Zustand 2
460807
1.550,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere - Modell "Wrangel" .

Es handelt sich hierbei um einen Säbel der Fa. Eickhorn Solingen aus der bekannten "Feldmarschall-Serie". Sehr saubere Klinge mit Herstellerzeichen von "Eickhorn", vergoldetes Messinggefäß, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, Stahlscheide mit gut 98% des Originallackes, mit anhängendem Schultergurt. Getragen, aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2
Gesamtlänge: 935 mm
460490
1.200,00
8

Wehrmacht Säbel für Offiziere der Kavallerie mit Parderkopf

Leicht gekrümmte und vernickelte Klinge, rückseitig auf Fehlschärfe der Hersteller "Carl Eickhorn Solingen", Vergoldetes, fein ziseliertes Messinggefäß mit Parderkopf, dieser mit roten Glasaugen, auf dem Parierlappen gekreuzte Säbel, schwarzer Kunststoffgriff, die Drahtwicklung nur leicht gelockert, Schwarz lackierte Stahlscheide mit einem Ringband und beweglichem Tragering. Die Lackierung zu 80% erhalten. Zustand 2.

Gesamtlänge 925 cm.



457471
650,00
6

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Mannschaften und Unteroffiziere der Berittenen .

Blanke Klinge mit Herstellermarke von "Original Eickhorn Solingen", vernickeltes Stahlgefäß, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, die Scheide schwarz lackiert, normale Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2

Klingenlänge etwa 930mm
Gesamtlänge etwa 830mm
454446
550,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge und breiten Hohlkehlen, Herstellerzeichen "F. W. Höller Solingen", Zinkgefäß die Vernickelung schon etwas verblast, beweglicher Drucker, das Stoßleder vorhanden, die schwarz lackierte Scheide mit Fehlstellen, mit nicht dazugehörigem Koppelschuh,  Getragenes Stück mit Alterspuren. Zustand 2-
438075
220,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Ausführung mit langer Klinge, Hersteller "Puma, Solingen", Zinkgefäß, die Vernickelung etwas gedunkelt, gewaffelte Griffschalen, die Scheide mit Resten des Lackes, der Tragehaken beweglich. Ein gut erhaltenes Stück. Zustand 2
430914
280,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Blanke Klinge von "WMW Waffen", vergoldetes Messinggefäß mit Eichenlaubdekor, Adler mit gestreckten Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, die Scheide mit über 90% des Originallackes, kaum getragen, jedoch mit leichten Altersspuren. Zustand 2
453325
1.450,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Kurze Ausführung, etwas fleckige Karabinerklinge mit Herstellerzeichen "WKC Solingen", vernickeltes Zinkgefäß mit vernieteten Griffschalen, das originale Stoßleder vorhanden, die Scheide mit ca. 95% des Originallackes, getragen, aber noch gut erhalten. Zustand 2-
444781
170,00

Wehrmacht Offizierssäbel.

Vernickelte, leicht gekrümmte, beidseitig gekehlte Klinge, rückseitig mit Hersteller “Robert Klaas Solingen. Ziseliertes Messinggefäß mit Löwenkopf, rote Glasaugen, Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, eine Reparierte Stelle im oberen Bereich ist zusehen, frontseitig der Parierlappen mit gekreuzten Säbel, darauf aufgelegt der Heeresadler. Schwarz lackierte Stahlscheide mit einigen Fehlstellen. Getragen. Zustand 2
Gesamtlänge 103,2 cm.
444609
800,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere, Modell "Freiherr von Stein" . Personalisiert!!!

Blanke Klinge, Herstellerpunze von "Eickhorn", vergoldetes Messinggefäß mit Eichenlaubdekor, Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Aluminiumdrahtwicklung, der Parierlappen rückseitig mit "J B" personalisiert, die Scheide mit gut 95% der originalen Lackierung, anhängend ein birnenförmiges Trageleder, wenig getragen. Zustand 2
442927
1.750,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr  .

Ausführung mit langer Klinge und breiten Hohlkehlen, ohne Hersteller,  Stahlgefäß, vernietete Griffschalen, die Scheide nachlackiert. Alters-und Tragespuren. Zustand 2-
426187
200,00

Wehrmacht Heer (WH) Offizierssäbel für einen Führer der Allgemeinen-SS

Saubere Klinge ohne Hersteller, vergoldetes Messinggefäß, Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, rückseitig auf dem Parierlappen mit SS-Runen, Eichenlaubdekor, schwarzer Kunststoffgriff, dieser unterhalb des Knaufes gerissen, einfache Drahtwicklung, schwarz lackierte Stahlscheide, anhängend das Offiziersportepee mit schwarzem Lederriemen und drei Durchzügen, getragen, aber in guter Erhaltung. Zustand 2-

Klingenlänge etwa 770 mm
Gesamtlänge etwa 910 mm

Ungewöhnliches Stück, wäre das Gefäß in Silber, hätte man auf einen frühen Säbel der SS-Verfügungstruppe. Da der Säbel aber normal in goldener Ausführung ist, handelt es sich um einen Wehrmacht Offizierssäbel, welcher von einem Führer der Allgemeinen SS getragen wurde, welcher nicht zur Waffen-SS ging, sondern in die Wehrmacht einberufen wurde.
419324
7.500,00
6

Wehrmacht Heer (WH) Offiziersdolch mit echter Damastklinge.

Es handelt sich hierbei um eine frühe Fertigung der Fa. Alcoso. Sehr schöne, saubere Klinge aus feinem Damaststahl, ohne Herstellerbezeichnung, auf der Angel "0" gestempelt, oranger Kunststoffgriff, versilberte Buntmetallbeschläge mit schöner Patina, die Parierstange mit dem besonders großen Hoheitsadler von Alcoso, unbeschädigte Scheide. Ein schöner und harmonischer Dolch, sehr gut erhalten. Zustand 2
388222
13.500,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Klinge, diese mit breiten Hohlkehlen und Herstellerzeichen von "Robert Klaas Solingen", das Zinkgefäß mit gut erhaltener Vernicklung, gewaffelte Griffschalen, Aluminiumnieten, rückseitige Griffschale mit kleinem Spannungsriss, schwarz lackierte Scheide. Zustand 2-
466785
180,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere,  Modell "Freiherr vom Stein" .

Saubere, leicht gekrümmte Klinge von "Original Eickhorn Solingen", Messinggefäß mit Eichenlaubrelief, Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, die Vergoldung noch in recht gutem Zustand, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, schwarze Stahlscheide mit einem Tragering, der Originallack zu gut 95% erhalten, mit anhängendem Portepee, getragen, aber noch gut erhalten. Zustand 2


Klingenlänge etwa750 mm
Gesamtlänge etwa 895 mm
458976
1.150,00
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Portepeeunteroffiziere, Kammerstück .

Recht saubere Klinge von "Carl Eickhorn Solingen", die Spitze etwas aus der Form, Messinggefäß mit glatter Montur, schwarzer Kunststoffgriff, komplette Messingdrahtwicklung, Fingerschlaufe vorhanden, diverse Kontrollpunzen, die Scheide nicht nummerngleich, etwas flugrostig, sonst aber noch in guter Erhaltung. Zustand 2-

Klingenlänge etwa 800mm
Gesamtlänge etwa 965mm
457145
580,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit dunklen Bakelitgriffschalen, brünierte Klinge mit Fehlstellen, Hersteller "Dürkopp", gleich mit der Scheide gestempelt, die Nummer auf der Klinge "1373" auf der Scheide unleserlich, auf der Klingenrücken Jahreszahl "40" gestempelt, die Scheide und das Gefäß rostig bzw. rostnarbig. Zustand 2-3
449514
220,00

Wehrmacht Heer Offizierssäbel - Modell "Höller 21"

Vergoldetes Messinggefäß, mit geprägtem Eichenlaubdekor, Parderkopf mit roten Glasaugen. Auf dem Parierstück der Hoheitsadler mit hängenden Flügeln in besonders großer Ausführung, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung. Blanke vernickelte Klinge mit Hersteller "F.W. Höller Solingen". Die schwarze Scheide mit etwa 85% des Originallackes. Leicht getragen, Zustand 2. Gesamtlänge 97 cm.
441155
2.400,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge, Hersteller "F.W.Höller Solingen", Zinkgefäß mit gewaffelten Kunststoffgriffschalen, beweglicher Drücker, gut erhaltene Vernickelung, die Scheide mit ca. 90% des Originallackes, sonst gut erhalten. Zustand 2-
427176
220,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere mit Damastklinge

Vergoldetes Messinggefäß mit Löwenkopf, rote Glasaugen, Eichenlaubdekor und Wehrmachtsadler mit hängenden Flügeln, die Klinge aus feinem geätztem Damaststahl mit mit Hersteller "WKC" und vergoldetem Namen des Besitzers "Heinz Bremmes", schwarzer Griff mit intakter Drahtwicklung. Die Scheide mit über 90 % der schwarzen Originallackierung, komplett mit dem original Portepee. Leicht getragener Säbel in sehr gutem Zustand.
Gesamtlänge 980mm


338564
9.500,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit einseitiger Klingenätzung .

Ausführung mit langer Klinge, diese mit Herstellerzeichen von "E.&F. Hörster Solingen", geätzte Kartusche mit Bandeau "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", Stahlhelm und Heeres Adler, Zinkgefäß, die Vernickelung sehr gut erhalten, intakte Griffschalen, beweglicher Drücker, die Stahlscheide mit nahezu 100% der Lackierung, komplett mit Koppelschuh. Ein sehr gut erhaltenes Seitengewehr. Zustand 2+
458078
1.100,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, diese geschärft,  Hersteller "F.W.Höller Solingen", Zinkgefäß mit gewaffelten Kunststoffgriffschalen, der Drücker sitzt fest, die Vernickelung abgetragen, die Scheide nachlackiert, deutliche Alterspuren. Zustand 2-3
432709
125,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit einseitiger Klingenätzung .

Ausführung mit langer Klinge von "F.W.Höller Solingen", Kartusche mit Eichenlaub, Doppeladler und "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", Zinkgefäß mit nahezu 100% der Vernickelung, intakte Griffschalen aus gewaffeltem Kunststoff, Stahlnieten, Stahlscheide mit etwa 98% des Originallackes, mit Koppelschuh, leichte Trage- und Altersspuren. Zustand 2
465615
1.250,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere bzw. Portepee-Unteroffiziere .

Leicht gekrümmte Klinge von "Alcose Solingen", vergoldetes Stahlgefäß mit schwarzem Kunststoff-Griff, intakte Drahtwicklung, die schwarze Scheide mit gut90% des Originallackes, komplett mit Portepee und birnenförmigem Trageleder, kaum getragen, leichte Altersspuren, sehr gut erhalten. Zustand 2
465420
650,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Frühe Fertigung. Ausführung mit orangefarbenem Griff und der frühen steilen Steigung der Griffrillen, der Griff weist leichte Spannungsrisse auf, versilberte Griffbeschläge, gut erhaltene, saubere Klinge von "WKC Solingen", die Scheide ohne nennenswerten Beschädigungen. Ein getragener Dolch mit leichten Alters-und Tragespuren. Zustand 2
459253
1.150,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Vernickelte Klinge von "Puma Solingen", vergoldetes Aluminiumgefäß mit intaktem Kunststoffgriff, Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, unbeschädigte Drahtwicklung, schwarz lackierte Stahlscheide, zum Ort hin etwas flugrostig, mit Portepee leichte Altersspuren, sonst aber sehr gut erhalten. Zustand 2
457141
980,00
3

WHW - Tag der Wehrmacht kompletter Satz Kompanietroddeln 

12 Miniaturtroddeln der Wehrmacht Kompanien 1 bis 12, im modernen Glasrahmen. Zustand 2.
Als kompletter Satz nur selten zu finden.
447274
300,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Ausführung mit langer Klinge, Hersteller "A. Evertz Solingen", Zinkgefäß mit gut erhaltener   Vernickelung, gewaffelte Griffschalen, das Stoßleder vorhanden, die Scheide mit ca 85% des Originallackes. Ein gut erhaltenes Stück. Zustand 2
430986
230,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, Hersteller "Puma Solingen", vernickeltes Zinkgefäß mit Fehlstellen, unbeschädigte Griffschalen aus gewaffeltem Kunststoff, die Scheide etwas narbig mit Resten der Lackierung. Getragen mit Alterspuren Zustand 2-













424270
165,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Sehr seltene Variante von "Robert Klaas Solingen", sehr saubere Klinge mit schöner Vernickelung, fein zisiliertes Messinggefäß mit floralem Dekor, Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit defekter Aluminiumdrahtwicklung, diese etwas steiler und mit nur 6 Windungen, schwarz lackierte Stahlscheide, kaum getragen, bis auf die defekte Drahtwicklung sehr gut erhalten. Zustand 2
321989
2.500,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Grabendolch bzw. Kampfmesser.

Saubere Klinge mit Herstellerstempel "Puma Solingen", die Spitze leicht verbogen, dreifach vernietete Bakelitgriffschalen, ovales Zinkparierstück, die Scheide nachlackiert mit intaktem Trageklipp, nur wenige Altersspuren. Zustand 2
465195
950,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit Klingenätzung.

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, diese ohne Hersteller, geätztes Panel "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", vernietete Griffschalen, vernickeltes Zinkgefäß, noch mit originalem Stoßleder, schwarz lackierte Scheide, es sind nur noch ca. 90 % des Lackes vorhanden, komplett mit Koppelschuh und Portepee. Getragenes Stück mit Alterspuren, sonst in guter Erhaltung. Zustand 2
460627
1.100,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit Klingenätzung .

Kurze Karabinerklinge mit einseitiger Ätzung, Schriftzug "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", Stahlhelm Hoheitsadler und seitlich 2 Sonnenräder, ohne Herstellerbezeichnung, vernietete Griffschalen, Zinkgefäß, die Vernickelung etwas abgetragen, original Stoßleder vorhanden, Stahlscheide mit gut erhaltener schwarze Lackierung. Ein gutes Seitengewehr. Zustand 2










437823
850,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere, Model "Scharnhorst" .

Etwas schartige, leicht gekrümmte Klinge des Herstellers "Original Eickhorn Solingen", vergoldetes Messinggefäß mit Parderkopf, rote Glasaugen, ein Auge fehlt,  schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, die Unterseite des Bügels mit "D.R.P." gestempelt, die Scheide mit gut 95% des Originallackes, mit birnenförmigem Hänger. Ein gut erhaltener Säbel. Zustand 2

Gesamtlänge etwa 940mm
Klingenlänge etwa 790mm
458373
950,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge. Gut erhaltene Klinge mit einseitiger Ätzung "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" und  Doppelhoheitsadler des Heeres, Hersteller "Original Eickhorn Solingen", Zinkgefäß, die Vernickelung in gutem Zustand, gewaffelte Griffschale, frontseitige Griffschale weist einen Riss auf, das Stoßleder sowie der rote Filzstopfen vorhanden, die Scheide ca. 95% des Originallackes. Getragen mit normalen Alters-und Tragespuren. Zustand 2












455015
980,00
6

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr, mit Klingenätzung .

Sehr gut erhaltene, Lange Klinge mit breiten Hohlkehlen, einseitig geätzt mit Hoheitsadlern und Bandeau "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", Hersteller "Original Eickhorn Solingen", Zinkgefäß mit sehr gut erhaltener Vernickelung, gewaffelte Griffschalen, beweglicher Drücker, das Stoßleder vorhanden, die Scheide matt lackiert, mit Koppelschuh, nur geringe Alters- und Gebrauchsspuren, sehr gut erhalten.  Zustand 2



454385
1.350,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit Klingenätzung .

Ausführung mit langer Klinge, einseitig geätzt mit 
Heeresadler, Hoheitsadler und Schriftzug "Erinnerung an meine Dienstzeit", ohne Hersteller, Zinkgefäß, das Stoßleder vorhanden, der Drucker intakt, die Scheide schwarz lackiert. Getragen mit normalen Altersspuren. Zustand 2-
447379
1.200,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr . 

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, diese vernickelt und mit Hersteller "E.Pack & Söhne Solingen" versehen, Zinkgefäß mit verschraubten Griffschalen, schwarz lackierte Scheide mit noch ca. 40% des Originallackes. Zustand 2-
446102
220,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Hirschfänger für Heeresförster .

Recht saubere Keilklinge von "WKC", beidseitig mit jagdlichen Motiven geätzt, etwas schartig, vergoldetes Aluminiumgefäß mit verziertem Parierbügel, welcher in einem Reh-Lauf endet, weiße Griffschalen, beidseitig mit 3 aufgelegten Eicheln, unterhalb der Griffschalen der Wehrmachtsadler, quartseitig Tannenzweige, das Stichblatt mit röhrendem Hirschen, schwarze Lederscheide mit vergoldeten Beschlägen, leicht getragen. Zustand 2-


438050
2.800,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Brieföffner in Form eines Extraseitengewehres .

Länge 235 mm, etwas fleckige Klinge, ohne Hersteller, auf der Klinge frontseitig "Zimmermann Werke AG.Chemnitz" graviert, Adlerkopfknauf, das Gefäß aus vernickeltem Eisen, die Griffschale vernietet, die Scheide schwarz lackiert. Sehr schöner Brieföffner. Zustand 2
435795
350,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, Hersteller "E.&F.Hörster Solingen", das Stoßleder fehlt, vernickeltes Zinkgefäß mit vernieteten Griffschalen, beweglicher Drücker, grüner Filzstopfen, die Scheide mit etwa 70% des Originallackes, getragenes Stück mit normalen Altersspuren. Zustand 2-
454552
180,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Sehr saubere Klinge mit Hersteller "F.W.Höller Solingen" und auf der anderen Seite Stempel des Lieferanten "Militärwarenhaus Dürbeck Wien IX", Aluminiumgefäß mit Eichenlaubgravur, auf dem Parierlappen der Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, die Vergoldung des Gefäßes stellenweise abgetragen, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter, Drahtwicklung, schwarze Stahlscheide mit nahezu 100% des Originallackes, mit gebundenem Portepee, kaum getragen, in sehr gutem Zustand. 
462584
1.200,00
12